Anton Jelačić von Bužim

Graf Anton Jelačić von Bužim (* 14. Mai 1807; † 22. November 1875) war ein k.k. Feldmarschallleutnant aus der Familie Jelačić.

Leben

Er trat im Jahre 1826 als Kadett in das Infanterie-Regiment Nr. 62 ein und wurde als solcher der Kriegsmarine zugeteilt, in welcher er 1827 bis 1830 mit der Eskadre in der Levante die meisten Züge gegen die griechischen Freibeuter unter Contreadmiral Dandolo mitmachte. Darauf zum Unterleutnant im 3. Dragoner-Regiment befördert, machte er während einer 23-jährigen Dienstzeit alle Stufen im Regiment bis zum Oberstleutnant durch, als welcher er zu Banderial-Husaren befördert wurde. In vier Jahren wurde er Oberst im Regiment und fünf Jahre später General beim großen Generalstabe.

Im Feldzug gegen die Ungarn war er vom Mai 1848 bis April 1849 als Flügeladjutant seinem Bruder, dem Banus Josip Jelačić, zugeteilt und machte das Gefecht bei Pákozd (29. September 1848), die Oktoberkämpfe in Wien, das Rekognoszierungsgefecht bei Wieselburg (18. Dezember), die Schlacht bei Moor (29. Dezember), die Gefechte bei Tetény (3. Jänner 1848), bei Iszaszeg (7. April), vor Pest (vom 8. April bis 11. Juli) mit; stellte, mit einer Brigade nach Pančevo (Pancsowa) am 9. August entsendet, daselbst die Ordnung her und nahm, als er über Werschetz die Verbindung mit dem Ban bewerkstelligte, 70 Honvéd gefangen und 20.000 Metzen Getreide nebst Brot, Munition und Waffen als Beute.

Als Feldmarschallleutnant trat Jelačić in den Ruhestand.

Ehrungen

Familie

Jelačić lebte in Zagreb (Agram) und war seit dem 24. Februar 1852 mit Maria Theresia Gräfin Lamberg (* 14. Mai 1826), einer Sternkreuz-Ordensdame, vermählt und es stammen aus dieser Ehe vier Kinder:

  • Franz Joseph (* 28. April 1853 in Graz),
  • Maria (* 1854),
  • Olga (* 1. Dezember 1856) und
  • Ivanka (Iwanka) (* 6. Mai 1858)
Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus dem Biographischen Lexikon des Kaiserthums Oesterreich. Du kannst diesen Hinweis entfernen, wenn der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn er den aktuellen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Josip Jelačić von Bužim — Ban Joseph Jelačić von Bužim Ban Jelačić Wappen, 1848 Joseph Jelačić von Bužim, zeitgenössisch oft auch Je …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Jelačić von Bužim — Franjo Jelačić Bužimski Franz Jelačić von Bužim (kroat. Franjo Jelačić Bužimski), Freiherr (* 1746 in Petrinja (Petrinia), Kroatien; † 4. Februar 1810 Zalaapáti (auch Szala Apáthy), Ungarn) war ein kroatischer Adliger …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Jelačić von Bužim — Ban Joseph Jelačić von Bužim …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Jelacic von Buzim — Graf Georg Jelačić von Bužim (* 25. Mai 1805; † 21. Juli 1901 in Agram), das ehemalige Haupt der gräflichen Familie Jelačić und zweiter Bruder des Banus Josip Jelačić von Bužim, war ein k.k. Feldmarschallleutnant. Er trat als Kadett in das… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Jelačić von Bužim — Georg Jelačić, Lithographie von Vinzenz Katzler, 1862 Graf Georg Jelačić von Bužim (kroatisch Đuro Jelačić Bužimski), (* 25. Mai 1805; † 21. Juli 1901 in Agram), kroatischer Adliger, das ehemalige Haupt der gräflichen Familie Jelačić …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Freiherr Jelačić von Bužim — Franz Jelačić von Bužim (kroat. Franjo Jelačić Bužimski), Freiherr (* 1746 in Petrinja (Petrinia), Kroatien; † 4. Februar 1810 Zalaapáti (auch Szala Apáthy), Ungarn) war Feldmarschallleutnant und Ritter des Maria Theresien Ordens. Jelačić wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Csorich von Monte Creto — Anton Csorich, Lithographie von Joseph Kriehuber, 1850 Anton Freiherr Csorich von Monte Creto (* 1795 in Machichno, Kroatien; † 15. Juli 1864 in Dornbach bei Wien) war ein k.k. Feldzeugmeister und österreichischer Kriegsminister …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Jellačić von Bužim — Ban Joseph Jelačić von Bužim Ban Jelačić Wappen, 1848 Joseph Jelačić von Bužim, zeitgenössisch oft auch Je …   Deutsch Wikipedia

  • Bužim (Begriffsklärung) — Bužim ist der Name folgender Orte: Bužim, ein Ort in Bosnien Hergowina Bužim ist der Name folgender Personen: Graf Anton Jelačić von Bužim (1807–1875), k.k. Feldmarschallleutnant Franz Jelačić von Bužim (1746–1810), Feldmarschallleutnant und… …   Deutsch Wikipedia

  • Jelacic — Die Familie Jelačić ist ein altes kroatisches Adelsgeschlecht. Zur Bekanntheit der Grafen Familie trugen insbesondere die erfolgreichen Feldherren Franz Jelačić von Bužim und Joseph Jelačić von Bužim bei. Inhaltsverzeichnis 1 Zum Namen Jelačić 2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”