Anna Katharina Hahn

Anna Katharina Hahn (* 20. Oktober 1970 in Ruit) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anna Katharina Hahn begann, nachdem sie 1990 in Stuttgart die Reifeprüfung abgelegt hatte, ein Studium der Germanistik, Anglistik und Volkskunde an der Universität Hamburg, das sie 1995 mit dem Magistergrad abschloss. Von 1996 bis 2001 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bibel-Archiv und in der Handschriftenabteilung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg tätig. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu spätmittelalterlichen Historienbibeln publizierte sie literarische Texte in Zeitschriften und Anthologien sowie zwei Bände mit Erzählungen. 2004 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Sie lebt heute mit ihrer Familie in Stuttgart. 2010 erhielt sie den Roswitha-Preis, den ältesten und bedeutendsten Literaturpreis der nur an Frauen verliehen wird. Die Jury belohnte damit ihre Gabe "eleganten Stil, Sarkasmus und Empathie" zu vereinen.[1]

Preise

Werke

  • Der Codex 8 in Scrinio der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Hamburg 1995
  • Sommerloch, Hamburg 2000
  • Kavaliersdelikt, Frankfurt am Main 2004
  • Kürzere Tage, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009 ISBN 978-3-518-42057-7

Herausgeberschaft

  • Historienbibel, München 1997

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.hna.de/nachrichten/landkreis-northeim/northeim/roswitha-preis-anna-katharina-hahn-909991.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hahn (Familienname) — Hahn ist der Familienname folgender Personen: Hahn (Adelsgeschlecht) aus Mecklenburg Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Hahn — ist der Name folgender Personen: Anna Hahn (Schachspielerin) (* 1976), lettisch US amerikanische Schachspielerin Anna Katharina Hahn (* 1970), deutsche Schriftstellerin Anna Marie Hahn (1906–1938), deutsch amerikanische Serienmörderin …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina von Brandenburg-Küstrin — (* 10. August 1549 in Küstrin; † 30. September 1602 in Cölln) war eine Prinzessin von Brandenburg Küstrin und durch Heirat Kurfürstin von Brandenburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Nachkommen 3 Litera …   Deutsch Wikipedia

  • Anna und die Liebe — Titre original Anna und die Liebe Genre Soap opera, telenovela Production Petra Bodenbach, Christian Popp, Gilbert Funke Musique Rosenstolz : Gib mir Sonne Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Anna und die Liebe — Seriendaten Originaltitel Anna und die Liebe …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Anna of Bavaria (1805–1877) — Maria Anna of Bavaria Portrait of Maria Anna by Joseph Karl Stieler, c. 1850. Queen consort of Saxony Tenure …   Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/H — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hag–Hak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Literaturförderpreis — Die Hamburger Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen haben das Ziel, Hamburger Autoren zu ermöglichen, begonnene Arbeiten zu beenden. Es stehen jährlich sechs Literatur Förderpreise von jeweils 6.000 € und drei Übersetzungs… …   Deutsch Wikipedia

  • Ostfildern-Ruit — Ruiter Wappen Ruit (früher: Ruit auf den Fildern) ist ein Stadtteil der Stadt Ostfildern in Baden Württemberg. Der Ort liegt zwischen den Ostfildernern Stadtteilen Parksiedlung und Kemnat sowie den Stuttgarter Stadtteilen Heumaden und Hedelfingen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”