Amtsarzt

Als Amtsarzt im engen Sinne bezeichnet man in Deutschland einen Arzt, der auf einer amtlichen Stelle der Gesundheitsverwaltung – wie beispielsweise einem Gesundheitsamt – oder einer unteren Gesundheitsbehörde tätig ist. In Österreich trägt diesen Titel dagegen nur der beamtete Leiter der gesundheitspolizeilichen Abteilung einer Bezirksverwaltungsbehörde; in der Schweiz wird der Leiter des Gesundheitsdienstes in einem Gemeinwesen so bezeichnet. Amtsärzte in Deutschland sind insbesondere Fachärzte oder Fachärztinnen für das öffentliche Gesundheitswesen. Im umgangssprachlichen Gebrauch wird als Amtsarzt auch oft der für einen Sozialversicherungsträger tätige Vertrauensarzt bezeichnet.

Die Weiterbildung zum Amtsarzt erfolgt in Deutschland erst nach erfolgreichem Medizinstudium und der Approbation als Arzt. Diese Weiterbildung dauert 5 Jahre und erfordert unter anderem eine sechsmonatige Ausbildung an einer Akademie für öffentliches Gesundheitswesen. Weiterbildungsinhalte und Vorschriften werden durch die jeweiligen Ärztekammern der Bundesländer in deren Weiterbildungsordnungen geregelt.

In Niedersachsen darf seit dem 1. Januar 2007 auf Grund des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst (NGöGD) die Bezeichnung Amtsarzt oder Amtsärztin nur von Ärztinnen und Ärzten geführt werden, die bei einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt im öffentlichen Gesundheitsdienst tätig und die berechtigt sind, die Gebietsbezeichnung Öffentliches Gesundheitswesen zu führen.[1]

Eine ältere Bezeichnung für Amtsarzt ist Physikatsarzt. In früheren Jahrhunderten war es der Stadtarzt (Stadtphysikus), dem amtsärztliche Aufgaben im heutigen Sinne von der Behörde übertragen worden waren.

Einzelnachweise

  1. Niedersächsisches Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amtsarzt — Ạmts|arzt 〈m. 1u〉 von einer Behörde angestellter Arzt (im Beamtenverhältnis), der bestimmte amtl. Zeugnisse ausstellt * * * Ạmts|arzt, der: beamteter Arzt im öffentlichen Gesundheitswesen. * * * Amtsarzt,   der auf amtlichen Stellen der… …   Universal-Lexikon

  • Amtsarzt — m; = Gemeindearzt [название в Вене и Верхней Австрии] …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Amtsarzt — Ạmts|arzt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wilhelm Hagen (Mediziner) — Wilhelm Hagen (* 26. Oktober 1893 in Augsburg; † 29. März 1982 in Bonn) war ein deutscher Hygieniker, Amtsarzt im deutsch besetzten Polen, Hochschullehrer und Präsident des Bundesgesundheitsamtes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 NS Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Der Schulfreund — Daten des Dramas Titel: Der Schulfreund Originaltitel: Der Schulfreund Gattung: Schauspiel Originalsprache: Deutsch Autor …   Deutsch Wikipedia

  • Physikatsarzt — Als Amtsarzt im engen Sinne bezeichnet man in Deutschland einen Arzt, der auf einer amtlichen Stelle der Gesundheitsverwaltung – wie beispielsweise einem Gesundheitsamt – oder einer unteren Gesundheitsbehörde tätig ist. In Österreich trägt diesen …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Rapmund — (* 16. April 1845 in Zörbig; † 21. März 1930 in Bad Lippspringe) war ein deutscher Amtsarzt und Hygieniker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Studium und Militärdienst 1.2 Amtsarzt …   Deutsch Wikipedia

  • amtsärztlich — ạmts|ärzt|lich 〈Adj.〉 vom Amtsarzt ausgehend, von ihm angeordnet ● amtsärztliche Untersuchung * * * ạmts|ärzt|lich <Adj.>: den Amtsarzt betreffend, von ihm ausgehend: ein es Gutachten. * * * ạmts|ärzt|lich <Adj.>: den Amtsarzt… …   Universal-Lexikon

  • Beamtenrecht — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Der Staat bzw. andere juristische Personen des öffentlichen Rechts bedürfen natürlicher Personen, um handlungsfähig zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Brandbestattung — Unter Feuerbestattung, auch Kremation, Kremierung oder Einäscherung, früher Leichenverbrennung, versteht man die Veraschung einer Leiche. In westlichen Ländern wird dieser Vorgang im Krematorium durchgeführt. Die Beisetzung der Überreste erfolgt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”