Alfons Dorfner

Alfons Dorfner (* 27. Januar 1911 in Lembach im Mühlkreis, Oberösterreich; † 22. Januar 1982) war ein österreichischer Kanute.

Leben

Der Bäcker Alfons Dorfner wollte eigentlich Boxer werden. Doch als er Adolf Kainz kennenlernte, ließ er sich von diesem für den Kajaksport begeistern und begann mit diesem wettkampfmäßiges Training.

Durch einige Erfolge bei internationalen Regatten sicherten sie sich die Olympiaqualifikation. Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin gelang ihnen mit einem fulminanten Finish der Sieg im Kajak-Zweierbewerb über 1000 m (mit einem Rekordvorsprung von mehr als 5 Sekunden) auf einem Breinbauer-Kajak.

Durch den Zweiten Weltkrieg wurde Dorfners Karriere jäh unterbrochen. Später nahm er zwar das Training wieder auf, wurde aber 1948 bei einer Trainingsfahrt auf der Donau angeschossen und schwer verletzt.

In seiner Heimatgemeinde erinnern ein Straßenname in der Nähe seines Elternhauses und der Name der "Alfons-Dorfner-Halle" an den Olympiasieger. Zudem sind die Goldmedaille und weitere Preise im Heimatmuseum von Lembach ausgestellt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfons Dorfner — (January 27, 1911 ndash; January 22, 1982) was an Austrian canoer who competed in the 1936 Summer Olympics.In 1936 he won the gold medal in the K 2 1000 metre competition with his partner Adolf Kainz. They also competed in the folding K 2 10000… …   Wikipedia

  • Dorfner — ist der Name von Alfons Dorfner (* 1911), österreichischer Kanusportler Florian Dorfner (1802–1878), bayerischer Politiker Hans Dorfner (* 1965), ehemaliger deutscher Fußballspieler Martin Dorfner (1783–1845), bayerischer Gastwirt, Bürgermeister… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dor–Doz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 27. Jänner — Der 27. Januar (in Österreich und Südtirol: 27. Jänner) ist der 27. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 338 Tage (in Schaltjahren 339 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Medaillengewinner im olympischen Kanurennsport — Der Kanurennsport ist seit 1936 im Programm der Olympischen Spiele. Seither wurden 158 Bewerbe ausgetragen (125 Männer und 33 Frauenbewerbe) und dabei insgesamt 843 Medaillen vergeben (Männer 654, Frauen 189). Am Erfolgreichsten war bisher die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Kanusport/Medaillengewinner — Dies ist die Übersicht der männlichen olympischen Medaillengewinner im Kanusport seit 1936. Siehe auch: Liste der Olympiasieger im Kanusport/Medaillengewinnerinnen | Liste der Olympiasieger Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner (aktuelles… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1936/Kanu — Bei den XI. Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin wurden neun Wettbewerbe im Kanu auf der Regattastrecke Berlin Grünau ausgetragen. Pro Wettbewerb war ein Kanu je Land zugelassen. Die Langstreckenrennen fanden nicht auf einem Rundkurs statt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Markus Oscarsson — Medal record Men s canoe sprint Olympic Games Gold 2004 Athens K 2 1000 m Silver 2000 Sydney K 2 1000 m World Champ …   Wikipedia

  • Daniele Scarpa — Medal record Men s canoe sprint Olympic Games Gold 1996 Atlanta K 2 1000 m Silver 1996 Atlanta K 2 500 m World Championships …   Wikipedia

  • Adolf Kainz — (June 5, 1903 ndash; July 12, 1948) was an Austrian canoer who competed in the 1936 Summer Olympics.In 1936 he won the gold medal in the K 2 1000 metre competition with his partner Alfons Dorfner. They also competed in the folding K 2 10000 metre …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”