Alis Guggenheim

Alis Guggenheim (* 8. März 1896 in Lengnau; † 2. September 1958 in Zürich) war eine Schweizer Bildhauerin und Malerin.

Leben

Alis Guggenheim war die Tochter des Moses Guggenheim, eines Viehhändlers und Vorstehers der jüdischen Gemeinde Lengnau. Im Jahr 1916 eröffnete sie in Zürich einen Modesalon, genannt Salon des Modes. Sie lernte einen russischen Studenten und Kommunisten namens Mischa Berson kennen, mit dem sie Anfang 1919 in die Sowjetunion reiste. Dort arbeitete sie als Schneiderin und wurde Mitglied der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. 1920 gebar sie ihre Tochter Ruth (Ruth Guggenheim Heussler 1920-2009) und reiste nach dem Scheitern der Beziehung zu Berson wieder in die Schweiz zurück. Sie eröffnete ihren Salon wieder und trat in die Kommunistische Partei der Schweiz ein. Zu ihren Bekannten in Zürich zählten unter anderen Richard Paul Lohse, Karl Geiser, Max Bill, Albert Ehrismann und Max Raphael.

1924 funktionierte sie ihren Modesalon zum Atelier um und begann als Bildhauerin zu arbeiten. Sie beteiligte sich an ersten Ausstellungen. Im Jahr 1942 zog sie nach Muzzano im Kanton Tessin. Dort pflegte sie die Freundschaft zu Lisa Tetzner und Kurt Held. 1954 erhielt Alis Guggenheim den Kunstpreis des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes, und darauf hatte sie ihre erste Einzelausstellung in Zürich und wurde finanziell erfolgreich. Ihre Werke wurden von Stadt, Kanton und Bund gekauft. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Bilder. 1958 starb Alis Guggenheim nach kurzer Krankheit.

Ihre Werke sind zum Teil zu sehen, im Jüdisches Museum Berlin, im Aargauer Kunsthaus, Aarau und im Israel Museum in Jerusalem.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guggenheim Familie — Guggenheim ist der Familienname folgender Personen: Alis Guggenheim (1896 1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim (1865–1912), US amerikanischer Industrieller und Titanic Opfer Charles Guggenheim, (1924–2002), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Guggenheim — ist der Familienname folgender Personen: Einer Dynastie von amerikanischen Industriellen und Künstlern, siehe Guggenheim (Familie) Einzelne Namensträger sind: Alis Guggenheim (1896–1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim… …   Deutsch Wikipedia

  • Alis — ein männlicher und weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 3 Namensträgerinnen 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Familie Guggenheim — Guggenheim ist der Familienname folgender Personen: Alis Guggenheim (1896 1958), Schweizer Bildhauerin und Malerin Benjamin Guggenheim (1865–1912), US amerikanischer Industrieller und Titanic Opfer Charles Guggenheim, (1924–2002), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lengnau AG — AG ist das Kürzel für den Kanton Aargau in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Lengnauf zu vermeiden. Lengnau …   Deutsch Wikipedia

  • 8. März — Der 8. März ist der 67. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 68. in Schaltjahren), somit bleiben 298 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Februar · März · April 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Ricardo Llorca — Saltar a navegación, búsqueda El compositor Español Ricardo Llorca nació en 1962 en Alicante, ciudad de un Levante cuna de grandes musicos Oscar Espla, Ruperto Chapi, Jose Iturbi, Lopez Chavarri, Martin y Soler, Joaquin Rodrigo, Tarrega, etc.… …   Wikipedia Español

  • Consuelo Díez Fernández — (n. Madrid, España; 1958) es una compositora española. Biografía Nacida en Madrid en 1958, aunque con raíces en Toledo y en Torrijos, Consuelo Díez realizó sus estudios superiores en el conservatorio de dicha ciudad, obteniendo los Títulos… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”