Ann Wauters

Ann Wauters (* 12. Oktober 1980 in Sint-Niklaas, Belgien) ist eine professionelle Basketball-Spielerin. Zurzeit spielt sie für die San Antonio Silver Stars in der Women’s National Basketball Association. Sie ist die erste in Belgien geborene WNBA-Spielerin.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Europa

Die 195 cm große Centerspielerin war von 1995 bis 1998 in ihrem Heimatland bei Osiris Aalst aktiv und wechselte dann nach Frankreich zu US Valenciennes Olympique, wo sie sechs Jahre lang unter Vertrag stand. Seit 2004 geht sie für den russischen Club ZSKA Samara auf Körbejagd.

WNBA

Wauters wurde im WNBA Draft 2000 von den Cleveland Rockers an der ersten Stelle ausgewählt. Wauters spielte drei Saisons für die Rockers. Als die Celveland Rockers nach der Saison 2003 aufgelöst wurden, wurde sie Dispersal Draft von den New York Liberty an der vierten Stelle ausgewählt. Wauters spielte von 2004 bis 2005 für die Liberty. Danach verließ sie die WNBA für vorerst unbestimmte Zeit um sich von den Strapazen der letzten Jahre zu erholen und um dem belgischen Basketballnationalmannschaft den Sprung zu den Olympischen Spielen 2008 zu ermöglichen. In der Saison 2008 kehrte sie in die WNBA zurück. Am 6. Februar 2008 wurde sie von den Atlanta Dream im Expansion Draft ausgewählt. Am 9. April 2008 transferierten die Dream Wauters, Morenike Atunrase und einem Zweitrunden-Pick im WNBA Draft 2009 zu den San Antonio Silver Stars für Camille Little, Chioma Nnamaka und einem Erstrunden-Pick im WNBA Draft 2009.

Nationalmannschaft

Bei der Europameisterschaft 2007 in Italien war sie die Spielerin mit den meisten insgesamt erzielten Punkten (177) und den meisten erzielten Punkten pro Spiel (19,7).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ann Wauters — Pour les articles homonymes, voir Wauters. Ann Wauters …   Wikipédia en Français

  • Ann Wauters — Ann Hilde Willy Wauters (born October 12, 1980 in Sint Niklaas, Belgium) is a Women s National Basketball Association player who plays for the San Antonio Silver Stars. Her primary position is center.PersonalWauters began playing basketball at… …   Wikipedia

  • Wauters — ist der Familienname folgender Personen: Ann Wauters (* 1980), belgische Basketballspielerin Arthur Wauters (1890–1960), belgischer Politiker Edward Wauters (* 1933), belgischer Fußballspieler und funktionär Emile Wauters (1846–1933), belgischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ann (Vorname) — Ann ist eine Variante des weiblichen Vornamens Anna. Folgende bekannte Personen tragen diesen Namen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Wauters — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Alphonse Wauters  Ann Wauters (née en 1980), joueuse de bask …   Wikipédia en Français

  • Basketball-Europameisterschaft (Frauen) 2007 — Die Basketball Europameisterschaft 2007 der Damen (offiziell: Eurobasket Women 2007) fand vom 24. September bis zum 7. Oktober 2007 in Italien statt. Die Basketball Europameisterschaft ist ein alle zwei Jahre stattfindender Basketballwettbewerb… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft der Damen 2007 — Die Basketball Europameisterschaft 2007 der Damen (offiziell: Eurobasket Women 2007) fand vom 24. September bis zum 7. Oktober 2007 in Italien statt. Die Basketball Europameisterschaft ist ein alle zwei Jahre stattfindender Basketballwettbewerb… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketballer des Jahres — Entsprechend dem Sportler des Jahres gibt es auch Auszeichnungen für den besten Spieler / die beste Spielerin im Basketball. Deutschland Seit 2006 wird der Gewinner (MVP) von den Trainern der Bundesliga Vereine und über 30 Medienvertretern… …   Deutsch Wikipedia

  • Sportif belge de l'année — Chaque année sont élues, lors du gala du sport belge, les plus grandes personnalités du sport en Belgique. Sommaire 1 Sportif de l année 2 Sportive de l année 3 Espoir de l année 4 …   Wikipédia en Français

  • New York Liberty — 2011 New York Liberty season Conference …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”