Allysin Chaynes
Allysin Chaynes 2003

Allysin Chaynes (* 11. Februar 1979 als Andrea Kovacs in Rumänien) als Angehörige der ungarischen Bevölkerungsgruppe geboren ist eine Pornodarstellerin.

Sie zog mit ihren Eltern als Kind in die USA, in das San Fernando Valley von Kalifornien. Sie wollte ursprünglich Schauspielerin werden und nahm sogar Schauspielunterricht. Stattdessen begann sie 1997 mit ihrem damaligen Freund in der Pornobranche zu arbeiten, nachdem sie auf eine Zeitungsanzeige für Up and Cummers 45 geantwortet hatte, einem Film des Regisseurs Randy West. Ihr Künstlername ist vom Namen der Grunge-Band Alice in Chains abgeleitet. Sie wollte sich ursprünglich Allysin Wonderland nennen, aber änderte den Namen dann zu Chaynes auf das Geheiß von Randy West.

Chaynes ist trat jahrelange als Hauptdarstellerin in der Filmreihe Kelly the Coed des Regisseurs Jim Powers auf, die dem Genre des College-Porno zuzuordnen ist und bei dem Label Heatwave erschienen ist. Die erste Folge erschien im Jahr 1998. In den ersten elf Teilen (1998–2001) spielte sie zunächst die Hauptrolle der Kelly. In den Teilen 12 bis 16 wurde sie durch andere Darstellerinnen ersetzt (wie Violet Blue in Folge 12, Katie Morgan in Folge 14, Crystal Ray in Folge 15 und 16. Ab Folge 17 (2003) kehrte sie in der Rolle der Kelly mit vergrößerten Brüsten zurück (die Folge trägt daher den Untertitel Back to the frat). In der 2004 erschienen Folge 20 wurde die Darstellerin Riley Brooks mit der Rolle besetzt.

Weiter Werke sind Blonde Brigade des Regisseurs Jim Holliday mit u.a. Jill Kelly und Sydnee Steele, der Fantasy-Porno A Wolf's Tail von Bud Lee und u.a. mit Asia Carrera sowie der für ein weibliches Publikum gedrehte Film Anticipation von Sindee Coxx und Barry Wood aus dem Jahr 2003.

Allysin lieh ihre Stimme der englischen Synchronisation dem Hentai Anime Vicious, veröffentlicht im Jahr 2002. Sie spielt die Hauptdarstellerin Angela in beiden Episoden der Serie.

Sie wurde 2000 mit dem XRCO Award ausgezeichnet.

Chaynes ist ein lizenzierter Personal Trainer.

Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Allysin Chaynes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allysin Chaynes — En la exposición Para Adultos del 2003 Nacimiento 11 de febrero de 1979 (32 años)[1] …   Wikipedia Español

  • Allysin Chaynes — Female adult bio name = Allysin Chaynes photo = caption = At the 2003 Adult Entertainment Expo birth = birth date and age|1979|02|11 location = Romania birthname = death = measurements = 34C 23 32 (post augmentation), 32A 21 32 (pre augmentation) …   Wikipedia

  • Chaynes — ist der Familienname folgender Personen: Allysin Chaynes (* 1979), rumänische Pornodarstellerin Charles Chaynes (* 1925), französischer Komponist Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • No Man’s Land (Pornofilm) — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cha — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pornodarstellerinnen — Diese Liste der Pornodarstellerinnen enthält die Künstlernamen, gebürtige Namen, Geburtsjahr, Nationalität und weitere berufliche oder künstlerische Tätigkeiten einiger sehr bekannten Pornodarstellerinnen. A Sunrise Adams, (* 1982), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der weiblichen Pornodarsteller — Diese Liste der Pornodarstellerinnen enthält die Künstlernamen, gebürtige Namen, Geburtsjahr, Nationalität und weitere berufliche oder künstlerische Tätigkeiten einiger sehr bekannten Pornodarstellerinnen. A Sunrise Adams, (* 1982), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Barefoot Confidential — ist eine seit 1997 produzierte US amerikanische Pornofilmreihe der Produktionsfirma Kick Ass Pictures. Die Filmreihe ist dem Genre des Fußfetisch zuzuordnen. Mittlerweile sind 65 Folgen der Reihe erschienen und sie wurde mehrfach mit Preisen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Barely Legal — ist eine seit 1999 produzierte US amerikanische Pornofilmreihe der Produktionsfirma Hustler von Larry Flynt. Die Filmreihe ist dem Genre „Teenager“ zuzuordnen. „Barely Legal“ bezeichnet Darstellerinnen, die gerade 18 Jahre alt sind und somit das… …   Deutsch Wikipedia

  • XRCO Award — Preisverleihung 2009 Der XRCO Award ist ein seit 1985 jährlich vergebener Filmpreis der US amerikanischen Pornobranche. Die Abkürzung XRCO steht für X Rated Critics Organization, eine US amerikanische Organisation von Kritikern pornographischer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”