Alfred van der Smissen
General van der Smissen

Alfred Louis Adolphe Graves Baron van der Smissen (* 1. Februar 1823 in Brüssel; † 16. Juni 1895 ebenda) war ein belgischer General.

Leben

Sein Vater war General Jacques van der Smissen, der in der Schlacht von Waterloo ein Artillerie-Bataillon leitete. Im Alter von 20 Jahren trat Alfred der belgischen Armee bei und wurde Offizier. Er diente zusammen mit französischen Truppen als Hauptmann der Fremdenlegion bei der Niederschlagung des Aufstands der Kabylen in Algerien 1851.

1864 begleitete er als Kommandant einer etwa 2.000 Mann starken belgischen Freiwilligenlegion Erzherzog Maximilian von Österreich und seine Gemahlin Charlotte, die Tochter des belgischen Königs, nach Mexiko. Da diese Truppe jedoch recht unerfahren war, mussten sie in der Anfangsphase schwere Verluste hinnehmen. Nach seiner Rückkehr nach Belgien wurde Baron van der Smissen von 1870–1875 Kommandant des 1. Grenadierregiments, der Wachtruppe des belgischen Königs. Danach war er Kommandant der 6. (1875) und 9. (1875–1877) Infanteriebrigade. 1877–1882 leitete er die 4. Infanteriedivision. Ab 1883 bis zu seinem Tod war er Flügeladjudant des Königs. Er war ausschlaggebend an der Niederschlagung eines Arbeiteraufstands 1886 in Charleroi beteiligt. Van der Smissen erbat am 30. Juli 1890 seine Entlassung aus dem Militär, da er die Ordensverleihung durch Kriegsminister Charles Pontus für eine beleidigende Maßnahme für sein Offizierskorps hielt.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred van der Smissen — Baron Alfred van der Smissen Alfred Louis Adolphe Graves van der Smissen est un général belge né à Bruxelles le 1er février 1823 et y décédé le 16 juin 1895. Biographie Alfred van der Smissen est le second fils de Jacob van der Smissen qui… …   Wikipédia en Français

  • Van der Smissen — Van der Smissen, Alfred, Baron, belg. Militär, geb. 1. Febr. 1823 in Brüssel, gest. daselbst 16. Juni 1895, wurde 1843 Offizier, kämpfte 1851 in Algerien und war 1865–67 Stabsoffizier in der belgischen Fremdenlegion Kaiser Maximilians von Mexiko …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dominicus van der Smissen — (* 28. April 1704 in Altona; † 6. Januar 1760 ebenda) war ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Smissen — van der Smissen ist der Familienname folgender Personen: Alfred van der Smissen (1823–1895), belgischer General, Sohn von Jacques van der Smissen Dominicus van der Smissen (1704–1760), deutscher Maler Hinrich van der Smissen (1662–1737),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Brüssel — Diese Liste umfasst – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in Brüssel Hauptstadt geborene und mit einem Artikel in der deutschen Wikipedia vertretene Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Maxime Weygand — Naissance 21 janvier 1867 …   Wikipédia en Français

  • Combat d'Ixmiquilpan — La légion belge au Mexique, tableau de 1869 de Charles Dominique Oscar Lahalle Informations générales Date 25 septembre 1866 Lieu État d Hidalgo, Mexique …   Wikipédia en Français

  • BXL — Region Brüssel Hauptstadt Basisdaten Hauptstadt: Brüssel Ministerpräsident Charles Picqué Fläche: 161,4 …   Deutsch Wikipedia

  • Brussel — Region Brüssel Hauptstadt Basisdaten Hauptstadt: Brüssel Ministerpräsident Charles Picqué Fläche: 161,4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”