Antiochos IX.
Münze des Antiochos IX.

Antiochos IX. Eusebes mit dem Beinamen Kyzikenos war der Sohn von Antiochos VII. Sidetes und der Kleopatra Thea. Nach dem Tod seines Vaters in Parthien und der Rückkehr seines Onkels Demetrios II. Nikator an die Macht (129 v. Chr.) sandte ihn seine Mutter sicherheitshalber nach Kyzikos am Bosporus, was zu seinem Beinamen führte.

116 v. Chr. kehrte er nach Syrien zurück, um den Thron der Seleukiden von seinem Halbbruder und Vetter Antiochos VIII. Grypos für sich zu reklamieren, mit dem er sich wohl schließlich auf eine Teilung Syriens verständigte. Er wurde von einem Sohn Grypos’, Seleukos VI. Epiphanes, 96 v. Chr. in einer Schlacht getötet.


Vorgänger Amt Nachfolger
Antiochos VIII. König des Seleukidenreiches
116–96 v. Chr.
Seleukos VI.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antiochos IX — Pour les articles homonymes, voir Antiochos. Antiochos IX Philopator Pièce d Antiochos …   Wikipédia en Français

  • Antiochos Gryphon — Antiochos VIII Pièce d Antiochos VIII Antiochos VIII Philométor Qui aime sa mère , dit aussi Gryphon ou Grypos (au nez crochu) est un roi séleucide qui règne de 125 à …   Wikipédia en Français

  • Antiochos — (lat Antiochus) ist der Name folgender antiker Personen: Antiochos (Vater des Seleukos I.) (4. Jahrhundert vor Christus) Herrscher des Seleukidenreiches: Antiochos I. Soter (281 v. Chr.–261 v. Chr.) Antiochos II. Theos (261 v. Chr.–246 v. Chr.)… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiŏchos [2] — Antiŏchos, Name mehrerer Könige von Syrien aus dem Hause der Seleukiden: 1) A. I., Soter (»Retter«), geb. 323 v. Chr., gest. 261, Sohn des Seleukos I. Nikator, der ihm 293 seine zweite Gemahlin Stratonike, des Demetrios Poliorketes Tochter, und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antiochos VII. — Antiochos VII. Eumenes, auch genannt Sidetes („aus Sidon“), regierte von 138 v. Chr. bis 129 v. Chr. und war der letzte bedeutende Seleukidenherrscher. Als Bruder Demetrios’ II. wurde Antiochos VII. nach dessen Gefangennahme durch die Parther auf …   Deutsch Wikipedia

  • Antiochos X. — Antiochos X. Eusebes Philopator war einer der Prätendenten in den verworrenen Familienfehden gegen Ende der Seleukidendynastie. Seine Regierung begann 95 v. Chr., seine erste Leistung war der Sieg über seinen Vetter Seleukos VI. Epiphanes, mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiochos VIII — Pour les articles homonymes, voir Antiochos. Antiochos VIII Philometor Pièce d Antiochos …   Wikipédia en Français

  • Antiochos VII — Pour les articles homonymes, voir Antiochos. Antiochos VII Evergète Sidêtês …   Wikipédia en Français

  • Antiochos X — Pour les articles homonymes, voir Antiochos. Antiochos X Eusèbe Titre Roi Séleucide …   Wikipédia en Français

  • Antiochos VIII. — Münze des Antiochos VIII. Antiochos VIII. Epiphanes Philometor Kallinikos (* ca. 141 v. Chr.; † 96 v. Chr.), genannt Grypos (Hakennase), war ein Sohn von Demetrios II. und Kleopatra Thea. Er wurde als Junge 125 v. Chr. gekrönt, nachdem seine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”