Katholische Universität Lublin

Katholische Universität Lublin

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Katholische Universität Lublin
„Johannes Paul II.“
Logo
Gründung 8. Dezember 1918
Trägerschaft Römisch-katholische Kirche in Polen
Ort Lublin, Polen
Rektor Prof. dr hab. Stanisław Wilk SDB
Studenten 20.317
Website http://www.kul.lublin.pl/
Kirche der Universität

Die Katholische Universität Lublin (polnisch: Katolicki Uniwersytet Lubelski) – kurz KUL – ist eine private katholische Hochschule in Lublin, Polen. Im Juni 2007 waren 18.582 Studenten eingeschrieben.[1]

Sie wurde 1918 gegründet, und zwar als Rechtsnachfolgerin und teilweise mit den von dort übernommenen Professoren der im selben Jahr von der sowjetischen Regierung aufgehobenen Römisch-katholischen Theologischen Akademie in Petersburg. Bis 1928 trug sie den Namen Uniwersytet Lubelski. 1938 erwarb sie das Habilitationsrecht. Seit 1934 besteht die Wissenschaftliche Gesellschaft der KUL, seit 1983 das Ökumenische Institut und das Johannes-Paul-II.-Institut, das seit dem Pontifikat von Papst Johannes Paul II. eine führende wissenschaftliche Stellung hat. In der Zeit der Volksrepublik Polen war die KUL eine der wichtigsten Bastionen im Kampf gegen den Kommunismus.

Der Senat der Universität beschloss am 4. April 2005, die Hochschule in „Katholische Universität Lublin Johannes Paul II.“ umzubenennen (Katolicki Uniwersytet Lubelski Jana Pawła II).

Inhaltsverzeichnis

Fakultäten

Derzeit hat die KUL fünf Fakultäten:

Bekannte Dozenten

Bekannte Dozenten in der Geschichte der Katholischen Universität Lublin (vor dem Zweiten Weltkrieg; in der Besatzungszeit lehrten die Professoren der Universität vollständig geheim in Lublin, Warschau und Kielce; nach dem Zweiten Weltkrieg):

  • Idzi Radziszewski (und erster Rektor),
  • Stanisław Ptaszycki,
  • Jerzy Manteuffel,
  • W. Strzelecki,
  • Wiesław Chrzanowski,
  • Tadeusz Guz,
  • S. Kamiński,
  • Jerzy Kłoczowski,
  • Mieczysław Albert Krąpiec,
  • Adam Strzembosz,
  • Tomasz Strzembosz
  • Tadeusz Styczeń
  • Stefan Swieżawski
  • Stanisław Wielgus (Rektor 1989-98),
  • Karol Wojtyła (Johannes Paul II.)

Siehe auch

Verweise

Weblinks

 Commons: Katholische Universität Lublin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. 30. Juni 2007: Główny Urząd Statystyczny, Studenci szkół wyższych według województw i szkół (łącznie z cudzoziemcami). Stan w dniu 30 XI 2007 r. in Szkoły wyższe i ich finanse w 2007 r.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Universität Lublin — bezeichnet, die Katholische Universität Lublin die Maria Curie Skłodowska Universität die Medizinische Universität Lublin die Naturkundliche Universität Lublin Diese Seite ist eine B …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Universität — Eine Katholische Universität ist eine Universität in Trägerschaft der katholischen Kirche. Träger sind in der Regel Stiftungen einzelner Diözesen, Bischofskonferenzen, vereinzelt auch der Papst (Päpstliche Universität). Davon zu unterscheiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Lublin — Lublin …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Warminsko-Mazurski — Universität Ermland Masuren Luftaufnahme der Uni …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Warschau — Gründung 19. November 1816 Trägerschaft sta …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Opole — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Oppeln Gründung 1994 Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Rzeszow — Biologisches Institut der Universität Rzeszów Die Universität Rzeszów (poln. Uniwersytet Rzeszowski) wurde am 1. September 2001 gegründet durch Vereinigung der Pädagogischen Hochschule in Rzeszów, der Rzeszówer Filiale der Maria Curie Skłodowska… …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Rzeszowski — Biologisches Institut der Universität Rzeszów Die Universität Rzeszów (poln. Uniwersytet Rzeszowski) wurde am 1. September 2001 gegründet durch Vereinigung der Pädagogischen Hochschule in Rzeszów, der Rzeszówer Filiale der Maria Curie Skłodowska… …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Bialystok — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Białystok Gründung 19. Juni 1997 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Gdansk — Die Universität Danzig (polnisch: Uniwersytet Gdański) ist eine 1970 in Danzig gegründete Hochschule. Sie entstand, einer Entscheidung des Ministerrates folgend, aus der Fusion der Wirtschaftshochschule in Sopot (gegründet 1945 als Maritime… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.