Anne Shirley
Anne Shirley

Anne Shirley (* 17. April 1918 in New York, New York als Dawn Evelyn Paris; † 4. Juli 1993 in Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben

Anne Shirley wuchs als Dawn Evelyn Paris in ärmlichen Verhältnissen auf. Um die finanzielle Lage der Familie zu verbessern, übernahm die junge Schauspielerin unter dem Künstlernamen Dawn O'Day schon im Alter von fünf Jahren Rollen beim Film. Ihre Karriere verlief relativ schleppend, doch 1934 schaffte sie mit der Verfilmung des bekannten Jugendbuchs von Lucy Maud Montgomery Anne auf Green Gables den Durchbruch. Die Filmgesellschaft RKO hoffte, mit Anne of Green Gables der Erfolg von Little Women aus dem Vorjahr zu wiederholen. Nach dem großen finanziellen und künstlerischen Erfolg wählte die Schauspielerin den Künstlernamen Anne Shirley.

Nach etlichen eher durchschnittlichen Filmen schaffte Shirley an der Seite von Barbara Stanwyck 1937 in Stella Dallas unter der Regie von King Vidor ein Come-Back. Obwohl Shirley überhaupt nicht mit Vidor zurechtkam, erhielt sie am Ende eine Oscarnominierung in der Kategorie Beste Nebendarstellerin.

Im selben Jahr heiratete Shirley den Schauspieler John Payne, die Ehe wurde 1943 geschieden. Nach einer Reihe von Auftritte in B-Filmen zog sich Anne Shirley 1947 aus dem Filmgeschäft zurück. Auf dem Hollywood Walk of Fame erinnert ein Stern an ihre künstlerische Arbeit.

Sowohl Shirleys Tochter Julie Payne als auch ihre Enkelin Katharine Towne sind Schauspielerinnen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1923: Die spanische Tänzerin (The Spanish Dancer)
  • 1928: Vier Teufel (Four Devils)
  • 1928: Sünden der Väter (Sins of the Fathers)
  • 1930: City Girl
  • 1931: Emma, die Perle (Emma)
  • 1932: Rasputin: Der Dämon Rußlands (Rasputin and the Empress)
  • 1934: Anne of Green Gables
  • 1937: Stella Dallas
  • 1940: Der Traum vom schöneren Leben (Saturday's Children)
  • 1940: Anne of Windy Poplars
  • 1941: Der Teufel und Daniel Webster (All That Money Can Buy)
  • 1943: Ohne Rücksicht auf Verluste (Bombardier)
  • 1944: Leb' wohl, Liebling (Murder, My Sweet)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne Shirley — is a fictional character introduced in the 1908 novel Anne of Green Gables by Lucy Maud Montgomery. Montgomery wrote in her journal that the idea for Anne s story came from relatives who, planning to adopt an orphaned boy, received a girl instead …   Wikipedia

  • Anne Shirley — Dans Vigil in the Night (1940) Données clés …   Wikipédia en Français

  • Anne Shirley — …   Википедия

  • Anne Shirley (actress) — Anne Shirley from the trailer for the film Vigil in the Night (1940) Born Dawn Evelyeen Paris April 17, 1918(1918 04 17) …   Wikipedia

  • Anne Shirley (actor) — …   Википедия

  • Anne Shirley (actress) — …   Википедия

  • Anne of Ingleside — is a children s novel by Canadian author Lucy Maud Montgomery. It was first published in 1939 by McClelland and Stewart. It is the sixth book in the series.The novel is one of a series of books featuring the character Anne Shirley. Montgomery… …   Wikipedia

  • Anne's House of Dreams — is a novel by Canadian author Lucy Maud Montgomery. It was first published in 1917 by McClelland, Goodchild and Stewart. The novel is from a series of books written primarily for girls and young women, about a young girl named Anne Shirley. The… …   Wikipedia

  • Anne auf Green Gables (Fernsehserie) — Anne auf Green Gables ist der erste Teil eine Miniserie für Kinder von 1985. Die Vorlage war das Jugendbuch Anne auf Green Gables der kanadischen Autorin Lucy Maud Montgomery. Die Serie wurde insgesamt in 145 Ländern ausgestrahlt. In Deutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne... La Maison Aux Pignons Verts — Auteur Lucy Maud Montgomery Genre Roman Version originale …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”