Alexander Axén



Alexander Axén
Spielerinformationen
Voller Name Alexander Axén
Geburtstag 15. Oktober 1970
Position Trainer
Vereine in der Jugend
Örebro SK
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
Rynninge IK
BK Forward
Stationen als Trainer
2000–2007
2007
2008
2009–
Rynninge IK
IK Start (Co-Trainer)
Örebro SK (Co-Trainer)
GAIS
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. Dezember 2008
2 Stand: 25. Dezember 2008

Alexander Axén (* 15. Oktober 1970) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler, der mittlerweile als Trainer arbeitet. Ab der Spielzeit 2009 ist er Trainer von GAIS in der Allsvenskan.

Werdegang

Axén wuchs in Örebro auf und begann mit dem Fußballspielen bei Örebro SK. Im Männerbereich lief er für Rynninge IK und BK Forward im unterklassigen Bereich auf, für letztere spielte er zeitweilig in der Zweitklassigkeit.[1]

Nach Ende seiner aktiven Laufbahn übernahm Axén 2000 den Trainerposten bei Rynninge IK. Mit dem Drittligisten erreichte er anfangs vordere Platzierungen in der Liga, 2002 wurde die Mannschaft mit fünf Punkten Rückstand auf BK Forward Vizemeister der Division 2 Västra Svealand. 2004 stieg er mit dem Klub in die vierte Liga ab und schaffte dort als Staffelsieger die Qualifikation für die neue, nun viertklassige Division 2 Västra Svealand.

2007 ging Axén nach Norwegen in die Tippeligaen, um mit seinem Landsmann Benny Lennartsson IK Start vor dem Abstieg zu bewahren.[1] Als das Unternehmen misslungen war, kehrte er nach Schweden zurück und wurde von seinem Jugendverein Örebro SK in der Spielzeit 2008 als Assistenztrainer des neu verpflichteten Sixten Boström engagiert.[2]

Im Dezember 2008 gab GAIS die Verpflichtung Axéns als neuen Cheftrainer bekannt, nachdem der bisherige Trainer Magnus Pehrsson den Klub in Richtung Aalborg BK verlassen hatte.[3] Beim Göteborger Klub unterschrieb er einen Dreijahresvertrag.[4]

Einzelnachweise

  1. a b „Alexander Axén ny huvudtränare i GAIS“ – Artikel auf der Internetpräsenz von GAIS (abgerufen am 25. Dezember 2008)
  2. „Boström och Axén tar över Örebro SK“ – Artikel auf der Internetpräsenz von Nerikes Allehanda (abgerufen am 25. Dezember 2008)
  3. „Officiellt: Alexander Axén tar över Gais“ – Artikel auf der Internetpräsenz von Fotbollskanalen.se (abgerufen am 25. Dezember 2008)
  4. „Alexander Axén ny tränare i Gais“ – Artikel auf der Internetpräsenz von Sportal.nu (abgerufen am 25. Dezember 2008)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Axen — Alexander Axén Spielerinformationen Voller Name Alexander Axén Geburtstag 15. Oktober 1970 Position Trainer Vereine in der Jugend Örebro SK Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Axén — Alexander Axén Spielerinformationen Voller Name Alexander Axén Geburtstag 15. Oktober 1970 Position Trainer Vereine in der Jugend Örebro SK Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ax — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Benny Lennartsson —  Benny Lennartsson Spielerinformationen Geburtstag 14. Dezember 1942 Geburtsort Örebro, Schweden Position Mittelfeldspieler Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • GAIS — Voller Name Göteborgs Atlet Idrottssällskap Gegründet 1894 1897 (Fußballabteilung) Vereinsfarben Rot Grün …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de Suède de football 2011 — 57° 44′ 08″ N 12° 56′ 07″ E / 57.73555556, 12.93527778 …   Wikipédia en Français

  • Championnat de Suède de football 2010 — 58° 12′ N 16° 00′ E / 58.2, 16 …   Wikipédia en Français

  • GAIS — Infobox club sportif GAIS Généralités Nom complet Göteborgs …   Wikipédia en Français

  • Allsvenskan 2011 — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Örebro SK — This article is about a football organization. For the affiliated organization for bandy, see Örebro SK Bandy. Örebro SK Full name Örebro Sportklubb Founded 1908 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”