Alexander Röder
Alexander Roeder2.jpg

Alexander Röder (* 4. Oktober 1960 in Hamburg) ist ein deutscher evangelisch-Lutherischer Geistlicher in Hamburg.

Nach der Schulausbildung am Gymnasium Oberalster in Hamburg studierte Röder Theologie in Hamburg.

Sein Vikariat absolvierte er an St. Johannis (Eppendorf). Als Pastor an der Hauptkirche St. Jacobi war er verantwortlich für die Kunstschätze der Hauptkirchen und Leiter des kirchlichen Kunstdienstes in Nordelbien.

Seit 2004 war er Kirchenrat im Dezernat für Theologie und Publizistik im Nordelbischen Kirchenamt in Kiel und zugleich Koordinator aller nordelbischen Fundraising-Projekte.

Am 8. Juni 2005 wurde er mit großer Mehrheit zum Hauptpastor der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg gewählt. Seither leitete er hier unter anderem die Trauerfeiern für Loki Schmidt[1] und Heidi Kabel.

Er ist regelmäßig in kirchlichen Sendungen wie "Kichenleute heute" des NDR zu hören und in Printmedien als Kirchenvertreter präsent.[2] Als Hauptpastor repräsentiert er den Michel in der Öffentlichkeit, so bei der Restaurierungskampagne der Kirche in Zusammenarbeit mit der Haspa.[3]

Seit dem 28. August 2011 ist er Ehrenritter des Johanniterordens.[4]

Einzelnachweise

  1. Schmidts schwerer Abschied von Loki
  2. Siehe etwa das Interview der Welt am Sonntag: "Gottesdienst ist ein heiliges Spiel" zu Ostern 2007, abgerufen am 29. August 2011; siehe auch Abb. in Bild (Zeitung)
  3. Haspa-Pressemeldung vom 1. Juni 2011, abgerufen am 29. August 2011
  4. Alexander Röder wird Johanniter-Ritter


Vorgänger Amt Nachfolger
Helge Adolphsen Hauptpastor an St. Michaelis
2005

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Röder (Biathlet) — Alexander Röder Verband Deutschland  Deutschland Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Röder — bezeichnet: Große Röder, einen Nebenfluss der Schwarzen Elster in Sachsen Kleine Röder, einen Nebenfluss der Großen Röder in Sachsen Kleine Röder (Schwarzgraben), einen Nebenarm der Großen Röder in Sachsen und Brandenburg Schwarze Röder, den… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Holle — Generalleutnant Alexander Holle, 1942 Alexander Holle (* 27. Februar 1898 in Bielefeld; † 16. Juli 1978 in München) war ein deutscher Offizier, zuletzt Generalleutnant im Zweiten Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Röder — Moritz Gustav Röder (* 25. September 1862; † 14. Juni 1900 in unsicher: Radebeul) war ein deutscher Architekt und Baumeister. Zahlreiche von Röders Werken stehen heute unter Denkmalschutz.[1] Röders Grabstelle befindet sich auf dem Friedhof… …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Roder — Jan Roder, Konzert in Cavete, Marburg 2011 Jan Roder (* 1968) ist ein deutscher Jazz Bassist. Roder studierte Musik in Hannover. Er begann seine Karriere als Rockmusiker und lebte längere Zeiten in Brasilien. 1995 kam er nach Berlin, wo er mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Röder — Medal record Men s canoe sprint World Championships Gold 1997 Dartmouth C 2 1000 m Bronze 1991 Paris C 1 1000 m Bronze 1993 Copenhagen …   Wikipedia

  • Mietvilla Alexander Egerland — Die Mietvilla Alexander Egerland steht im Ursprungsstadtteil der sächsischen Stadt Radebeul, in der Eduard Bilz Straße 9. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Mietshaus Alexander Egerland — Mietshaus Alex Egerland. Links unter dem Baum ist die Grotte. Das Mietshaus, das sich der Grundstückseigentümer Alexander Egerland 1896/1897 nach Entwurf des Dresdner Architekten Julius Förster durch den Baumeister Gustav Röder errichten ließ,… …   Deutsch Wikipedia

  • Roeder — Röder oder Roeder steht für: Große Röder, ein Nebenfluss der Schwarzen Elster in Sachsen Kleine Röder, Nebenfluss der Großen Röder in Sachsen Röderwirtschaft, eine Form der Forstwirtschaft Röder oder Roeder ist der Familienname folgender Personen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rod — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”