Andrea Rottloff

Andrea Rottloff (* 1961) ist eine deutsche Provinzialrömische Archäologin.

Andrea Rottloff studierte Provinzialrömische Archäologie, Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Mittelalterliche Geschichte an der Universität München, wo sie 1996 mit der Arbeit Die römischen Gläser von Augusta Vindelicum - Augsburg promoviert wurde.

Ihre Schwerpunkte liegen auf den Gender Studies sowie Kostüm-, Schmuck und Realienkunde. In diesen Bereichen sowie im Bereich der Experimentellen Archäologie und des Reenactment arbeitet sie als freiberufliche Autorin und Redakteurin. Ein weiterer ihrer Forschungsschwerpunkte ist Römisches Glas. Zeitweise war Rottloff Lehrbeauftragte der Provinzialrömischen Archäologie an der Universität München. In mehreren Monografien hat sie sich mit dem Pilgerwesen von Frauen in der Spätantike und dem Mittelalter, sowie mit den Lebensumständen von Frauen im Römischen Reich beschäftigt.

Schriften (Auswahl)

Sachbücher
Belletristik

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rottloff — Andrea Rottloff (* 1961) ist eine deutsche Provinzialrömische Archäologin. Andrea Rottloff studierte Provinzialrömische Archäologie, Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Mittelalterliche Geschichte mit einem Schwerpunkt auf den Gender… …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturgeschichte der antiken Welt — ist eine seit 1977 erscheinende Sachbuchreihe zu vor allem archäologischen und kulturhistorische Themen im Verlag Philipp von Zabern, die aus mittlerweile weit über 100 Bänden besteht. Inhaltlich behandelt die Buchreihe das komplette Spektrum der …   Deutsch Wikipedia

  • Grab der Aline — Als Grab der Aline wird ein altägyptisch antikes Grab aus der Zeit des römischen Kaisers Tiberius bezeichnet, das 1892 bei Ausgrabungen in Hawara gefunden wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Fundumstände, Funde und Datierung 2 Mumienporträts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Berühmten — ist eine seit 2009 erscheinende populärwissenschaftliche Sachbuchreihe zu kulturgeschichtlichen Themen im Verlag Philipp von Zabern, in der bislang 6 Bände erschienen sind. Vom Verlag als lexikalische Lesebücher bezeichnet, bieten die Bänder der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturgeschichte der Antiken Welt — ist eine von 1977 bis 2008 erschienene Sachbuchreihe zu vor allem archäologischen und kulturhistorischen Themen im Verlag Philipp von Zabern, die aus 118 Bänden und zahlreichen Sonderbänden besteht. Inhaltlich behandelt die Buchreihe das… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hilda Petrie — Flinders und Hilda Petrie 1897 Flinders und Hil …   Deutsch Wikipedia

  • Hildegunde — Phantasie Darstellung aus dem 16. Jahrhundert Hildegunde oder Hildegund von Schönau oder Hildegund von Neuss (* März 1170 in Helpenstein, heute ein Stadtteil von Neuss; † 20. April 1188 in Schönau bei Heidelberg) wird als Heilige verehrt …   Deutsch Wikipedia

  • Brautschleier — Der Brautschleier ist das symbolische Kennzeichnungsmerkmal einer in den Stand der Ehe eintretenden Person beziehungsweise Gottheit. Er ist bereits für das frühe dritte Jahrtausend v. Chr. in Mesopotamien sowohl für Frauen als auch für… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauen im Alten Rom — Römisches Mädchen (um 50 n. Chr.) Über Jahrhunderte behandelte die Geschichtswissenschaft beim Blick auf das Antike Rom nur die von Männern bestimmte Geschichte. Erst seit wenigen Jahrzehnten beschäftigt sich die Forschung auch gezielt mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”