Alois Rummel

Alois Rummel (* 6. Juni 1922 in Stuttgart) ist ein deutscher Journalist und Publizist. Alois Rummel war von 1979 bis 1985 Chefredakteur des Rheinischen Merkur.

Leben

Alois Rummel studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und Theologie in Heidelberg, Freiburg und Tübingen. Dort wurde er 1951 an der philosophischen Fakultät mit der Arbeit "Manieristische Dichtung im dreizehnten und neunzehnten Jahrhundert (Ein Vergleich dargestellt an Frauenlob und Rilke)" an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen promoviert. Er war seit seiner Studentenzeit ein sehr aktives Mitglied der K.St.V. Alamannia Tübingen im KV, später wurde er auch noch Ehrenphilister des K.St.V. Arminia Bonn. Rummel stellte sein Wissen und Können häufig dem KV Verfügung und publizierte in den Akademischen Monatsblättern.

Nach einem Volontariat und einer Tätigkeit als politischer Redakteur beim "Schwäbischen Tagblatt" in Tübingen wechselte er zum Südwestfunk. Dort hatte er zunächst die Leitung der landespolitischen Redaktion in Stuttgart inne. Ab 1962 war er Korrespondent in der Bundeshauptstadt und Leiter der politischen Redaktion in Bonn. Von 1977 bis 1980 war er Hörfunk-Programmdirektor des SWF. 1979 wurde er Nachfolger von Dr. Herwig Gückelhorn als Chefredakteur des Rheinischen Merkur (bis 1985). Seit 1987 war er als Chefredakteur der "Deutschen Kulturredaktion Bonn" tätig.

Von 1990 bis 1994 war er ehrenamtlicher Vorsitzender des Katholischen Pressebundes.

1992 gründete Dr. Alois Rummel, heutiger Ehrenpräsident, die "Europäische Föderalismusakademie Bonn e.V. (EFB)", die sich mit dem Föderalismus als große rechts- und kulturstiftende Errungenschaft der deutschen Geschichte beschäftigt.

Zitate

  • "Wer keinen Gedanken hat und ihn dennoch niederschreibt, ist ein Journalist." (Alois Rummel)

Schriften

  • Die Große Koalition 1966-1969. Eine kritische Bestandsaufnahme, Eurobuch Freudenstadt 1969
  • wer uns regiert, Eurobuch Freudenstadt 1969
  • 20 Jahre Bundesrepublik Deutschland (2 Sprechplatten), Ariola-Eurodisc 1969
  • Der Bundestagspräsident. Amt, Funktionen, Personen, Verlag Bonn Aktuell Stuttgart 1974, ISBN 3-87959-016-8 (1987: 9. Auflage)
  • Die Medienwelt bewegt sich doch - ein Angebot für den mündigen Bürger, Hase & Koehler Mainz 1987, ISBN 3-7758-1145-1 (2005: 8. Auflage)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rummel — Der Name Rummel: ist eine Kurzbezeichnung für den Rummelplatz und beziehungsweise oder die Veranstaltung; siehe Jahrmarkt, Kirchweih, Volksfest, Vergnügungspark, Fahrgeschäft. die regionale Bezeichnung für im Fläming vorkommende Trockentäler;… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ru — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • K.St.V. Alamannia — Die Katholische Studentenverbindung Alamannia Tübingen (K.St.V. Alamannia Tübingen) ist eine 1871 gegründete nichtschlagende nichtfarbentragende katholische Studentenkorporation an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Sie ist Mitglied im… …   Deutsch Wikipedia

  • K.St.V. Alamannia Tübingen — Wappen Haus Basisdaten Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Koalitionsregierung — Eine Koalition (vom lateinischen coalitio „Vereinigung, Zusammenschluss, Zusammenkunft“) ist ein Zusammenschluss von Staaten, Organisationen, politischen Parteien oder Personen zur Durchsetzung bestimmter Ziele, vergleichbar einem Bündnis.… …   Deutsch Wikipedia

  • Koalitionsregierungen in Deutschland — Eine Koalitionsregierung ist ein Parteienbündnis, das abgeschlossen wird, um eine Regierung zu bilden und auf der Basis inhaltlicher und personeller Vereinbarungen parlamentarisch zu unterstützen. Diese nach Koalitionsverhandlungen in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Koalitionsverhandlung — Eine Koalition (vom lateinischen coalitio „Vereinigung, Zusammenschluss, Zusammenkunft“) ist ein Zusammenschluss von Staaten, Organisationen, politischen Parteien oder Personen zur Durchsetzung bestimmter Ziele, vergleichbar einem Bündnis.… …   Deutsch Wikipedia

  • Regierungskoalition — Eine Koalition (vom lateinischen coalitio „Vereinigung, Zusammenschluss, Zusammenkunft“) ist ein Zusammenschluss von Staaten, Organisationen, politischen Parteien oder Personen zur Durchsetzung bestimmter Ziele, vergleichbar einem Bündnis.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinischer Merkur — Beschreibung Wochenzeitung Sprache …   Deutsch Wikipedia

  • Sondierungsgespräch — Eine Koalition (vom lateinischen coalitio „Vereinigung, Zusammenschluss, Zusammenkunft“) ist ein Zusammenschluss von Staaten, Organisationen, politischen Parteien oder Personen zur Durchsetzung bestimmter Ziele, vergleichbar einem Bündnis.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”