Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi
Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi
Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi
Anatoli Beresowoi auf einer sowjetischen Briefmarke (links, mit Walentin Lebedew)
Land (Organisation): UdSSR ()
Datum der Auswahl: 27. April 1970
Anzahl der Raumflüge: 1
Start erster Raumflug: 13. Mai 1982
Landung letzter Raumflug: 10. Dezember 1982
Gesamtdauer: 211d 9h 4min 32s
EVA-Einsätze: 1
EVA-Gesamtdauer: 2h 33min
Ausgeschieden: 31. Oktober 1992
Raumflüge

Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi (russisch Анатолий Николаевич Березовой; * 11. April 1942 in Enem, Autonome Republik Adygeja, Russische SFSR) ist ein ehemaliger sowjetischer Kosmonaut.

Der Angehörige der sowjetischen Luftwaffe absolvierte ein Fernstudium an der Akademie der Luftwaffe. Nachdem Beresowoi am 27. April 1970 durch das Kosmonautentrainingszentrum als Kosmonaut ausgewählt wurde, war er Kommandant der Saljut 7. Am 30. Juli 1982 unternahm er einen zusammen mit Walentin Lebedew eine EVA, um Geräte und Experimente zu bergen.

Nachdem Anatoli Beresowoi Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls wurde und schwere Verletzungen davontrug, schied der nunmehr Oberst der Luftwaffe am 31. Oktober 1992 aus dem Kosmonautenkorps aus. Danach hatte Beresowoi das Amt des stellvertretender Präsidenten der russischen Raumfahrtföderation inne.

Privates

Beresowoi ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Literatur

  • Peter Stache: Raumfahrer von A bis Z. Militärverlag der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin [Ost] 1988, ISBN 3-327-00527-3.

Belege


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatoli Beresowoi — Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi Anatoli Beresowoi auf einer sowjetischen Briefmarke (links, mit Walentin Lebedew) Land: UdSSR Da …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Berezovoi — Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi Anatoli Beresowoi auf einer sowjetischen Briefmarke (links, mit Walentin Lebedew) Land: UdSSR Da …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Berezovoy — Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi Anatoli Beresowoi auf einer sowjetischen Briefmarke (links, mit Walentin Lebedew) Land: UdSSR Da …   Deutsch Wikipedia

  • Beresowoi — Anatoli Nikolajewitsch Beresowoi Anatoli Beresowoi auf einer sowjetischen Briefmarke (links, mit Walentin Lebedew) Land: UdSSR Da …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltraumausflüge — Diese Liste beinhaltet alle Weltraum und Mondausflüge (englisch Extra vehicular Activity (EVA) zu deutsch etwa Außenbordaktivität). Es beschreibt den Aufenthalt eines Raumfahrers außerhalb seines Raumschiffes. Bei den Mondausflügen bezeichnet es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltraumspaziergänge — Diese Liste beinhaltet alle Weltraum und Mondausflüge (englisch Extra vehicular Activity (EVA) zu deutsch etwa Außenbordaktivität). Es beschreibt den Aufenthalt eines Raumfahrers außerhalb seines Raumschiffes. Bei den Mondausflügen bezeichnet es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Raumfahrer — Nach Definition der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) beginnt der Weltraum in einer Höhe von 100 km über der Erdoberfläche; Raumfahrer sind demnach Personen, die diese Grenze überschritten haben, unabhängig davon, ob es sich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Saljut 7 EO-1 — Missionsdaten Mission: Saljut 7 EO 1 Besatzung: 2 Rufzeichen: Эльбрус („Elbrus“) Rettungsschiffe: Sojus T 5, Sojus T 7 Raumstation: Saljut …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bere — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jean-Loup Chretien — Jean Loup Chrétien Land (Behörde): Frankreich (CNES) Datum der Auswahl: 12. Juni 1980 Anzahl der Raumflüge: 3 Start erster Raumflug …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”