Amiga Games

Amiga Games war ein Computerspielemagazin, das sich mit dem Commodore Amiga beschäftigte. Es erschien im Computec Verlag (heute Computec Media AG). Amiga Games erschien von Oktober 1992 bis Dezember 1996 als eigenständiges Magazin, von Januar 1997 bis September 1997 war das Magazin lediglich Beilage des Amiga-Magazin.

Die Besonderheit der Amiga Games bestand darin, dass sie von Anfang an und über die meiste Zeit ihres Erscheinens hinweg mit einer Diskette, der sogenannten Cover Disk, erschien. So erschien die erste Ausgabe mit der Vollversion des Spieles Transplant. Cover Disks oder Heft-CDs gehörten damals noch nicht zum Standard und stellten eine Neuerung dar, die bei den Lesern auf großen Anklang stieß.

Die Amiga-Games-Autoren waren, im Gegensatz zu denen der ASM und des Amiga Joker, größtenteils freie Mitarbeiter, die in der Hauptsache an anderen Magazinen arbeiteten.

In der Amiga Games wurden gelegentlich Spiele angekündigt, die letztlich nicht erschienen. Ab 1995 wurden zudem vermehrt Shareware-Spiele und solche von Hobbyprogrammierern unkommentiert unter die Tests kommerzieller Software gemischt, in der Regel ohne Angabe einer Bezugsadresse.

Inhalt

Die Amiga Games beschäftigte sich vor allem mit den Reviews und Previews zu den neuesten Amiga-Spielen. Des Weiteren gab es folgende Rubriken:

  • News: Enthielt jeden Monat ausführliche Previews zu kommenden Spielen, aber auch Messeberichte oder Interviews mit damaligen Softwarefirmen.
  • Charts: Hier wurden jeden Monat die aktuellen Media-Control-Charts sowie zusätzlich die Verkaufscharts des Amiga-Versandhandels Judgementday veröffentlicht.
  • Leserbriefe: Die Leserbriefecke mit Rainer „Rossi“ Rosshirt.
  • Userbox: In der Userbox wurde neue Public-Domain-Software vorgestellt, es gab Hardwaretipps sowie eine Helpline, in der Usern bei Softwareproblemen geholfen wurde.
  • Tests/Reviews: Den größten Teil des Magazins machten die Tests der aktuellen Software aus. Hier wurde kategorisch getrennt nach Amiga 500- & Amiga 1200- sowie CD³²-Reviews.
  • Games Guide: Hier gab es Tipps, Cheats und Komplettlösungen zu Amiga-Spielen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amiga games — are computer games compatible with the Commodore Amiga.The Amiga was an important platform for games in the late 1980s and early 1990s. Of all the 16 bit home computers, it was the one to gain the greatest success as a games machine due to its… …   Wikipedia

  • Amiga Games Database — The Amiga Games Database (AGDB for short) is a web site containing reviews of games for the Amiga range of computers.The site is run by Angus Manwaring from the UK and is an entirely fan based effort. Anyone who has played Amiga games and has an… …   Wikipedia

  • List of Amiga games — NOTOC This is a list of games for the Commodore Amiga computer system, organised alphabetically by name. See Lists of video games for related lists.Because of the length of the list, it has been split into three separate articles: * * * ources*… …   Wikipedia

  • Amiga software — covers a wide range of software for the Amiga computer, both productivity and games, both commercial and hobbyist. The Amiga software market was particularly active in the late 1980s and early 1990s but has since the period 1996/1999 dwindled… …   Wikipedia

  • Amiga Joker — war die erste und populärste Computerspiele Zeitschrift Deutschlands für den Commodore Amiga. Sie erschien von November 1989 bis November 1996. Inhaltsverzeichnis 1 Redaktion 2 Geschichte 3 Trivia 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Amiga Disk File — aka ADF is a file format used by Amiga computers and emulators to store images of disks. It has been around almost as long as the Amiga itself, although it was not initially called by any particular name. Before it was known as ADF, it was used… …   Wikipedia

  • Games Aktuell — Beschreibung Multiplattform Spielemagazin Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Amiga-Magazin — war eine Computerzeitschrift, die sich mit dem Amiga Computer beschäftigte. Im Gegensatz zu der Amiga Games oder des Amiga Jokers, die sich mit den aktuellen Amiga Spielen befassten, beschäftigte sich das Amiga Magazin mehr mit der Hardware sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Amiga Power — Infobox Magazine title = Amiga Power | image size = 200px | image caption = Amiga Power #65, September 1996, the final issue editor = Matt Bielby (May 91 Jul 92) Mark Ramshaw (Aug 92 Mar 93) Linda Barker (Apr 93 Jan 94) Jonathan Davies (Apr 94… …   Wikipedia

  • Amiga — This article is about the family of home computers. For other uses, see Amiga (disambiguation). The former Amiga logo, as used by Commodore Amiga Inc …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”