Alfred Kästner

Alfred Kästner (* 12. Dezember 1882 in Leipzig; † 12. April 1945 in Lindenthal bei Leipzig) war ein deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kästner, von Beruf Holzkaufmann, schloss sich 1918 dem Spartakusbund an und wurde in den Leipziger Arbeiter- und Soldatenrat gewählt. 1919 war er Mitbegründer der KPD-Ortsgruppe in Leipzig. Während des KPD-Verbots im Winter 1923/24 stellte er seine Büroräume für illegale Zusammenkünfte zur Verfügung

Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten 1933 diente sein Büro wieder als Ort geheimer Treffen von KPD-Funktionären. Ebenso wurden dort Flugblätter gedruckt. Bereits im September 1933 wurde er verhaftet und blieb auch nach Verbüßung seiner Zuchthausstrafe von zwei Jahren und acht Monaten bis 1939 in verschiedenen KZ inhaftiert. Nach seiner Entlassung schloss er sich der Widerstandsgruppe um Georg Schumann, Otto Engert und Kurt Kresse („Schumann-Engert-Kresse-Gruppe“) an. Kästner, der beruflich viel unterwegs war, fand und hielt Kontakt zu weiteren NS-Gegnern in Hamburg, Bayern und Württemberg. Auch traf er sich im Auftrag der sächsischen Widerstandsgruppe um Schumann regelmäßig mit dem Leiter einer größeren Gruppe Sozialdemokraten in Zeitz.

Die Gestapo nahm ihn am 11. März 1945 fest. Eine Woche vor Einmarsch der US-amerikanischen Truppen in Leipzig wurde Kästner am 12. April 1945 zusammen mit 51 weiteren Antifaschisten in einer Kiesgrube bei Lindenthal von der SS erschossen.

Ehrungen

Seit August 1945 trägt in der Leipziger Südvorstadt die ehemaligen Moltkestraße, in der sich Kästners letzte Wohnstätte befand, seinen Namen. Auch ist seit 1949 eine Schule in Lindenthal nach ihm benannt.

Literatur

  • Luise Kraushaar (Hrsg.): Deutsche Widerstandskämpfer 1933–1945. Biographien und Briefe. Band 1. Dietz, Berlin 1970, S. 478f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kästner — oder Kaestner ist der Familienname folgender Personen: Abraham Gotthelf Kästner (1719–1800), Mathematiker Alfred Kästner (1882–1945), Kommunist und Widerstandskämpfer Alfred Kaestner (1901–1971), deutscher Zoologe, Hochschullehrer und Autor… …   Deutsch Wikipedia

  • Kastner (Familienname) — Kastner ist im deutschen Sprachraum ein Familienname, der aus dem historischen Beruf des Kastners abgeleitet ist. Der erste heute bekannte Träger des Namens war Hans Kastner († 1102), Patrizier zu Amberg. Andere Schreibweisen sind Castner und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Kaestner — (* 17. Mai 1901 in Leipzig; † 3. Januar 1971 in München) war ein deutscher Zoologe. 1949 wurde er Professor an der Humboldt Universität zu Berlin, 1951 Direktor des Zoologischen Museums Berlin. Er war von 1957 bis 1967 Professor für Spezielle… …   Deutsch Wikipedia

  • Kästner: Lebensgeschichte des Publizisten und Pädagogen —   Erich Kästner stammte aus einem kleinbürgerlichen Elternhaus. Seine Mutter tat alles dafür, dass aus ihrem Jungen etwas Besseres würde. Schule und Lehrerseminar verleideten ihm seinen Wunsch, Lehrer zu werden; er empfand sie als Zuchtstätte für …   Universal-Lexikon

  • Alfred Wetzler — (né le 10 mai 1918 en Slovaquie, mort en 1988), est un des rares évadés juifs d Auschwitz pendant la Shoah. Il écrivit plus tard sous le nom de plume de Jozef Lánik. Wetzler est connu pour le rapport que lui et son compagnon d évasion,… …   Wikipédia en Français

  • Alfred Einhellinger — (* 26. Februar 1913 in München; † 27. März 1999 ebenda) war ein deutscher Musiker, Maler und Mykologe. Sein botanisch mykologisches Autorenkürzel lautet „Einhell.“. Alfred Einhellinger wurde als Sohn eines Modesalon Inhabers geboren und wuchs in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Karasek — Alfred Karasek, auch Alfred Karasek Langer (* 22. Januar 1902 in Brünn; † 10. Mai 1970 in Bischofswiesen) war ein sudetendeutscher Ingenieur und Volkskundler. Karasek fügte bei vielen Publikationen seinem Namen auch den Geburtsnamen seiner Mutter …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Keller (aviateur) — Alfred Keller (19 septembre 1882 11 février 1974) est un général de la Luftwaffe de la Seconde Guerre mondiale. Il fut l’un des pionniers de l’aviation militaire allemande. Sommaire 1 Biographie 1.1 Première Guerre mondiale …   Wikipédia en Français

  • Alfred Huth (Komponist) — Alfred Huth (* 31. August 1892 in Herborn; † 6. September 1971 in Glückstadt) war ein deutscher Komponist, Organist und Chorleiter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Werke 2.1 Mit Opuszahl …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Andersch — Alfred Hellmuth Andersch (February 4, 1914 mdash; February 21, 1980) was a German writer, publisher and radio editor. The son of a conservative East Prussian army officer, he was born in Munich, Germany and died in Berzona, Ticino, Switzerland.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”