Anton Aberle

Anton Aberle (* 14. November 1876 in Möhringen; † 15. August 1953 in Thusis) war ein deutsch-schweizerischer Architekt.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Der im Schwarzwald aufgewachsene Bauernsohn studierte an der Bauhochschule Karlsruhe und fand 1904 im Architekturbüro von Robert Curjel und Karl Moser eine erste Anstellung. Nach der Bauleitung eines Hotels am Feldberg wurde er 1906 nach St. Gallen geschickt, wo unter seiner Büroleitung die Geschäftshäuser Pacific und Wilson entstanden.

1909 machte er sich selbständig. Neben verschiedenen Geschäftshäusern und Stickereifabriken in St. Gallen, Amriswil und dem vorarlbergischen Hohenems verwirklichte er vor allem Einfamilienhäuser, 1920–1921 mit Erwin von Ziegler die Wohnkolonie Tannenstrasse. Aberle baute in St. Gallen 1930 das Haus Diener, die erste Villa des Neuen Bauens mit Flachdach und 1933 dort den ersten reinen Stahlskelettbau, die Brückenwaage.

Werk (in Auswahl)

als Mitarbeiter im Büro Curjel und Moser:

  • 1906–1907: Geschäftshaus Pacific in St. Gallen
  • 1909: Geschäftshaus Wilson in St. Gallen

als selbständiger Architekt:

  • 1920–1921: Wohnkolonie Tannenstrasse in St. Gallen-Rotmonden
  • 1930: Wohnhaus Diener in St. Gallen
  • 1933: Geschäftshaus Brückenwaage in St. Gallen

Literatur

  • Isabelle Rucki, Dorothee Huber (Hrsg.): Architektenlexikon der Schweiz, 19./20. Jahrhundert. Birkhäuser, Basel 1998, ISBN 3-7643-5261-2.
  • Stanislaus von Moos et al.: Das Neue Bauen in der Ostschweiz. Ein Inventar. Schweizerischer Werkbund, Sektion Ostschweiz, St. Gallen 1989, ISBN 3-908118-01-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aberle — ist der Familienname folgender Personen: Armin Aberle (* 1960), deutscher Physiker und Hochschullehrer Anton Aberle (1876–1953), schweizerischer Architekt Elke Aberle (* 1950), deutsche Schauspielerin Gerd Aberle (* 1938), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Passauer — (* in Ingolstadt; † 25. August 1749 in Viechtach) war einer der Anführer der Bayerischen Volkserhebung von 1705. Passauer wird von Christian Probst meist zusammen mit Johann Jäger genannt. Am 21. Dezember 1705 traten die Aufständischen im Kloster …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Höheres Katholisches Konvikt Tübingen — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Höheres Theologenkonvikt Tübingen — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Theologenkonvikt Wilhelmsstift — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelmsstift Tübingen — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Straßennamen im Stadtbezirk 6 in München — Die Straßennamen im Stadtbezirk 6 Sendling der bayerischen Landeshauptstadt München wurden zum großen Teil im ausgehenden 19. Jahrhundert und zu Beginn des 20. Jahrhunderts vergeben. Zu dieser Zeit nach der Eingemeindung Untersendlings 1877… …   Deutsch Wikipedia

  • 29. Jänner — Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 2 3 4 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Bernhard Wendenschleger — Joseph Bernhard Wendenschlegel war während des bayerischen Volksaufstandes 1705 Hofrichter von Benediktbeuern. Joseph Bernhard Wendenschlegel, Lizentiat beider Rechte, war Hofrichter und Landfahnenhauptmann von Benediktbeuern. Pater Karl… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”