Antjie Krog

Antjie Krog (* 23. Oktober 1952 in Kroonstad, Südafrika; verheiratete Antjie Samuel) ist eine südafrikanische Autorin, Lyrikerin und Journalistin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Krog veröffentlichte erste Gedichte 1969 mit 17 Jahren in ihrer Schulzeitung und erregte damit die Aufmerksamkeit der südafrikanischen Presse, die die Texte wegen ihrer Haltung gegen die Apartheid verriss. Ihr erster Gedichtband erschien im Folgejahr.

Sie machte ihren Bachelor in Afrikaans, Englisch und Philosophie an der University of the Orange Freestate und ihren Master in Afrikaans an der Universität Pretoria. Sie erwarb außerdem ein Diplom als Lehrerin an der Universität von Südafrika.

Nach ihrem Studium arbeitete sie als Journalistin und gab das unabhängige Magazin Die Suid-Afrikaan heraus. Sie verfasste unter anderem neun Lyrikbände, zwei Gedichtsammlungen für Kinder sowie eine Kurzgeschichtensammlung.

Ihr bekanntestes Werk ist das mehrfach ausgezeichnete halb-fiktionale Sachbuch Country of My Skull über die südafrikanische Wahrheitskommission, die die Verbrechen des Apartheid-Regimes aufarbeitete. Es wurde 2004 von John Boorman mit Juliette Binoche und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen verfilmt. Die Arbeit der Kommission begleitete sie auch als Journalistin und hielt Vorträge zu diesem Thema an Universitäten in Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, den USA und Kanada.

Sie schreibt in Afrikaans, ihre Bücher werden ins Englische sowie in bisher sechs weitere europäische Sprachen übersetzt. Sie selbst übersetzte Nelson Mandelas Autobiografie Long walk to Freedom und Henk van Woerdens Een mond vol glas ins Afrikaans.

2006 äußerte der südafrikanische Schriftsteller und Literaturprofessor Stephen Watson Plagiatsvorwürfe und beschuldigte Krog, die Texte und Übersetzungen mehrerer anderer Autoren kopiert zu haben. Krog wies die Vorwürfe zurück.[1]

Krog ist mit einem Architekten verheiratet, sie haben vier Kinder. Sie lebt in Kapstadt.

Werke

Lyrik

  • Dogter van Jefta. Human and Rousseau, 1970.
  • Januarie Suite. Human and Rousseau, 1972.
  • Mannin. Human and Rousseau, 1974.
  • Beminde Antarktika. Human and Rousseau, 1974.
  • Otter in Bronslaai. Human and Rousseau, 1981.
  • Jerusalemgangers. Human and Rousseau, 1985.
  • Lady Anne. Taurus, 1989.
  • Gedigte 1989–1995. Hond, 1995.
  • Kleur kom nooit alleen nie. Kwela, 2000.
  • Down to my Last Skin. Random House, 2000.
  • Met woorde soos met kerse. Kwela, 2002.

Prosa

  • Relaas van ’n Moord. Human and Rousseau, 1995.
  • Country of my Skull. Random House, 1998.

Auszeichnungen

  • 1973: Eugène Marais Prize als most promising young writer
  • 1999: Alan Paton Award für Country of My Skull
  • 2000: Preis der Hiroshima Peace Culture Foundation für Country of My Skull

Belege

  1. South African author accused of plagiarism, The Guardian, 21. Februar 2006.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antjie Krog — (Kroonstad, État libre d Orange, 23 octobre 1952) est une universitaire, poétesse et journaliste sud africaine qui écrit en afrikaans et en anglais. Née dans une famille d écrivains, elle grandit dans une ferme. En 1970, pendant les… …   Wikipédia en Français

  • Antjie Krog — Saltar a navegación, búsqueda Antjie Krog (Kroonstad, 23 de octubre de 1952) académica, poetisa y periodista sudafricana en afrikáans e inglés Nacida en el seno de una familia afrikánder de escritores, creció en una granja. En 1970, durante los… …   Wikipedia Español

  • Antjie Krog — (1952– ) is a prominent South African poet, academic and writer. Early life Born into an Afrikaner family of writers on 23 October 1952 in Kroonstad, South Africa she grew up on a farm, attending primary and secondary school in the area. In 1970 …   Wikipedia

  • Krog — ist der Familienname folgender Personen: Antjie Krog (* 1952), südafrikanische Schriftstellerin und Journalistin Georg Krog (1915–1991), norwegischer Eisschnellläufer Helge Krog (1889–1962), norwegischer Dramatiker, Übersetzer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kro — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ronelda Kamfer — Ronelda Kamfer, née le 16 juin 1981 à Blackheath, près du Cap, est une poétesse sud africaine de langue afrikaans. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvre 3 Prix et distinctions …   Wikipédia en Français

  • Stephen Watson — Infobox Writer name = Stephen Watson birthdate = Birth date and age|1955|1|1|df=yes birthplace = Cape Town, South Africa occupation = Poet, Academic nationality = South African magnum opus = influences = influenced = Stephen Watson (1955 ) is a… …   Wikipedia

  • Truth and Reconciliation Commission (South Africa) — This is about the South African body. For similar bodies in other countries, see Truth commission. The Truth and Reconciliation Commission (TRC) was a court like body assembled in South Africa after the abolishment of apartheid. Anyone who felt… …   Wikipedia

  • South African poetry — The poetry of South Africa covers a broad range of themes, forms, and styles. This article seeks to identify the major poets of South Africa and describe their works and influence.ome poetsThe following are some poets in South Africa. The list is …   Wikipedia

  • In My Country — Infobox Film | name = In My Country caption = director = John Boorman producer = John Boorman Kieran Corrigan Robert Chartoff Lynn Hendee Mike Medavoy writer = Antjie Krog Ann Peacock starring = Samuel L. Jackson Juliette Binoche Brendan Gleeson… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”