Andreas Stähle

Andreas Stähle (* 14. Februar 1965 in Halle an der Saale) ist ein ehemaliger deutscher Kanute, der für die Deutsche Demokratische Republik bei den Olympischen Sommerspielen 1988 zwei Medaillen gewann.

Andreas Stähle war 1981 Zweiter bei der Spartakiade und gewann bei der Junioreneuropameisterschaft im Einerkajak und im Viererkajak. Der Kanute begann beim "BSG Aktivist Halle Süd" (heute "Hallescher Kanu-Club 54 e.V.") das Paddeln und wechselte anschließend zur SC DHfK Leipzig und trat 1983 erstmals bei der Weltmeisterschaft in der Erwachsenenklasse an und wurde im Viererkajak auf Anhieb Weltmeister. Nachdem Stähle die Olympiateilnahme 1984 wegen des Olympiaboykotts der DDR verpasste, gewann er 1985 als erster deutscher den Weltmeistertitel im Einerkajak über 500m. 1986 erhielt Stähle seine dritte Goldmedaille bei Weltmeisterschaften, diesmal wieder im Vierer. 1987 gewann er im Einer die Silbermedaille hinter dem Neuseeländer Paul MacDonald. Im Jahr darauf unterlag Stähle bei den Olympischen Kanuwettbewerben über 500 Meter dem Ungarn Zsolt Gyulay deutlich, gewann aber Silber vor Paul MacDonald. Mit dem Viererkajak gewann Stähle mit Bronze seine zweite Olympische Medaille. 1990 erhielt er noch eine Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in Posen.

Nach der Wende zog es Andreas Stähle nach Baden-Württemberg, dort ist er Trainer der Kanugemeinschaft Stuttgart.[1]

Inhaltsverzeichnis

Internationale Medaillen

  • 1983 Weltmeisterschaft
    • Bronze im Einerkajak über 500 Meter[2]
    • Gold im Viererkajak über 500 Meter mit Peter Hempel, Harald Marg und Rüdiger Helm[3]
    • Silber im Viererkajak über 1000 Meter mit Peter Hempel, Harald Marg und Rüdiger Helm[4]
  • 1985 Weltmeisterschaft
    • Gold im Einerkajak über 500 Meter
  • 1986 Weltmeisterschaft
  • 1987 Weltmeisterschaft
    • Silber im Einerkajak über 500 Meter
  • 1988 Olympische Spiele
  • 1990 Weltmeisterschaft
    • Silber im Viererkajak über 500 Meter mit Mathias Hoppe, Uwe Münch und André Wohllebe

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. KG Stuttgart
  2. Weltmeisterschaftsergebnisse (PDF)
  3. Weltmeisterschaften im Viererkajak über 500 Meter
  4. Weltmeisterschaften im Viererkajak über 1000 Meter

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Stähle — Illustration manquante : importez la Contexte général Sport pratiqué Kayak course en ligne …   Wikipédia en Français

  • Andreas Stähle — (born February 14, 1965) is a retired East German canoeist. He competed in Canoeing at the 1988 Summer Olympics and won a silver medal in the K 1 500 metres as well as a bronze medal in the K 4 1000m.References*… …   Wikipedia

  • Stähle — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Stähle (* 1965), deutscher Kanute Eugen Stähle (1890–1948), deutscher Mediziner und Politiker (NSDAP) Peter Stähle (* 1946), deutscher Tischtennisspieler Vitali Stähle (* 1982), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Witali Stähle — DEU Vitali Stähle Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 3. September 1982 Geburtsort Krasnoturjinsk, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sta — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Kanusport/Medaillengewinner — Dies ist die Übersicht der männlichen olympischen Medaillengewinner im Kanusport seit 1936. Siehe auch: Liste der Olympiasieger im Kanusport/Medaillengewinnerinnen | Liste der Olympiasieger Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner (aktuelles… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Kanu — Bei den XXIV. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul wurden insgesamt 12 Kanuwettbewerbe, ausschließlich Streckenwettbewerbe, ausgetragen, 9 für Männer und 3 für Frauen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/S — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats du monde de course en ligne (canoë-kayak) 1983 — Infobox compétition sportive Championnats du monde de course en ligne 1983 Éditions 18es Lieu Tampere  Finlande …   Wikipédia en Français

  • East Germany at the 1988 Summer Olympics — Infobox Olympics East Germany games=1988 Summer competitors= sports= flagbearer=Ulf Timmermann gold=37 silver=35 bronze=30 total=102Athletes from East Germany (German Democratic Republic) competed at the Olympic Games for the last time as an… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”