Alexander von Monts
Alexander Graf von Monts de Mazin

Alexander Graf von Monts de Mazin (* 9. August 1832 in Berlin; † 19. Januar 1889 ebenda) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Vizeadmiral.

Leben

Monts trat am 29. November 1849 als Kadett II. Klasse in die Preußische Marine und wurde am 27. November 1856 Leutnant zur See II. Klasse. Nachdem er 1864 zum Kapitänleutnant befördert worden war, diente er drei Jahre als Adjutant beim damaligen Oberkommando der Marine. Seit 1868 war Monts Korvettenkapitän und Mitglied der Sektion für Marine- und Küstenangelegenheiten.

Bereits während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 war er mit der Oberleitung der Hafensperre beauftragt und wurde anschließend Inspekteur des Torpedowesens und Kommandant des Artillerieschulschiffs SMS Renown. 1874 wurde Monts zum Kapitän zur See befördert.

Zwischen 1875 und 1877 unternahm Monts eine Reise um die Welt als Kommandant der SMS Vineta und befehligte anschließend die Panzerfregatte SMS Großer Kurfürst, als diese 1878 unterging. 1881 wurde Monts Konteradmiral und ab 1883 hatte er den Posten des Chefs der Marinestation der Nordsee inne. Am 24. September 1884 wurde er Vizeadmiral. Kaiser Wilhelm II. berief ihn im Juli 1888 zum Kommandierenden Admiral zur Stellvertretung des Chefs der Admiralität.

Seine letzte Ruhestätte fand er nach Umbettung auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf.

Literatur

  • Hans H. Hildebrand und Ernest Henriot: Deutschlands Admirale 1849–1945, Band 2: H-O (Habicht bis Orth), Osnabrück 1989, ISBN 3-7648-2481-6, S.508-510

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander von Monts — Alexander Graf von Monts (born 9 August 1832 in Berlin; died 19 January 1889) was an officer in the German Imperial navy, the Kaiserliche Marine.Monts joined the Prussian Navy in 1849 becoming Leutnant zur See (second lieutenant) in 1856. In 1864 …   Wikipedia

  • Alexander Von Bunge — Aleksandr Andreïevitch von Bunge (en russe : Александр Андреевич Фон Бунге), né à Kiev le 24 septembre 1803 et mort à Dorpat le 18 juillet 1890 est un …   Wikipédia en Français

  • Alexander von bunge — Aleksandr Andreïevitch von Bunge (en russe : Александр Андреевич Фон Бунге), né à Kiev le 24 septembre 1803 et mort à Dorpat le 18 juillet 1890 est un …   Wikipédia en Français

  • Alexander von Bunge — Pour les articles homonymes, voir Bunge (homonymie). Alexander von Bunge Aleksandr Andreïevitch von Bunge (en russe : Александр Андреевич Фон Бунге), né à Kiev le 24 sept …   Wikipédia en Français

  • Alexander G. von Bunge — Alexander von Bunge Alexander von Bunge Aleksandr Andreïevitch von Bunge (en russe : Александр Андреевич Фон Бунге), né à Kiev le 24 septembre 1803 et mort à Dorpat le 18 juillet 1890 est un …   Wikipédia en Français

  • Alexander Alexandrowitsch Brjuchankow — Alexander Brjuchankow als Zuschauer beim Junioren Europacup in Tabor, 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Monts — Monts, Alexander Karl Louis, Graf von, deutscher Admiral, geb. 9. Aug. 1832 in Berlin, gest. daselbst 19. Jan. 1889, trat 1849 als Kadett in die preußische Marine, besuchte die Marineschule in Stettin, ward 1855 Leutnant, machte 1862 die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Monts — Monts, Alexander, Graf von, Admiral, geb. 9. Aug. 1832 in Berlin, trat 1849 in die preuß. Marine, 1875 77 Kommandeur der Vineta auf einer Weltreise, 1878 des Großen Kurfürsten bei dessen Untergang, 1888 kommandierender Admiral, gest. 19. Jan.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Liste von Militärs/M — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Graf Leo von Caprivi — Leo Graf von Caprivi, 1880 Georg Leo von Caprivi de Caprera de Montecuccoli (seit 1891 Graf) (* 24. Februar 1831 in Charlottenburg (bei Berlin); † 6. Februar 1899 in Skyren, Landkreis Crossen (Oder), Brandenburg) war ein preußis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”