Animatrix
Filmdaten
Deutscher Titel Animatrix
Originaltitel The Animatrix
Theanimatrix-logo.svg
Produktionsland USA, Japan
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 97 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Peter Chung,
Andy Jones,
Yoshiaki Kawajiri,
Takeshi Koike,
Mahiro Maeda,
Kōji Morimoto,
Shin’ichirō Watanabe
Drehbuch Peter Chung,
Yoshiaki Kawajiri,
Kōji Morimoto,
Wachowski-Brüder,
Shin’ichirō Watanabe
Produktion Joel Silver,
Wachowski-Brüder
Musik Don Davis

Animatrix ist der Titel einer 2003 als DVD erschienenen Sammlung von neun Computeranimations- und Zeichentrick-Kurzfilmen, die in der Welt der Matrix-Filme spielen. Auf den Inhalt einiger der Kurzfilme nehmen die Filme Matrix Reloaded und Matrix Revolutions sowie das Videospiel Enter the Matrix Bezug.

Regie bei diesen Kurzfilmen führten in den meisten Fällen bekannte japanische Anime-Regisseure.

Inhaltsverzeichnis

Drehbuch und Regie der Einzelgeschichten

Titel Animationsstudio Regisseur Drehbuch
Der Letzte Flug der Osiris Square USA Andy Jones Wachowski-Brüder
The Second Renaissance Part I&II Studio 4 °C Mahiro Maeda Wachowski-Brüder
Kid’s Story Studio 4 °C Shin’ichirō Watanabe Wachowski-Brüder
Program Madhouse Yoshiaki Kawajiri Yoshiaki Kawajiri
World Record Madhouse Takeshi Koike Yoshiaki Kawajiri
Beyond Studio 4 °C Kōji Morimoto Kōji Morimoto
A Detective Story Studio 4 °C Shin’ichirō Watanabe Shin’ichirō Watanabe
Matriculated DNA Peter Chung Peter Chung

Handlungen der einzelnen Geschichten

Der Letzte Flug der Osiris

Während die Armee der Maschinen immer näher nach Zion vorrückt, muss die Crew des Schiffes Osiris Zion eine entscheidende Botschaft zukommen lassen. Sie entdecken, dass die Maschinen einen Großangriff auf Zion starten (es handelt sich hierbei um den Angriff, gegen den die Menschen in Matrix Reloaded und Matrix Revolutions ankämpfen). Die Maschinen bemerken allerdings das Schiff und greifen es an; in letzter Sekunde schafft es ein Crewmitglied eine Nachricht als Brief in der Matrix zu verschicken. Sämtliche Crewmitglieder sterben beim Angriff der „Wächter“.

The Second Renaissance Part I

Diese Geschichte erklärt, wie es zum Aufstand der Maschinen kam. Anfangs des 21. Jahrhunderts entwickelten die Menschen intelligente Roboter und Maschinen, die ihnen als Bauarbeiter und Butler dienten. Eine Zeit lang ging alles gut, bis sich der Roboter B-166ER gegen seine Besitzer auflehnt, und sie auf grauenhafte Art und Weise umbringt. Als er vor einem Gericht erscheint, sagt er, dass er lediglich nicht habe sterben wollen. Immer mehr künstliche Intelligenzen fangen an, sich gegen ihre Herren – die Menschen – zu stellen. Die Regierung der Menschen lässt daraufhin alle Modelle von B-166ERs Reihe vernichten. Das hingegen führt zu einem Aufstand unter den Maschinen, welche auf den Straßen für eine bessere Behandlung plädieren. Die Menschen gehen mit extremer Gewalt gegen die Maschinen vor (zerstören sie, indem sie mit Panzern über sie hinweg rollen, oder zerschießen sie, obwohl sie friedlich demonstrieren). Tausende von Maschinen werden zerstört und auf den Grund des Meeres geworfen.

Vertrieben von den Menschen, ließen sich die Maschinen in ihrem gelobten Land nieder, in einer neuen Nation, die sie 01 (Zero One) nennen. Dort entwickeln die Maschinen Technologien mit rasender Geschwindigkeit, und beherrschen schon bald die Wirtschaft durch die Entwicklung neuer und besserer Technologien. Viele Länder boykottieren 01 als Handelspartner, da sie sich vor der Nation und der Macht, zu der sie gelangen könnte, fürchten. Als Botschafter von 01 bei den Vereinten Nationen in New York erscheinen, wird 01 der Beitritt zu den Vereinten Nationen verweigert.

The Second Renaissance Part II

Inzwischen schreibt man das Jahr 2092, also etwa drei Jahre, nachdem man 01 den Beitritt zu den Vereinten Nationen verweigert hatte. Die Menschen wollen die Maschinen ein für alle Mal vernichten. Durch das andauernde Bombardement gegen 01 wird 2094 ein riesiger Krieg entfacht.

Die Maschinen überleben die Hitze und Strahlung der Bomben, und beschließen einen Gegenangriff gegen die Menschheit. So erobert 01 ein Land nach dem anderen und verdrängen die zurückweichenden Menschen. Die Fähigkeit der Armee von 01, immer neue Soldaten zu bauen, gibt den Maschinen gegenüber den Menschen einen großen Vorteil. Zudem verbessern diese ihre Truppen ständig.

Im Mittleren Westen schaffen es die Menschen schließlich, einen großen Teil von 01’s Truppen zu vernichten. Die Vereinten Nationen beschließen 2095 das Projekt „Dark Storm“, die Verdunkelung des Himmels. Das Ziel ist, die Maschinen von ihrer solaren Energieversorgung zu trennen. Als der Himmel verdunkelt ist, rüsten sich beide Parteien zum Krieg. Und obwohl die Verdunkelung des Himmels die Maschinen stark schwächt, hält es ihre Armeen nicht auf.

Ein viele Jahre andauernder Krieg erschüttert die Erde von 2094 bis 2139. Die Menschen schaffen es durch den Angriff ihrer Truppen, den Maschinen erheblichen Schaden zuzufügen. Doch diese schicken immer neuartigere und größere Kriegsmaschinen in den Krieg, welche die Armeen der Menschen schließlich überrennen.

Am Ende siegt 01 und seine Armeen haben fast alle Länder und Städte, darunter auch New York, eingenommen. Dort lassen die Menschen 01 im Jahre 2139 in die Vereinten Nationen beitreten und erhoffen sich so Frieden. Der Botschafter der Maschinen unterschreibt im Buch der Vereinten Nationen, woraufhin er New York und somit auch die Führer der Menschen mit einer Atombombe vernichtet. Die Armeen der Menschen sind nun führerlos und der Widerstand ist beendet.

Die Maschinen nehmen die meisten Menschen gefangen und führen Untersuchungen an ihnen durch. Sie kommen zu dem Schluss, dass sie der Mensch mit mehr als genug Energie versorgen könne und beschließen, alle sich in ihrer Gewalt befindenden Menschen an die „Matrix“, eine virtuelle Realität anzuschließen. Fortan leben die meisten Menschen als „lebende Batterien“ für die Maschinen weiter. Nur einige noch freie Überlebende fliehen nach Zion, einer Stadt tief im Erdmantel und verbergen sich dort.

Kid’s Story

Der junge Kid merkt, dass etwas mit seiner Welt nicht stimmt. Obwohl er fühlt, dass alles nicht stimmt, kann er sich dies nicht näher erklären. Da setzt sich der Widerstandsführer Neo mit ihm in Verbindung. Kurz darauf wird er von Agenten verfolgt und stürzt, wie er es zu Beginn in einem Traum gesehen hatte, vom Dach seiner Schule und stirbt. Er erwacht daraufhin in der realen Welt, wo ihn Neo und Trinity erwarten. Fälschlicherweise denkt Kid, dass er von Neo gerettet wurde. In Matrix Reloaded himmelt ihn Kid (gespielt von Clayton Watson) an.

Program

Die junge Rebellin CIS muss sich während einer Trainingssimulation entweder für ihre Kameraden in Zion oder für ihre große Liebe entscheiden. Dabei entbrennt ein großer Kampf.

World Record

Der Rekordhalter im Sprinten, Dan, schafft es, durch Aufbietung aller Kräfte der Matrix für kurze Zeit zu entkommen, wobei er einen kurzen Blick auf die reale Welt werfen kann. Doch schon kurz darauf schicken ihn die Maschinen zurück in die Matrix, wo schon ein ganzes Team von Agenten auf ihn wartet.

Beyond

Das kleine Mädchen Yoko und ihre Freunde spielen im „Hexenhaus“, einem Ort, wo die Matrix erhebliche Fehlfunktionen aufweist. An diesem Ort ist alles möglich, da es keinen Raum und keine Zeit an diesem Ort mehr gibt. Doch die Agenten haben dies bemerkt und reagieren sogleich.

A Detective Story

Der Detektiv Ash erhält für die Bezahlung von 800.000 Dollar den Auftrag, die Hackerin Trinity aufzuspüren. Ash wird daraufhin mit Dingen konfrontiert, die er nicht erwartet hätte.

Matriculated

Eine Gruppe von Rebellen nimmt einen Läufer (eine Drohne der Maschinen) gefangen. Danach versuchen sie ihn, in einer Art eigener Matrix, davon zu überzeugen zu kooperieren, statt ihn einfach umzuprogrammieren. Nachdem er mehrere verschieden Stadien in dieser Matrix durchlaufen hat (u. a. die Erkenntnis des eigenen Ichs und des freien Willens), willigt er ein. Weitere Drohnen verhindern mit einem Angriff auf den Stützpunkt der Rebellen jedoch, dass sie dem Läufer völlige Einsicht in ihre Lage verschaffen können, und richten schwere Zerstörung an. Die Rebellen erleiden herbe Verluste, aber der konvertierte Läufer (erkennbar an den grünen statt der sonst üblichen roten 'Augen') kommt ihnen zu Hilfe. Leider schafft er es nicht rechtzeitig, und so bleibt er alleine dort zurück, wo am Anfang der Geschichte die Protagonistin Wache gehalten hat.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Animatrix — Données clés Titre original The Animatrix Réalisation Andy et Larry Wachowski Scénario Andy et Larry Wachowski Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Animatrix — The Animatrix: The Album саундтрек Дата выпуска …   Википедия

  • Animatrix (саундтрек) — The Animatrix: The Album Альбом Дата выпуска 3 июня 2003 года …   Википедия

  • The Animatrix — Animatrix Animatrix Titre original The Animatrix Réalisation Andy et Larry Wachowski Scénario Andy et Larry Wachowski Musique Donald Davis, Machine Head, Photek Production Andy et Larry Wachowski Société de distribution …   Wikipédia en Français

  • The Animatrix — DVD Cover Directed by Wachowski brothers Koji Morimoto Shinichiro Watanabe Mahiro Maeda Peter Chung Andy Jones Yoshiaki Kawaji …   Wikipedia

  • The Animatrix: The Album — Banda sonora de Varios artistas Publicación 3 de junio del 2003 Género(s) Banda sonora Duración 1:13:01 Discográfica Warner Bros. R …   Wikipedia Español

  • The Animatrix — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar al autor …   Wikipedia Español

  • The Animatrix — Аниматрица Обложка ДВД The Animatrix (англ.) яп. アニマトリックス (катакана) Жанр киберпанк Режиссёр см. ниже Студия см. ниже …   Википедия

  • Michael Arias — Born February 2, 1968 (1968 02 02) (age 43) Los Angeles, California, U.S. Occupation Film director, producer, visual effects artist Michael Arias (born 1968) is an American born filmmaker active primari …   Wikipedia

  • B166ER — Filmdaten Deutscher Titel: Animatrix Originaltitel: The Animatrix Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 97 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”