Alfred Meißner
Alfred Meißner

Alfred Meißner (* 15. Oktober 1822 in Teplitz; † 29. Mai 1885 in Bregenz) war ein österreichischer Schriftsteller.

Leben

Nach dem Medizinstudium in Prag wirkte Meißner nur kurz als Spitalarzt. Er wandte sich einem Leben als freier Schriftsteller zu. Nach langen Jahren in Prag ließ er sich 1869 in Bregenz nieder.

Als heimlicher Mitautor vieler seiner Prosaschriften (unter anderem der Die Prinzessin von Portugal, als Buch 1882 erschienen, nach dem Elisa-Stoff des Thomas Lirer) fungierte der tschechische Schriftsteller Franz Hedrich. Von diesem in die Enge getrieben, versuchte Meißner sich selbst zu töten. Dies misslang zwar, doch erlag Meißner wenige Tage später einem Nervenfieber.

Meißner war ein Freund und Biograph von Heinrich Heine. Während seines Pariser Exils war er zunächst sehr eng mit dem ebenfalls aus Böhmen stammenden Schriftsteller Moritz Hartmann befreundet, den er seit Kindesbeinen kannte, mit dem er sich aber später zerstritt.

Literatur

Weblinks

 Wikisource: Alfred Meißner – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred von Meißner — Alfred Meißner. Alfred Meißner (* 15. Oktober 1822 in Teplitz; † 29. Mai 1885 in Bregenz) war ein deutsch böhmischer Schriftsteller. Leben Nach dem Medizinstudium in Prag wirkte Meißner nur ganz kurz als Spitalarzt. Er wandte sich einem Leben als …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Toepfer — Alfred Carl Toepfer (* 13. Juli 1894 in Altona bei Hamburg; † 8. Oktober 1993 in Hamburg) war ein deutscher Unternehmer, Inhaber des Unternehmens Toepfer International und Stifter der Alfred Toepfer Stiftung F. V. S.. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred C. Toepfer — Alfred Carl Toepfer (* 13. Juli 1894 in Altona bei Hamburg; † 8. Oktober 1993 in Hamburg) war ein deutscher Unternehmer und Stifter der Alfred Toepfer Stiftung F. V. S.. Toepfer International mit Hauptsitz in Hamburg betrieb u. a. weltweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Schliz — 1877 Alfred Schliz (* 18. September 1849 in Heilbronn; † 22. Juni 1915 ebenda) war Arzt und Anthropologe, der die steinzeitliche Großgartacher Kultur entdeckt hat. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Prähistoriker und befasste sich vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Meißner [2] — Meißner, 1) August Gottlieb, Schriftsteller, geb. 3. Nov. 1753 in Bautzen, gest. 18. Febr. 1807 in Fulda, studierte in Leipzig und Wittenberg und wirkte sodann seit 1785 als Professor der schönen Wissenschaften in Prag und seit 1805 als… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Meißner [3] — Meißner, 1) August Gottlieb, geb. 3. Nov. 1753 in Bautzen; studirte 1773–76 in Wittenberg u. Leipzig die Rechte, wurde Kanzlist u. später Geheimer Archivregistrator in Dresden, 1785 Professor der Ästhetik u. klassischen Literatur in Prag, 1805… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Meißner [2] — Meißner, Aug. Gottlieb, Schriftsteller, geb. 4. Nov. 1753 zu Bautzen, gest. 20. Febr. 1807 als Konsistorialrat in Fulda; schrieb »Skizzen« (14 Sammlungen, 1778 96) und histor. Romane. – Vgl. Fürst (2. Aufl. 1900). – Sein Enkel Alfred M., Dichter …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Meißner [3] — Meißner, Alfred, Dichter, geb. 1822 zu Teplitz in Böhmen, lebt seit 1850 wiederum in Prag, steht als Dichter mit durchaus politischen Tendenzen neben seinem Landsmanne Moritz Hartmann, wurde am bekanntesten durch das Heldengedicht Ziska (6. Aufl …   Herders Conversations-Lexikon

  • Meißner-Formel — Eine Informationstafel und Gedenkstein erinnern auf dem Hohen Meißner an den Ersten Freideutschen Jugendtag am 11. und 12. Oktober 1913. Der Erste Freideutsche Jugendtag fand am Wochenende des 11. und 12. Oktobers 1913 auf dem Hohen Meißner im… …   Deutsch Wikipedia

  • Meißner — Meiß|ner I 〈m. 3〉 = Meißener (I) II 〈n.; s; unz.; umg.〉 = Meißener (II) * * * 1Meiß|ner: ↑ 1Meißener. 2Meiß|ner …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”