Alexandru Ioan Cuza
Fürst Alexander Johann Cuza, Lithographie von Josef Kriehuber, 1861
Fürst Cuza

Alexandru Ioan Cuza, als Fürst Alexandru Ioan I. genannt (* 20. März 1820 in Huși, damals Moldau, heute Rumänien; † 15. Mai 1873 in Heidelberg) war Gründer und erster Fürst von Rumänien (1859–1866).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Cuza vereinigte 1859 die Fürstentümer Walachei und Moldau und gründete damit das Fundament zum späteren Rumänien. Am 24. Dezember 1861 proklamierte er unter der Oberhoheit des Osmanischen Reiches den Staat România (Rumänien) mit der Hauptstadt Iași, das ein Jahr später - nachdem die beiden Länder auch formal vereinigt worden waren - von Bukarest abgelöst wurde.

Nach französischen Vorbild begannen er und sein Ministerpräsident Mihail Kogălniceanu, das Land zu modernisieren und den Bodenbesitz zu reorganisieren. Damit zog er sich den Unwillen von einheimischen Kirchenfürsten und Adel auf sich, aber auch Widerstand aus Russland und dem Osmanischen Reich. Man wollte so auch die Vereinigung der zwei Fürstentümer rückgängig machen. Die Lösung sah man in der Berufung eines europäischen Fürsten auf den Thron. Eine konspirative Gruppe von Militärs drang in den frühen Morgenstunden des 11. Februarjul./ 23. Februar 1866greg. in den Palast ein und zwang den Fürsten zur Abdankung. In den folgenden Tagen wurde er über die Grenze außer Landes geschafft.

Nun war Platz frei für den Nachfolger Karl von Hohenzollern-Sigmaringen, der am 26. März 1866 offiziell zum neuen Fürsten erhoben wurde.

Alexandru Ioan Cuza starb am 15. Mai 1873 im badischen Heidelberg im Exil.

Am 3. Juli 2011 fand die feierliche Enthüllung der Büste von Al. I. Cuza im Stadtgarten Heidelberg statt. Die Büste, das Werk des Bildhauers Constantin Ionescu, ist ein Geschenk des Kreises Prahova und des Museums für Archäologie und Geschichte Prahova an die Stadt Heidelberg.[1]

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Alexander John Cuza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. cuzagesellschaft, Einweihung der Büste von Alexandru Ioan Cuza in Heidelberg, abgerufen am 11. September 2011


Vorgänger Amt Nachfolger
Barbu Știrbei (Walachei)
I. A. Cantacuzino, Vasile Sturdza, Anastasie Panu (Moldau)
Fürst von Rumänien
1859-1866
Karl I.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandru Ioan Cuza — Alexandre Jean Cuza Alexandru Ioan Ier 1er prince souverain de Roumanie …   Wikipédia en Français

  • Alexandru Ioan Cuza — Original name in latin Alexandru Ioan Cuza Name in other language Alexandru Ioan Cuza, Cuza Voda, Cuza Vod State code RO Continent/City Europe/Bucharest longitude 47.13333 latitude 26.85 altitude 203 Population 2951 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database

  • Alexandru Ioan Cuza University — Universitatea Alexandru Ioan Cuza Established 1860 Type Public …   Wikipedia

  • Alexandru Ioan Cuza (Begriffsklärung) — Alexandru Ioan Cuza bezeichnet: Personen: Alexandru Ioan Cuza (1820–1873), erster Fürst von Rumänien Orte: Alexandru Ioan Cuza (Moldawien), eine Gemeinde im Rajon Cahul in Moldawien Alexandru Ioan Cuza (Călărași), Dorf im Kreis Călărași… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandru Ioan Cuza, Iaşi — Alexandru Ioan Cuza is a commune in Iaşi County, Romania …   Wikipedia

  • Alexandru-Ioan-Cuza-Universität Iaşi — Diese Schreibung ist obsolet. Das Stichwort ist unter „Universität Alexandru Ioan Cuza Iași“ zu finden. In der rumänischen Orthographie finden statt der Buchstaben Şş und Ţţ die Buchstaben Șș und Țț Anwendung …   Deutsch Wikipedia

  • Universite Alexandru Ioan Cuza — Université Alexandru Ioan Cuza de Iaşi Université « Alexandru Ioan Cuza » Nom original Universitatea « Alexandru Ioan Cuza » Informations Fondation 1860 Type publique Localisation Iaşi, Roumanie Site web …   Wikipédia en Français

  • Universite Alexandru Ioan Cuza de Iasi — Université Alexandru Ioan Cuza de Iaşi Université « Alexandru Ioan Cuza » Nom original Universitatea « Alexandru Ioan Cuza » Informations Fondation 1860 Type publique Localisation Iaşi, Roumanie Site web …   Wikipédia en Français

  • Université Alexandru Ioan Cuza — de Iaşi Université « Alexandru Ioan Cuza » Nom original Universitatea « Alexandru Ioan Cuza » Informations Fondation 1860 Type publique Localisation Iaşi, Roumanie Site web …   Wikipédia en Français

  • Université Alexandru Ioan Cuza Iaşi — Université Alexandru Ioan Cuza de Iaşi Université « Alexandru Ioan Cuza » Nom original Universitatea « Alexandru Ioan Cuza » Informations Fondation 1860 Type publique Localisation Iaşi, Roumanie Site web …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”