Alfred Moschkau
Grab auf dem Klosterfriedhof in Oybin
Gedenktafel am Wohnhaus

Otto Carl Alfred Moschkau (* 24. Januar 1848 in Löbau; † 27. Mai 1912 in Oybin) war ein deutscher Philatelist.

Inhaltsverzeichnis

Wirken

Moschkau war Publizist, Lyriker und Regionalforscher und Vertrauensmann der Sächsischen Denkmalkommission. Er gehörte zu den Begründern der wissenschaftlichen Philatelie in Deutschland: schon 1876 erschien in der Wiener Illustrirten Briefmarken-Zeitung von Sigmund Friedl ein Leitartikel über ihn als "Das Haupt der deutschen Philatelisten".
Im Jahr 1879 gründete er das Oybin-Museum in der gleichnamigen Burg, das von ihm auch geleitet wurde. Weiter gründete er den Gebirgsverein Oybin. Er förderte außerdem den Tourismus und den Bau der Zittauer Schmalspurbahn. Er sammelte Autographen von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Thomas Körner.

Alfred Moschkau wurde auf dem Friedhof des Klosters Oybin beerdigt.

Zitat

Aus Zittau's blauen Bergen,
Vom Glockenfels Oybin,
Mag mit der Wolken Fluge
Ein Gruß hin zu Dir zieh'n.

Quellen

  • Nekrolog Alfred Moschkau. In: Neues Lausitzisches Magazin, Bd. 88, Görlitz 1912, S. 289
  • Werner Kirchhoff, Bibliographie von Alfred Moschkau. Herausgegeben vom Philatelistenverein "Dr. Alfred Moschkau" Zittau e.V., Zittau 1998
  • Hinweisschild auf dem Klosterfriedhof in Oybin.

Literatur

  • Horst Hille: Pioniere der Philatelie. Verlag Phil Creativ, Schwalmtal 1995, ISBN 3-928277-17-0, Seite 147 bis 155

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Otto Carl Alfred Moschkau — Grab auf dem Klosterfriedhof in Oybin Otto Carl Alfred Moschkau (* 24. Januar 1848 in Löbau; † 27. Mai 1912 in Oybin) war in der Kultur seiner Heimatregion vielseitig engagiert. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Moschkau — Grab auf dem Klosterfriedhof in Oybin Otto Carl Alfred Moschkau (* 24. Januar 1848 in Löbau; † 27. Mai 1912 in Oybin) war in der Kultur seiner Heimatregion vielseitig engagiert. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Oybin — Oybin Berg Oybin Höhe 514 m Lage Sachsen (Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Oybin — Oybin Berg Oybin Höhe 514 m Lage Sachsen (Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Oybin (Burg) — Oybin Berg Oybin Höhe 514 m Lage Sachsen (Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Oybin (Berg) — Oybin Berg Oybin Höhe 514 m …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mos–Moz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lubij — Dieser Artikel behandelt die Stadt Löbau in Sachsen. Für die gleichnamige Stadt Löbau in Westpreußen (poln. Lubawa), siehe: Lubawa. Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Laienbrevier — Leopold Schefer (* 30. Juli 1784 in Muskau, Oberlausitz; † 13. Februar 1862 ebenda) war ein deutscher Dichter und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Der Schriftsteller 1.1.1 Der Redakteur und Herausgeber …   Deutsch Wikipedia

  • Pandira — Leopold Schefer (* 30. Juli 1784 in Muskau, Oberlausitz; † 13. Februar 1862 ebenda) war ein deutscher Dichter und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Der Schriftsteller 1.1.1 Der Redakteur und Herausgeber …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”