Antidementivum

Antidementiva sind Arzneistoffe zur Behandlung der Demenz.

Inhaltsverzeichnis

Antidementiva mit belegter Wirkung

Derzeit existieren vier Arzneistoffe, die einen Einfluss auf die Symptomatik der Demenz haben können. Dabei handelt es sich um

Acetylcholinesterase-Inhibitoren

NMDA-Antagonisten

Ein wesentlicher Wirkunterschied zwischen den einzelnen Präparaten besteht nicht. Die Wirksamkeit ist von Mensch zu Mensch verschieden. Symptome, oder Befunde aus technischen Untersuchungen, aufgrund derer man voraussagen kann, ob ein Antidementivum bei einem Patienten wirkt, gibt es nicht. Wenn Antidementiva verordnet werden, sollte der behandelte Patient deswegen vorher zumindest orientierend neuropsychologisch untersucht werden und die Angehörigen sollten befragt sein. Die Testung und die Befragung der Angehörigen sollte nach drei Monaten wiederholt werden. Wenn sich die Demenz dann verschlechtert hat, muss das Präparat als unwirksam gelten und sollte abgesetzt bzw. durch ein anderes ersetzt werden.

Antidementiva ohne wissenschaftlich belegte Wirkung

Neben den genannten Präparaten existieren zahlreiche Medikamente, deren Wirkung auf die Demenz wissenschaftlich bisher nicht zu beweisen war. Diese Präparate firmieren unter dem Begriff Nootropika. Es handelt sich dabei unter anderem um Ginkgo, Centrophenoxin, Calciumantagonisten (wie z.B. Cinnarizin, Nimodipin), Nicergolin, Piracetam, Pentoxifyllin, Cyclandelat, Kälberbluthämolysat.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Memantin — Strukturformel Allgemeines Freiname Memantin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Rivastigmin — Strukturformel Allgemeines Freiname Rivastigmin …   Deutsch Wikipedia

  • Diamantan — Strukturformel Allgemeines Name Adamantan Andere Namen Tricyclo[3.3.1.13,7]decan …   Deutsch Wikipedia

  • Galantamin — Strukturformel Allgemeines Freiname Galantamin …   Deutsch Wikipedia

  • Neurotropika — Nootropikum (gr. νόος „Verstand“, τρόπος „Wendung, Richtung“) ist ein unscharf definierter Begriff, der sowohl in der Pharmakologie als auch in anderen Bereichen wie Komplementärmedizin, Wellness und Anti Aging Anwendung findet. Im weitesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Nootropic — Nootropikum (gr. νόος „Verstand“, τρόπος „Wendung, Richtung“) ist ein unscharf definierter Begriff, der sowohl in der Pharmakologie als auch in anderen Bereichen wie Komplementärmedizin, Wellness und Anti Aging Anwendung findet. Im weitesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Nootropika — Nootropikum (gr. νόος „Verstand“, τρόπος „Wendung, Richtung“) ist ein unscharf definierter Begriff, der sowohl in der Pharmakologie als auch in anderen Bereichen wie Komplementärmedizin, Wellness und Anti Aging Anwendung findet. Im weitesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Oxiracetam — Strukturformel (R) Form (unten) und (S) Form (unten) Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Piracetam — Strukturformel Allgemeines Freiname Piracetam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Pyritinol — Strukturformel Allgemeines Freiname Pyritinol Andere Namen 1,2 bis(3 Hydroxy 4 hydroxymethyl 2 methylpyridin 5 ylm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”