Arapata
Arapata
Basisdaten
Einwohner (Stand) 1970 Einw. (Fortschreibung 2010) [1]
Höhe 1.700 m
Postleitzahl (+591)
Koordinaten 16° 16′ S, 67° 39′ W-16.270555555556-67.6438888888891700Koordinaten: 16° 16′ S, 67° 39′ W
Arapata (Bolivien)
Arapata
Arapata
Politik
Departamento La Paz
Provinz Nor Yungas
Klima

Arapata ist eine Ortschaft im Departamento La Paz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Inhaltsverzeichnis

Lage im Nahraum

Arapata ist zentraler Ort des Cantón Arapata im Landkreis (bolivianisch: Municipio) Coripata in der Provinz Nor Yungas. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 1.700 m auf einer Hochfläche an einem linken Nebenfluss des Río Boopi, der nach Norden fließt und in den Río Beni mündet.

Geographie

Arapata liegt im Übergangsbereich zwischen dem Altiplano und der Cordillera Real im Westen und den Ausläufern des Amazonas-Tieflandes im Osten.

Der Jahresniederschlag hier in den subtropischen Yungas liegt bei 1100 mm[2] und weist eine deutliche Trockenzeit von Mai bis August und eine Regenzeit von Dezember bis Februar auf. Die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen 20 °C und 25 °C, tagsüber ist es sommerlich warm und nachts angenehm kühl.

Verkehrsnetz

Arapata liegt 106 km entfernt von La Paz, der Hauptstadt des Departamentos.

Von La Paz führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 3 in nordöstlicher Richtung 52 km bis Cotapata und von dort als Schotterpiste über 35 km bis Coroico. Hier zweigt die Ruta 40 nach Südosten ab und erreicht nach 22 km Arapata und führt von dort weiter über Coripata nach Puente Villa, wo sie auf die Ruta 25 stößt, die weiter in südöstlicher Richtung nach Inquisivi und Cochabamba führt.

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl der Ortschaft hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten starken Schwankungen unterlegen:

  • 1992: 2.005 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2001: 1.557 Einwohner (Volkszählung)[4]
  • 2010: 1.970 Einwohner (Fortschreibung)[5]

Aufgrund der historischen Bevölkerungsentwicklung ist im Municipio Coripata die Aymara-Bevölkerung vorherrschend, 72,3 % der Bevölkerung sprechen die Aymara-Sprache.[6]

Einzelnachweise

  1. Observatorio Bolivia Democrática
  2. Klimadiagramm Coroico
  3. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 1992
  4. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2001
  5. World Gazetteer
  6. INE-Sozialdaten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Coripata (Municipio) — Municipio Coripata Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte 12.428 Einw. (Fortschreibung 2010)[1] 12 Einw./km² Telefonvorwahl (+591) Fläche 1.05 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Verwaltungseinheiten von Bolivien — Der südamerikanische Binnenstaat Bolivien gliedert sich in: 9 Departamentos 112 Provinzen (Provincias) 337 Landkreise (Municipios) 1374 Kantone (Cantones) Inhaltsverzeichnis 1 Departamento Beni …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des divisions administratives de la Bolivie — La Bolivie comporte sept niveaux de divisions administratives : L État bolivien; les départements, deuxièmes niveaux, au nombre de 9; Les provinces (provincia en espagnol), troisièmes niveaux, au nombre de 112; Les municipalités (municipio… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”