Anton Bütler

Anton Bütler (getauft 12. August 1819 in Auw AG, Schweiz; † 18. November 1874 in Luzern) war ein Schweizer Kunstmaler.

Kurzbiografie

Anton Bütler wurde als Sohn des Kunstmalers Niklaus Bütler und der Anna Maria Trutmann (von Küssnacht am Rigi) geboren. Seine Kinder- und Jugendjahre verbrachte er in Küssnacht am Rigi, wohin die verarmte Familie um 1820 gezogen war. Seine erste künstlerische Ausbildung erhielt er von seinem Vater. Mit sechzehn Jahren ging Bütler an die Münchner Akademie, wo er alte flämische Maler kopierte und Peter von Cornelius beim Malen von Fresken assistierte. Um 1840 begann er in Luzern seine reiche Tätigkeit, wo seine Familie kurz vorher Wohnsitz nahm. 1844 schmückte er den Grossratssaal aus. Ausserdem malte er einige Altarbilder. 1848 zog er an die Akademie nach Düsseldorf (nach anderen Quellen erneut München) und ab 1855 wirkte er für zwei Jahre in Rom. 1865 übersiedelte er zu seinem Bruder Joseph Niklaus Bütler nach Düsseldorf, kam aber bald wieder nach Luzern zurück, wo er auch seinen Lebensabend verbrachte. Sein Werk umfasst profane und religiöse Historienbilder, Altargemälde und Landschaften. Als sein letztes Werk schmückte er die Tellskapelle in Küssnacht aus, an der schon sein Vater gearbeitet hatte.

Literatur

  • Biographisches Lexikon des Aargaus 1803–1957. Sauerländer, Aarau 1958
  • Biografisches Lexikon der Schweizer Kunst. Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich 1998

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bütler — ist der Familienname folgender Personen: Anton Bütler (1819–1874), Schweizer Kunstmaler Joseph Niklaus Bütler (1822–1885), Schweizer Kunstmaler Bernarda Bütler (1848–1924), schweizerische katholische Missionarin und Ordensgründerin Markus Bütler… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Anatoljewitsch Babtschuk — Anton Babtschuk Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Niklaus Bütler — (getauft 16. Oktober 1822 in Küssnacht am Rigi; † 20. Januar 1885 in Düsseldorf) war ein Schweizer Kunstmaler. Kurzbiografie Joseph Niklaus Bütler wurde als Sohn des Kunstmalers Niklaus Bütler und der Anna Maria Trutmann in Küssnacht am Rigi… …   Deutsch Wikipedia

  • Niklaus Bütler — (* 28. Oktober 1786 in Auw, Kanton Aargau; † 14. November 1864 in Luzern) war ein Schweizer Kunstmaler. Kurzbiografie Niklaus Bütler erhielt seine künstlerische Ausbildung bei den Malern Wüest und Huber in Zürich. Er verheiratete sich mit Anna… …   Deutsch Wikipedia

  • Jason Butler Harner — Infobox actor imagesize = 150px name = Jason Butler Harner birthname = birthdate = October 91970 birthplace = Elmira, New York deathdate = deathplace = restingplace = restingplacecoordinates = othername = occupation = yearsactive = spouse =… …   Wikipedia

  • Hubert Butler — Hubert Marshal Butler (1900–1991) was an Anglo Irish essayist who wrote on a wide range of topics, from local history and archaeology to the political and religious affairs of eastern Europe before and during World War II. Born at the family home …   Wikipedia

  • Chris Butler — Vereinigte Staaten Chris Butler Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/But–Buz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rüstenschwil — AG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Aargau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Auw zu vermeiden. Auw …   Deutsch Wikipedia

  • Düsseldorfer Malerschule — Wilhelm von Schadow, Zeichnung von Carl Christian Vogel von Vogelstein, 1821 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”