Anton Lehmden
Die von Anton Lehmden künstlerisch ausgestaltete U-Bahn-Station Volkstheater

Anton Lehmden (* 2. Januar 1929 in Nitra, Slowakei) ist ein österreichischer Maler und Druckgrafiker, der Wiener Schule des Phantastischen Realismus zugerechnet wird.

Lehmden studierte ab 1945 als Schüler von Albert Paris Gütersloh an der Akademie der Bildenden Künste Wien, wo er später selbst von 1971 bis 1997 als Professor lehrte. Er gestaltete unter anderem die U-Bahn-Station Volkstheater in Wien sowie die zum St. Georgs-Kolleg gehörige Kirche in Istanbul.

Lehmdens erste Werkmonografie erschien 1968 von Alfred Schmeller unter dem Titel Weltlandschaften. Ende der 1960er Jahre zog er ins Schloss Deutschkreutz im Burgenland, das auch schon im Besitz des Hauses Esterházy war. Gemeinsam mit seiner Tochter organisiert er Führungen durch das Schloss und veranstaltet das Sommerspektakel Literatur im Grünen. 1984 wurde ihm der Lovis-Corinth-Preis verliehen.

Literatur

Weblinks

 Commons: Anton Lehmden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Lehmden — (born January 2 1929 in Nitra Slovakia). Austrian painter, draughtsman and printmaker. Lehmden was a co founder, together with Ernst Fuchs, Rudolf Hausner, Arik Brauer and Wolfgang Hutter, of the Vienna School of Fantastic Realism. He settled in… …   Wikipedia

  • Lehmden — Mit Lehmden kann Folgendes gemeint sein: Anton Lehmden (*1929), ein österreichischer Maler Das zu Rastede, Niedersachsen, Deutschland gehörende Ortsteil von Hahn Lehmden Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrer …   Deutsch Wikipedia

  • Lehmden — Lehmden,   Anton, österreichischer Maler und Grafiker, * Neutra 2. 1. 1929; studierte bei A. P. Gütersloh an der Wiener Kunstakademie, wo er seit 1966 lehrt. Lehmden gehört zu den Vertretern der Wiener Schule des phantastischen Realismus. Seine… …   Universal-Lexikon

  • Lehmden Anton — Лемден Антон (род. в 1929) живописец и график, значительный представитель Венской школы Фантастического реализма, ученик Гютерсло. Темы его картин, написанных в виртуозной технике старых мастеров военные события, природные катастрофы, ландшафты… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Station Volkstheater — Aufnahmegebäude der Station U3 Bahnsteige, Glasfries von Anton Lehmden …   Deutsch Wikipedia

  • U3 Volkstheater — Aufnahmegebäude der Station U3 Bahnsteige, Glasfries von Anton Lehmden …   Deutsch Wikipedia

  • Volkstheater (U-Bahn-Station) — Aufnahmegebäude der Station U3 Bahnsteige, Glasfries von Anton Lehmden …   Deutsch Wikipedia

  • Phantastenmuseum — Das Phantastenmuseum ist ein Museum im Palais Pálffy im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt. Es zeigt die Entwicklung der phantastischen, surrealen und visionären Kunst von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Hakel — (* 12. August 1911 in Wien; † 24. Dezember 1987 ebenda) war ein österreichischer Lyriker, Erzähler, Redakteur, Herausgeber und Übersetzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Würdigung 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”