Alison Knowles

Alison Knowles (* 1933 in New York) ist eine US-amerikanische Künstlerin der Fluxus-Bewegung.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Alison Knowles studierte am Pratt Institute Malerei bei Josef Albers, Adolph Gottlieb und Richard Lindner und schloss 1954 dort ihr Studium ab. 1962 reiste sie mit Dick Higgins, den sie 1960 heiratete, nach Europa, um an den ersten, von George Maciunas organisierten Fluxus-Veranstaltungen teilzunehmen.

Zu ihren Arbeiten gehören Buchobjekte wie das Big Book (1967) - ein „begehbares“ Buchs, das Knowles’ eigenes Lebensumfeld in New York abbildete –, das Book of Bean (1983) für die Biennale Venedig und auch das frühe Multiple Bean Rolls (1963), in dem Texte über Bohnen als ein „canned book“ in eine Konservendose gepackt wurden.[1].

Mit ihrem Ehemann Dick Higgins zählt sie zu den Gründungsmitgliedern der Fluxus-Bewegung und erarbeitete zahlreiche Fluxus-Performances wie The Identical Lunch (1969) oder Make a Salad (1962). Andere Arbeiten gehören zur Klangkunst oder wurden als Hörspiele konzipiert, wie das vom WDR produzierte Bohnen Sequenzen (1982), für das sie den Karl-Sczuka-Preis erhielt. Alison Knowles lebt in New York.

Literatur

Quellenangaben

  1. Julia Robinson: „The sculpture of indeterminacy: Alison Knowles's beans and variations“, in: Art Journal, Winter 2004

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alison Knowles — (born 1933) is an American artist who produced work in a number of forms. Knowles was very active in the Fluxus movement, and continues to create work inspired by her Fluxus experience. She has created work that incorporates performance, radio,… …   Wikipedia

  • Knowles — ( ga. Ó Tnúthghail ) is a common Irish surname, and may refer to many people.A* Alison Knowles * Anne Kelly KnowlesB* Beyoncé Knowles, R B/soul singer, actress, model, fashion designer, dancer. Older sister of Solange Knowles cousin of Kelly… …   Wikipedia

  • Knowles — ist der Familienname folgender Personen: Alison Knowles (* 1933), US amerikanischer Künstlerin der Fluxus Bewegung Bernard Knowles (1900–1975), britischer Kameramann und Filmregisseur Beyoncé Knowles (* 1981), US amerikanische Sängerin Charles… …   Deutsch Wikipedia

  • Alison — ist ein weiblicher Vorname, der selten auch als Familienname auftritt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Bedeutung 3 Namenstage 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Alison Elizabeth — Ali Larter 2008 Ali Larter (* 28. Februar 1976 in Cherry Hill, Camden County, New Jersey als Alison Elizabeth Larter) ist eine US amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Darstellung einer der Hauptrollen der Fernsehserie Heroes… …   Deutsch Wikipedia

  • Alison Elizabeth Larter — Ali Larter 2008 Ali Larter (* 28. Februar 1976 in Cherry Hill, Camden County, New Jersey als Alison Elizabeth Larter) ist eine US amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Darstellung einer der Hauptrollen der Fernsehserie Heroes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des récompenses et nominations de Beyoncé Knowles — Récompenses et nominations de Beyoncé Knowles Beyoncé aux MTV Video Music Awards 2009 Récompenses et nominations …   Wikipédia en Français

  • Liste der Auszeichnungen und Nominierungen von Beyoncé Knowles — Dies ist eine Liste der Auszeichnungen der US amerikanischen R B/Pop/Soul Sängerin Beyoncé Knowles. Sie ist mit 16 Grammys die 3. meist ausgezeichnete Frau in der Geschichte der Grammy Awards. 13 Grammys erhielt sie für ihre Solo Karriere und… …   Deutsch Wikipedia

  • Something Else Press — Die Something Else Press war ein von 1964 bis 1974 ursprünglich in Chelsea (Manhattan), New York beheimateter Avantgarde Verlag für Künstlerbücher, insbesondere des Fluxus. Verlagsgründer war der Künstler Dick Higgins (1938–1998).… …   Deutsch Wikipedia

  • Festum Fluxorum Fluxus — Plakat zum FESTUM FLUXORUM FLUXUS, Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, 2./3. Februar 1963 Das FESTUM FLUXORUM. FLUXUS. Musik und Antimusik. Das Instrumentale Theater war ein internationales Fluxus Festival, das am Samstag, dem 2. und Sonntag,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”