Alraune (1928)
Filmdaten
Originaltitel Alraune
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1928
Länge 108 Minuten
Stab
Regie Henrik Galeen
Drehbuch Henrik Galeen
Produktion Helmut Schreiber
Musik Willy Schmidt-Gentner
Kamera Franz Planer
Besetzung

Alraune ist ein Film von Henrik Galeen aus dem Jahre 1928. Er basiert, wie auch die anderen Verfilmungen dieses Stoffes, auf dem Roman Alraune. Die Geschichte eines lebenden Wesens von Hanns Heinz Ewers, der 1911 erschien.

Handlung

Professor ten Brinken experimentiert mit künstlicher Befruchtung und nimmt dazu das Sperma eines exekutierten Lustmörders. Eine Dirne wird damit künstlich befruchtet. Das Produkt ist das Mädchen Alraune.

Sie wächst in einem Klosterpensionat auf. Von dort flieht sie mit einem Jungen, den sie zuvor zum Diebstahl einer größeren Summe Geld angestiftet hatte. Alraune landet schließlich in einem Zirkus, wo sie bei einem Zauberkünstler auftritt.

Ten Brinken macht sie ausfindig und nimmt sie zu sich, wo sie ein luxuriöses Leben führen kann. Aus Tagebuchaufzeichnungen des Professors bekommt sie Kenntnis von ihrer Herkunft und fasst in ihrem spontanen Hass den Plan, ihn des Nachts zu erwürgen. Sie kommt jedoch auf die sadistischere Idee, ihn leiden zu lassen, indem sie ihn in sich verliebt macht. Dieses Kalkül geht auf; Professor ten Brinken verfällt ihr emotional und ruiniert sich für sie finanziell durch Glücksspiel. Er leidet zudem an seiner von Alraune gezielt provozierten Eifersucht.

Alraune, schlussendlich ihres Wesens überdrüssig geworden, möchte zu einem normal fühlenden Menschen ohne Hang zur Grausamkeit werden und gibt sich der Erlösung in der Liebe hin.

Anmerkungen

Die Faszination dieses Klassikers des phantastischen Films liegt in der Vorwegnahme der künstlichen Befruchtung.

Henrik Galeens Verfilmung gilt als die beste der bisherigen Adaptionen des Stoffes.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alraune (1928 film) — Alraune Directed by Henrik Galeen Produced by Helmut Schreiber Written by …   Wikipedia

  • Alraune (Roman) — Alraune. Die Geschichte eines lebendigen Wesens ist ein phantastischer Roman von Hanns Heinz Ewers, der im Jahr 1911 veröffentlicht wurde. Der Roman beginnt mit einer künstlichen Befruchtung, in der das Mädchen Alraune erzeugt wird. Die Mutter… …   Deutsch Wikipedia

  • Alraune (1930 film) — Alraune Directed by Richard Oswald Produced by Erich Pommer Written by Hanns Heinz Ewers(novel) Charlie Roellinghoff Richard Weisbach …   Wikipedia

  • Alraune — (aus ahd. alb für ‚Elfen‘ und ahd. runa für ‚raunen‘) bezeichnet: Alraunen, die Pflanzengattung Mandragora Alraune (Kulturgeschichte), die Alraunwurzel einen weiblichen Vornamen, siehe Alrun Alraune (Comic), eine 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alraune (1918 film) — Infobox Film name = Alraune director = Michael Curtiz Edmund Fritz writer = Hanns Heinz Ewers(novel) Richárd Falk starring = Géza Erdélyi Gyula Gál released = 1918 runtime = 80 minutes country = flagicon|Hungary Hungary language = Silent film… …   Wikipedia

  • Alraune, die Henkerstochter, genannt die rote Hanne — Infobox Film name = Alraune, die Henkerstochter, genannt die rote Hanne director = Eugen Illés Joseph Klein writer = Hanns Heinz Ewers(novel) Carl Froelich Georg Tatzelt starring = Max Auzinger Joseph Klein cinematography = Eugen Illés released …   Wikipedia

  • Alraune (1952 film) — Infobox Film name = Alraune director = Arthur Maria Rabenalt writer = Hanns Heinz Ewers(novel) Kurt Heuser producer = Otto Lehmann Günther Stapenhorst starring = Hildegard Knef Erich von Stroheim cinematography = Friedl Behn Grund music = Werner… …   Wikipedia

  • Alraune — Saltar a navegación, búsqueda Alraune (alemán para Mandrake) es una novela del novelista alemán Hanns Heinz Ewers publicado en 1911. También es el nombre de la protagonista femenina. Leyenda La base de la historia de Alraune data de la Edad Media …   Wikipedia Español

  • Alraune — (German for Mandrake ) is a novel by German novelist Hanns Heinz Ewers published in 1911. It is also the name of the female lead character. LegendThe basis of the story of Alraune dates to the Middles Ages in Germany. The humanoid shaped Mandrake …   Wikipedia

  • Alraune. Die Geschichte eines lebenden Wesens — Alraune. Die Geschichte eines lebendigen Wesens ist ein phantastischer Roman von Hanns Heinz Ewers, der im Jahr 1911 veröffentlicht wurde. Der Roman beginnt mit einer künstlichen Befruchtung, in der das Mädchen Alraune erzeugt wird. Die Mutter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”