America’s Got Talent

America’s Got Talent ist eine amerikanische Talentshow des Fernsehsenders NBC. Die erste Staffel der Show startete am 21. Juni 2006, es folgten vier weitere Staffeln. Der Gewinner erhält eine Million Dollar als Preisgeld. Bisherige Gewinner waren Bianca Ryan, Terry Fator, Neal E. Boyd,Kevin Skinner und Michael Grimm.

Die Show ist darauf ausgelegt, alle Arten von Talent zu zeigen, allerdings fokussierten sich die bisherigen Staffeln deutlich auf Musik und Tanz. Die Jury bestand zu Beginn aus Piers Morgan, Brandy Norwood und David Hasselhoff. Für die zweite Staffel wurde Brandy Norwood durch Sharon Osbourne ersetzt. Die Moderation übernahmen Regis Philbin und Jerry Springer. Die Show war sehr erfolgreich, mehr als 12 Millionen Zuschauer sahen die Premiere.

Internationale Versionen

America’s Got Talent wurde unter anderem in Kanada, Großbritannien (als Britain’s Got Talent) und Irland ausgestrahlt. In mehreren Ländern wurden lokale Adaptionen produziert, zum Beispiel in Australien, Frankreich, Portugal, Russland, Griechenland, Serbien, Schweden, Belgien, China oder Österreich, wo das Format bei ATV unter dem Namen It’s Showtime läuft. In Deutschland wird die Adaption Das Supertalent bei RTL ausgestrahlt.

Weblinks

 Commons: America's Got Talent – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • America's Got Talent — Saltar a navegación, búsqueda America s Got Talent Título original America s Got Talent Títulos en otras lenguas {{{Título (País)}}} …   Wikipedia Español

  • America's Got Talent — America’s Got Talent ist eine amerikanische Talentshow des Fernsehsenders NBC. Die erste Staffel der Show startete am 21. Juni 2006, es folgten zwei weitere Staffeln. Der Gewinner erhält eine Million Dollar als Preisgeld. Bisherige Gewinner waren …   Deutsch Wikipedia

  • America's Got Talent — infobox television show name = America s Got Talent rating = TV PG, TV 14 format = Reality talent show runtime = Varies creator = Simon Cow Ken Warwick Cécile Frot Coutaz Jason Raff executive producer = Simon Cowell Ken Warwick presenter = Jerry… …   Wikipedia

  • America's Got Talent — Du talent à revendre Du talent à revendre Titre original America’s Got Talent Genre Télé réalité Créateur(s) Simon Cowell Ken Warwick Cécile Frot Coutaz Jason Raff Production Simon Cowell Ken Warwick Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • America's got talent — Du talent à revendre Du talent à revendre Titre original America’s Got Talent Genre Télé réalité Créateur(s) Simon Cowell Ken Warwick Cécile Frot Coutaz Jason Raff Production Simon Cowell Ken Warwick Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • America's Got Talent (season 3) — America s Got Talent Season 3 Broadcast from June 17, 2008–October 1, 2008 Judges Piers Morgan Sharon Osbourne David Hasselhoff Host(s) Jerry Springer …   Wikipedia

  • America's Got Talent (season 4) — America s Got Talent Season 4 Broadcast from June 23, 2009–September 16, 2009 Judges Piers Morgan Sharon Osbourne David Hasselhoff Host(s) Nick Cannon …   Wikipedia

  • America's Got Talent (season 2) — infobox television show name = America s Got Talent (Season 2) rating = TV PG, TV 14 format = Reality talent show runtime = Varies creator = Simon Cowell Ken Warwick Cécile Frot Coutaz Jason Raff executive producer = Simon Cowell Ken Warwick… …   Wikipedia

  • America's Got Talent (season 1) — infobox television show name = America s Got Talent (Season 1) rating = TV PG, TV 14 format = Reality talent show runtime = Varies creator = Simon Cowell Ken Warwick Cécile Frot Coutaz Jason Raff executive producer = Simon Cowell Ken Warwick… …   Wikipedia

  • Britain's Got Talent — For the most recent series, see Britain s Got Talent (series 5). Britain s Got Talent Britain s Got Talent logo (2011–present) Format Talent show …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”