Aquae Novae in Numidia

Aquae Novae in Numidia (ital.: Acque Nuove di Numidia) ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Die in Nordafrika gelegene Stadt war ein alter römischer Bischofssitz, der im 7. Jahrhundert mit der islamischen Expansion unterging. Er lag in der römischen Provinz Numidien.

Titularbischöfe von Aquae Novae in Numidia
Nr. Name Amt von bis
1 Douglas Joseph Warren Weihbischof in Wilcannia-Forbes (Australien) 16. Juni 1964 26. September 1967
2 Samuel Silverio Buitrago Trujillo CM Weihbischof in Manizales (Kolumbien) 11. Oktober 1968 18. Dezember 1972
3 Albano Bortoletto Cavallin Weihbischof in Curitiba (Brasilien) 14. Juni 1973 24. Oktober 1986
4 Tito Solari Capellari SDB Weihbischof in Santa Cruz de la Sierra (Bolivien) 16. Dezember 1986 7. März 1998
5 Francisco Javier Múnera Correa IMC Apostolischer Vikar von San Vicente-Puerto Leguízamo (Kolumbien) 28. November 1998

Siehe auch

Weblinks

  • Eintrag zu Aquae Novae in Numidia auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aquae Novae — bezeichnet: Aquae Novae in Numidia, Titularbistum der römisch katholischen Kirche Aquae Novae in Proconsulari, Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrer …   Deutsch Wikipedia

  • In Partibus Infidelium — In partibus infidelium, c est à dire « dans les contrées des infidèles » en latin souvent abrégé en in partibus ou i. p. i. est un titre honorifique désignant un ancien siège épiscopal de l Église, désormais disparu, souvent situé en… …   Wikipédia en Français

  • In partibus — infidelium In partibus infidelium, c est à dire « dans les contrées des infidèles » en latin souvent abrégé en in partibus ou i. p. i. est un titre honorifique désignant un ancien siège épiscopal de l Église, désormais disparu, souvent… …   Wikipédia en Français

  • NUMIDIA Propria — pars erat Africae, inter Africam propriam ad Ortum, Sitifensem ad Occasum, Gaetulos ad Meridiem et mare Mediterraneum ad Boream. Uhi nuno regna Bugiae et Constantinae, in regno Algerii, in ea populi erant Circesii et Natabutae. Numidicus vero… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Liste der Titularbistümer — Diese Liste der Titularbistümer der römisch katholischen Kirche listet in alphabetischer Reihenfolge alle erloschenen Bistümer und Erzbistümer (EB), denen dem Titel nach ein Titularbischof vorsteht. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N… …   Deutsch Wikipedia

  • Aqua — (von lat. aqua, Wasser) steht für Aqua (Album), Album der englischen Band Asia Aqua (Band), dänische Band Aqua (Chicago), Wolkenkratzer in Chicago Aqua (Mac OS X), Betriebssystemoberfläche von Mac OS X Aqua (Manga), Manga Serie von Kozue Amano,… …   Deutsch Wikipedia

  • Douglas Warren — Douglas Joseph Warren (* 21. März 1919 in Canowindra) ist emeritierter Bischof von Wilcannia Forbes. Leben Douglas Joseph Warren wurde am 20. Dezember 1942 von Pietro Fumasoni Biondi zum Priester in der Diözese Wilcannia Forbes geweiht. Er wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Tito Solari Capellari — SDB (* 2. September 1939 in Pesariis di Prato Carnico, ein Dorf in Karnien in der Provinz Udine) ist ein italienischer Ordenspriester, Missionar und römisch katholischer Erzbischof. Leben Nachdem er in die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don… …   Deutsch Wikipedia

  • Douglas Joseph Warren — Bishop of Diocese of Wilcannia Forbes (Emeritus) Church Roman Catholic Church See Diocese of Wilcannia Forbes In Office 1967 1994 …   Wikipedia

  • Albano Bortoletto Cavallin — (* 25. April 1930 in Lapa) ist Alterzbischof von Londrina. Leben Albano Bortoletto Cavallin empfing am 6. Dezember 1953 die Priesterweihe und wurde in den Klerus des Erzbistums Curitiba inkardiniert. Paul VI. ernannte ihn am 14. Juni 1973 zum… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”