Alle Jahre wieder (Film)
Filmdaten
Originaltitel Alle Jahre wieder
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1967
Länge 87 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Ulrich Schamoni
Drehbuch Michael Lentz
Ulrich Schamoni
Produktion Peter Schamoni
Musik Hans Posegga
Kamera Wolfgang Treu
Schnitt Heidi Genée
Besetzung

Alle Jahre wieder ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1967.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Hannes Lücke ist von Beruf Werbetexter. Alle Jahre wieder kehrt er zu Weihnachten nach Münster in Westfalen zurück. Hier in seiner Heimatstadt leben seine Familie und seine Freunde in gutbürgerlicher Eintracht. Doch das diesjährige Fest vernimmt einen anderen als üblichen Verlauf. Mit Frau Lore und den Kindern singt er Weihnachtslieder und spielt heile Welt, obwohl die Ehe längst zerstört ist. Im Hotel jedoch wartet seine Geliebte Inge auf ihn. Das Fest der Liebe feiert er dort lieber mit ihr. Ebenso wie seine Familie sind ihm seine Freunde längst fremd geworden. Sie erinnern sich nur noch an die Vergangenheit und ertränken das Weihnachtsfest im Alkohol. Doch auch Hannes kann nicht von dieser Vergangenheit endgültig loslassen. Eine endgültige Scheidung von seiner Ehefrau Lore kommt für ihn nicht in Frage.

Hintergrund

Die Brüder Ulrich und Peter Schamoni, sowie der Hauptdarsteller Hans Dieter Schwarze verbrachten ihre Jugendzeit in Münster und kehrten für die Dreharbeiten dorthin zurück. In der ehemaligen westfälischen Provinzialhauptstadt hat der Film Kultstatus und wird regelmäßig zur Weihnachtszeit wieder im Kino gezeigt.

Kritiken

Auszeichnungen

Der Film lief im Wettbewerb der Berlinale 1967. Michael Lentz wurde mit einem Silbernen Bären für sein Drehbuch ausgezeichnet. Ulrich Schamoni wurde auf dieser Berlinale mit dem FIPRESCI-Preis ausgezeichnet. Sein Bruder Peter Schamoni erhielt den Bundesfilmpreis in Silber, der mit 300.000,- DM honoriert wurde und Grundlage bildete für die Produktion des Films Zur Sache, Schätzchen, den er daraufhin produzierte. Die Hauptdarsteller Hans-Dieter Schwarze und Ulla Jacobsson wurden jeweils mit dem Bundesfilmpreis in Gold ausgezeichnet.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alle Jahre wieder (Begriffsklärung) — Alle Jahre wieder steht für Alle Jahre wieder, deutsches Weihnachtslied Alle Jahre wieder (Film), deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1967 Alle Jahre wieder – Die Familie Semmeling, Fernsehdreiteiler aus dem Jahr 1976 Alle Jahre wieder saust der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alle Jahre wieder - Die Familie Semmeling — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Handlung und Kritiken zu ergänzen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Alle Jahre wieder – Die Familie Semmeling — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Handlung und Kritiken zu ergänzen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Film in Österreich — Das Apollo Kino in Mariahilf ist das einzige Multiplex Kino Wiens, das sich im dicht verbauten Innenstadtgebiet befindet. Mit 2.160 Sitzplätzen in 12 Sälen ist es zugleich eines der größten Kinos der Stadt. Der Artikel Kino und Film in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • film-dienst — Beschreibung deutsche Filmzeitschrift Verlag Deutsche Zeitung Christ und Welt Verlag Erstausgabe 1947 …   Deutsch Wikipedia

  • Film-Dienst — Beschreibung deutsche Filmzeitschrift Verlag Deutsche Zeitung Christ und Welt Verlag Erstausgabe 1947 Erscheinungsweise …   Deutsch Wikipedia

  • Film-dienst — Beschreibung deutsche Filmzeitschrift Verlag Deutsche Zeitung Christ und Welt Verlag Erstausgabe 1947 Erscheinungsweise …   Deutsch Wikipedia

  • Film — Schicht; Vergütung; Belag; Streifen (umgangssprachlich); Lichtspiel; Diafilm; Fotofilm * * * Film [fɪlm], der; [e]s, e: 1. [zu einer Rolle aufgewickelter] Streifen aus einem mit einer lichtempfindlichen Schicht überzogenen Material für… …   Universal-Lexikon

  • Film noir — Der Begriff Film noir [filmˈnwaʀ] (frz. für „schwarzer Film“) bezeichnet ein Filmgenre oder – je nach Sichtweise – eine Stilrichtung des Films. Seine klassische Ära hatte der Film noir in den Vereinigten Staaten der 1940er und 1950er Jahre.… …   Deutsch Wikipedia

  • Film — Der Film ist eine Kunstform, die ihren Ausdruck in der Produktion bewegter Bilder findet. In der Regel werden die Bilder mit einem Projektor im Dunkeln auf eine Bildwand projiziert oder auf einem Bildschirm erzeugt. Heutzutage handelt es sich bei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”