Alexander Horwath

Alexander Horwath (* 1964 in Wien) ist ein österreichischer Filmkritiker sowie seit 2002 Direktor des Österreichischen Filmmuseums.

Horwath studierte Theaterwissenschaft an der Universität Wien, schloss das Studium jedoch nicht ab. 1985 begann er seine publizistische Tätigkeiten mit Texten für österreichische und internationale Medien, darunter die Wiener Stadtzeitschrift Falter (wo er auch als Filmkritiker arbeitete), Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Meteor, Film Comment, Die Presse, Der Standard (dort ebenfalls als Filmkritiker). Von 1992 bis 1997 war er Direktor der Viennale. In Buchpublikationen beschäftigte er sich u. a. mit Michael Haneke, dem österreichischen Avantgardefilm oder dem US-amerikanischen Film der 1960er und 1970er Jahre. 2007 ist er Kurator des Filmprogrammes der documenta 12.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Horwath — ist der Familienname folgender Personen:: Alexander Horwath (* 1964), österreichischer Filmkritiker Luise Horwath (* 1952), deutsche Malerin und Restauratorin Stefan Horwath (* 1949), österreichischer Schriftsteller Witold Horwath (*1957),… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta12 — Logo der documenta 12 Atsuko Tanakas Tokyo Work (1955) auf der Karlswiese vor der Orangerie, für die documenta 12 rekonstruiert Die document …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 12 — Logo der documenta 12 Atsuko Tanakas Tokyo Work (1955) auf der Karlswiese vor der Orangerie, für die documenta 12 rekonstruiert Die document …   Deutsch Wikipedia

  • documenta 12 — Logo der documenta 12 Atsuko Tanakas T …   Deutsch Wikipedia

  • Vienna International Film Festival — Die Viennale (Vienna International Film Festival) ist ein 12 tägiges Filmfestival, das seit 1960 jedes Jahr im Oktober in Wien stattfindet. Veranstaltungsstätten sind traditionell das Gartenbaukino, die Urania, das Metro Kino, das Filmmuseum, das …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des österreichischen Films seit 1955 — Die Geschichte des österreichischen Films der Nachkriegsära beginnt mit der Besetzung Österreichs durch die vier Alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkriegs, USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich. Die späten 1950er Jahre brachten mit …   Deutsch Wikipedia

  • Sielecki — Hubert Sielecki (* 6. November 1946 in Rosenbach, Kärnten) ist ein österreichischer Künstler, der vor allem für seine Animationsfilme bekannt ist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Filmografie (Auswahl) 4 Auszeichnungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Viennale — Die Viennale (Vienna International Film Festival) ist ein in der Zwischenzeit 14 tägiges Filmfestival, das seit 1960 jedes Jahr im Oktober in Wien stattfindet. Veranstaltungsstätten sind das Gartenbaukino, die Urania, das Metro Kino, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Sielecki — Hubert Sielecki, 2009 in Wien Hubert Sielecki (* 1946 in Rosenbach, Kärnten) ist ein österreichischer Künstler, der vor allem für seine Animationsfilme bekannt ist. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”