Ali Mohammadi
Medaillenspiegel
Ringen
IranIran Iran
Weltpokal
Gold 2008 Szombathely 66 kg
Gold 2007 Antalya 66 kg
Asienmeisterschaft
Bronze 2007 Bischkek 66 kg

Ali Mohammadi (* 7. Februar 1984 in Karadsch) ist ein iranischer Ringer. Er war Teilnehmer bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking.

Er ist zweifacher Goldmedaillengewinner bei den Weltpokalen der Jahre 2007 (Antalya) und 2008 (Szombathely) in der Gewichtsklasse 66 kg in der Stilart Griechisch-römisch. In dieser Disziplin gewann er auch die Bronzemedaille bei der Asienmeisterschaft des Jahres 2007, die in Taschkent stattfand.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking unterlag er im Achtelfinale gegen Michail Sjamjonau (Weißrussland) mit 1:2 und schied somit frühzeitig aus dem Turnier aus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Massud Ali-Mohammadi — (persisch ‏مسعود علی‌محمدی‎‎; * 24. August 1959[1]; † 12. Januar 2010 in Teheran) war ein theoretischer Teilchenphysiker und Professor an der Universität Teheran. Leben Der Iraner Ali Mohammadi hat an der Sharif Universität für Technologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Mohammadi — or Muhammadi (Arabic: محمدي‎, meaning related to Muhammad) is a popular surname in the Muslim world. It may also refer to other names (such as geographic names). Places Mohammadi, Uttar Pradesh People Akbar Mohammadi, an Iranian political… …   Wikipedia

  • Ali (Familienname) — Ali ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Akbar Nategh Nouri — Ali Akbar Nateq Nuri (* 1943) ist ein schiitischer Geistlicher mit dem religiösen Titel Hodjatoleslam und iranischer Politiker. Nateq Nuri war von 1981 bis 1985 iranischer Innenminister unter Seyyed Ali Chamene i und von 1996 2000… …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Akbar Nateq-Noori — Ali Akbar Nateq Nuri (* 1943) ist ein schiitischer Geistlicher mit dem religiösen Titel Hodjatoleslam und iranischer Politiker. Nateq Nuri war von 1981 bis 1985 iranischer Innenminister unter Seyyed Ali Chamene i und von 1996 2000… …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Akbar Nateq-Nuri — (* 1943) ist ein schiitischer Geistlicher mit dem religiösen Titel Hodjatoleslam und iranischer Politiker. Nateq Nuri war von 1981 bis 1985 iranischer Innenminister unter Seyyed Ali Chamene i und von 1996 2000 Parlamentspräsident. Zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Akbar Nategh-Nouri — Ali Akbar Nateq Nouri Speaker of the Parliament of Iran In office 3 May 1992 – 3 May 2000 Preceded by Mehdi Karroubi Succeeded by …   Wikipedia

  • Ali Akbar Mohtashamipur — Leader of Association of Combatant Clerics Incumbent Assumed office 15 August 2010 Deputy …   Wikipedia

  • Ali Meshkini — Chairman of the Assembly of Experts In office 12 November 1983 – 30 July 2007 Preceded by Mohammad Beheshti Succeeded by Akbar Hashemi Rafsanjani …   Wikipedia

  • Ali Fallahian — (persisch ‏علی فلاحیان‎‎; * 1945 in Najafabad) ist ein iranischer Politiker und Kleriker mit dem religiösen Titel Hodschatoleslam sowie in Deutschland per Haftbefehl[1] und von Interpol[2] gesuchter ehemaliger Minister für Nachrichtendienste …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”