Andrea C. Busch

Andrea C. Busch (* 22. Juni 1963 in Darmstadt; † 2. September 2008 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin.

Nach einer Ausbildung zur Diplom-Übersetzerin für Englisch und Niederländisch heuerte Andrea Busch im Jahre 2001 an der Fakultät für Biologie der Universität Darmstadt an, wo sie im Bereich Zellbiologie tätig war.

Daneben arbeitete sie freiberuflich als Übersetzerin und Autorin; bekannt geworden ist sie als Autorin zahlreicher Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind. Andrea C. Busch hat auch mehrere Anthologien (mit-) herausgegeben (zuletzt „Mord im Weinkeller“, 2007, „Mord zwischen Lachs und Lametta“, 2005, und „Mord zum Dessert“, 2003). Diese Krimi-Anthologien wurden von Bengt Fosshag illustriert; die Reihe fand viel Anklang beim Publikum, einzelne Bücher davon wurden inzwischen mehrmals und in teils achter Auflage herausgegeben sowie in andere Sprachen übersetzt.

Ihr Roman „Mord stinkt zum Himmel“ erschien 1996.

Ihre Anthologien und ihre Kurzgeschichten zeichnen sich häufig durch eine Verbindung kriminalistischer Spannung und kulinarischer Rezepte aus.

Andrea C. Busch lebte mit ihrem Partner in Groß-Zimmern bei Darmstadt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Busch (Familienname) — Busch ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Busch ist die Bezeichnung vielerlei Dinge, siehe dazu Busch (Begriffsklärung). Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Moses — (* 1972 in Dresden) ist eine deutsche Regisseurin. Leben Andrea Moses wurde 1972 in Dresden geboren. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft an der Karl Marx Universität Leipzig und der Humboldt Universität in Berlin. Von… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Kathrin Loewig — (* 22. September 1966 in Merseburg) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Werdegang Andrea Kathrin Loewigs Vater war Monteur, ihre Mutter Drogistin. Sie studierte an der Berliner Schauspielkunst Hochschule Ernst Busch und an… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Loewig — Andrea Kathrin Loewig (* 22. September 1966 in Merseburg) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Werdegang Andrea Kathrin Loewigs Vater war Monteur, ihre Mutter Drogistin. Sie studierte an der Berliner Schauspielkunst Hochschule …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea-Kathrin Loewig — (* 22. September 1966 in Merseburg) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Werdegang Andrea Kathrin Loewigs Vater war Monteur, ihre Mutter Drogistin. Sie studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Busch — Pour les articles homonymes, voir Busch. Fritz Busch …   Wikipédia en Français

  • List of named asteroids (A-C) — A List of named asteroids ordered alphabetically from A to C.See also: *List of named asteroids (D E) *List of named asteroids (F H) *List of named asteroids (I K) *List of named asteroids (L N) *List of named asteroids (O R) *List of named… …   Wikipedia

  • Bengt Fosshag — Bengt Fosshag, eigentlich Bengt Foßhag, (* 1940) ist ein deutscher Grafikdesigner und Illustrator. Bekannt wurde er unter anderem durch den Rosaroten Elefanten aus der DB Werbung der 1980er Jahre sowie in letzter Zeit durch seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bus — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/B — Deutschsprachige Schriftsteller   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”