Albrecht VII. von Mansfeld

Albrecht VII. (auch III. und IV.), Graf von Mansfeld (* 18. Juni 1480 in Leipzig; † 4. März 1560 in Leutenberg) war ein deutscher Adliger aus dem Haus der Grafen von Mansfeld, der aufgrund seines Eintretens für die Reformation über die Grafschaft Mansfeld hinaus von Bedeutung war.

1511 ließ er die Neustadt Eisleben errichten und sah sie für die Ansiedlung von Bergleuten aus anderen Gegenden Deutschlands vor.[1] 1514 veranlasste er den Bau der Sankt-Annen-Kirche[2] sowie das Augustinerkloster St. Anna Eisleben, das Martin Luther 1516 visitierte.

1525 beteiligte er sich an der Schlacht bei Frankenhausen gegen die Bauern.

1530 war er in Augsburg Unterzeichner der Confessio Augustana. Bei der Schlacht bei Drakenburg am 23. Mai 1547 führte er die Streitmacht des Schmalkaldischen Bundes mit 26 Fähnlein (etwa 6.500 Mann) an Fußvolk und bis zu 1.400 Reitern sowie 24 Geschützen. Er besiegte durch Taktik das kaiserliche Heer unter Herzog Erich II. von Calenberg.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.goruma.de/Staedte/E/Eisleben/sehenswuerdigkeiten.html
  2. http://www.st-annen-eisleben.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3&Itemid=3
  3. Bitte beachten: bei Albrecht III., Albrecht IV. und Albrecht VII. von Mansfeld handelt es sich (warum auch immer) um ein und dieselbe Person

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albrecht VII. von Österreich — Porträt des Erzherzogs Albrecht VII., Regent der südlichen Niederlande, Peter Paul Rubens, um 1609 …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht VII. von Habsburg — Albrecht VII. von Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht von Mansfeld — ist der Name folgender Personen: Albrecht von Mansfeld (Halberstadt), Gegenbischof von Halberstadt (1346 1356) Albrecht VII. von Mansfeld († 1560), Anhänger der Reformation Diese Seite ist eine Begriffsklärung z …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht VII. (Habsburg) — Albrecht VII. von Österreich Porträt des Erzherzogs Albrecht VII., Regent der südlichen Niederlande, Peter Paul Rubens, um 1609 …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht VII. (Schwarzburg-Rudolstadt) — Albrecht VII. von Schwarzburg Rudolstadt, auch: Albert VII. (* 16. Januar 1537 in Sondershausen; † 10. April 1605 in Rudolstadt) war seit 1552 Graf von Schwarzburg und seit 1571 Graf von Schwarzburg Rudolstadt. Er gilt als Stifter Linie… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Wenzel von Wallenstein — Wallenstein als Herzog von Friedland, Obrist von Prag und kaiserlicher Feldherr auf einem Kupferstich. Aus der Bildunterschrift ist ersichtlich, dass der Stich …   Deutsch Wikipedia

  • Hoyer VI. von Mansfeld — Grabtumba von Hoyer VI. in der Andreaskirche zu Eisleben …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Mansfeld — Das Mansfelder Wappen ab 1481 Die Grafen von Mansfeld gehörten zu den ältesten deutschen Adelsgeschlechtern. Ihre Besitzungen lagen im nördlichen Teil des Hassegaus am östlichen Rand des Harz. Dies entsprach in etwa dem späteren Landkreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Mansfeld — Das Mansfelder Wappen ab 1481 Die Grafen von Mansfeld gehörten zu den ältesten deutschen Adelsgeschlechtern. Ihre Besitzungen lagen im nördlichen Teil des Hassegaus am östlichen Rand des Harz. Dies entsprach in etwa dem späteren Landkreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Vollrad von Mansfeld — Vollrad V. von Mansfeld zu Hinter Ort (auch: Volrath, Volradt, Volrad) (* 11. März 1520; † 30. Dezember 1578 im Peterstal bei Straßburg) war ein Söldnerführer. Seine Eltern waren Albrecht VII. von Mansfeld zu Hinter Ort (* 1485; † 5. März 1560)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”