Albrecht von Kessel

Albrecht von Kessel (* 6. November 1902 in Ober-Glauche; † 15. April 1976 in Bad Godesberg), war ein deutscher Diplomat. Er half der deutschen Opposition, mit der freien Welt in Verbindung zu bleiben. Er gehörte allerdings nicht dem Kreisauer Kreis an (vgl. Bücher von Peter Steinbach und Harald Vocke). Er war Gesandtschaftsrat beim Heiligen Stuhl und war schon vor dem Scheitern des Attentats vom 20. Juli 1944 seit der Besetzung Roms am 4. Juni 1944 zusammen mit Botschafter Ernst von Weizsäcker im Vatikan interniert, was ihn vor der Verfolgung durch die Nazis bewahrte. Den Verlust der Freunde hat er zeitlebens nicht verwunden, die Frage, weshalb ausgerechnet er davongekommen war, hat ihn nicht mehr losgelassen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wieder im diplomatischen Dienst der Bundesrepublik Deutschland, trat er aus Widerstand gegen die Hallstein-Doktrin zurück und gilt als Wegbereiter der Ostpolitik von Willy Brandt. Er publizierte nach seinem Ausscheiden aus dem diplomatischen Dienst u. a. in der Welt und der Zeit. Eine Gedenktafel im heutigen Głuchów Górny (Ober-Glauche) erinnert an ihn.

Er war Mitglied der Studentenverbindung Münchener Gesellschaft.

Sein Bruder Friedrich von Kessel war nach dem Krieg Landwirtschaftsminister in Niedersachsen und Parteivorsitzender des GB/BHE.

Ehrungen

Literatur

  • Wolf-Bernd Althoff: Vor Außenseitern wird gewarnt. In: Deutsche Tagespost. 1959, Nr. 110.
  • Maria Keipert (Red.): Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871–1945. Herausgegeben vom Auswärtigen Amt, Historischer Dienst. Band 2: Gerhard Keiper, Martin Kröger: G–K. Schöningh, Paderborn u. a. 2005, ISBN 3-506-71841-X.
  • Peter Steinbach (Hrsg): Albrecht von Kessel. Verborgene Saat. Aufzeichnungen aus dem Widerstand 1933–1945. Ullstein, Berlin u. a. 1992, ISBN 3-550-07209-0.
  • Harald Vocke: Albrecht von Kessel. Als Diplomat für Versöhnung mit Osteuropa. Herder, Freiburg im Breisgau 2001, ISBN 3-451-20248-4.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albrecht Von Kessel — Albrecht von Kessel, (né le 6 novembre 1902 à Ober Glauche et mort le 15 avril 1976 à Bad Godesberg), était un diplomate allemand. Il appartenait à la Résistance et était un membre du Cercle de Kreisau. Après l échec de l attentat du 20 juillet… …   Wikipédia en Français

  • Albrecht von kessel — Albrecht von Kessel, (né le 6 novembre 1902 à Ober Glauche et mort le 15 avril 1976 à Bad Godesberg), était un diplomate allemand. Il appartenait à la Résistance et était un membre du Cercle de Kreisau. Après l échec de l attentat du 20 juillet… …   Wikipédia en Français

  • Albrecht von Kessel — Albrecht von Kessel, (né le 6 novembre 1902 à Ober Glauche et mort le 15 avril 1976 à Bad Godesberg), était un diplomate allemand. Biographie Albrecht von Kessel appartenait à la Résistance et était un membre du Cercle de Kreisau. Après l échec… …   Wikipédia en Français

  • Friedrich von Kessel — (* 25. August 1896 auf Schloss Ober Glauche; † 13. Februar 1975 in Göttingen) war ein deutscher Landwirt und Politiker (GB/BHE). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Mortimer von Kessel — Pour les articles homonymes, voir Kessel. Mortimer von Kessel Naissance 25 mai 1893 Arnswalde Décès 8 janvier 1981 (à 87 ans) Goslar Origine Allemand …   Wikipédia en Français

  • Mortimer von Kessel — Born 25 May 1893(1893 05 25) Arnswalde, German Empire Died 8 January 1981(1981 01 08) (aged 87) Goslar, Lower Saxony, W …   Wikipedia

  • Kessel (Familienname) — Kessel ist ein Familienname und der Name eines deutschen Adelsgeschlechts; siehe: Kessel (Adelsgeschlecht) Bekannte Namensträger Adolf Kessel (* 1957), deutscher Politiker (CDU) Barney Kessel (1923–2004), Jazz Gitarrist Dietrich Kessel (* 1941),… …   Deutsch Wikipedia

  • Kessel (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der von Kessel Kessel ist der Name eines alten, aus Thüringen stammenden Adelsgeschlechts, das mit Erich Kessil im Jahr 1388 urkundlich zuerst erscheint.[1] Der Name wechselte zwischen Keßeler, Keßlar und Kessel …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Milnik — 2010 Albrecht Milnik (* 10. November 1931 in Hermsdorf bei Görlitz; jetzt Jerzmanki als Teil der Gmina Zgorzelec) ist ein deutscher Forstwissenschaftler. Er ist vor allem mit forstlichen Biografien hervorgetreten und gilt als einer der führenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam von Trott zu Solz — (1943) Friedrich Adam Freiherr von Trott zu Solz (* 9. August 1909 in Potsdam; † 26. August 1944 in Berlin Plötzensee) war ein deutscher Jurist, Diplomat und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Adam von Trott gehörte zum engeren …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”