Arbeitsgesetzbuch

Ein Arbeitsgesetzbuch ist eine Kodifikation des gesamten geltenden Arbeitsrechts in einem Gesetzbuch; meist ist es jedoch eine Zusammenfassung eines größeren Teilgebietes des Privatrechts im Arbeitsbereich. Arbeitsgesetzbücher gibt es in Ungarn, Polen, Russland, Litauen (Lietuvos Respublikos darbo kodeksas).

DDR

Es gab auch in der DDR ein Arbeitsgesetzbuch (AGB).

Sowjetlitauen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsgesetzbuch — (n) eng labour code …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Arbeitsgesetzbuch — Kodifikation des ⇡ Arbeitsrechts. Die Verpflichtung zur Schaffung eines einheitlichen A. enthält der ⇡ Einigungsvertrag (Art. 30 I) wie schon die Weimarer Reichsverfassung (Art. 157 II WRV). Sie wurde bislang nicht erfüllt …   Lexikon der Economics

  • Arbeitsgesetzbuch (Litauen) — Arbeitsgesetzbuch der Republik Litauen (Lietuvos Respublikos darbo kodeksas, LR DK) ist Litauisches Arbeitsgesetzbuch, verabschiedet am 4. Juni 2002. Es trat in Kraft am 1. Januar 2003. (außer Art. 47 Abs. 6 bezüglich der Arbeitsräte). Vorgänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgesetzbuch der Litauischen Sozialistischen Sowjetrepublik — (lit. Lietuvos Tarybų Socialistinės Respublikos darbo įstatymų kodeksas, LTSR DĮK) war die umfassende sowjetlitauische Arbeitsrechtskodifikation und Hauptrechtsquelle des sowjetlitauischen Arbeitsrechts. Das Gesetz wurde vom Obersten Sowjet… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgesetzbuch (DDR) — Das Arbeitsgesetzbuch (AGB) der DDR war eine grundlegende gesetzliche Regelung des Arbeitsrechts für die Beschäftigten und Betriebe, wobei einheitlich die Rechte und Pflichten festgelegt wurden. Das AGB wurde am 16. Juni 1977 (GBl I S. 185 f) von …   Deutsch Wikipedia

  • Litauisches Arbeitsgesetzbuch — Arbeitsgesetzbuch der Republik Litauen (Lietuvos Respublikos darbo kodeksas, LR DK) ist Litauisches Arbeitsgesetzbuch, verabschiedet am 4. Juni 2002. Es trat in Kraft am 1. Januar 2003. (ausser Art. 47 Abs. 6 bezüglich der Arbeitsräte). Vorgänger …   Deutsch Wikipedia

  • Lietuvos Respublikos darbo kodeksas — Arbeitsgesetzbuch der Republik Litauen (Lietuvos Respublikos darbo kodeksas, LR DK) ist Litauisches Arbeitsgesetzbuch, verabschiedet am 4. Juni 2002. Es trat in Kraft am 1. Januar 2003. (ausser Art. 47 Abs. 6 bezüglich der Arbeitsräte). Vorgänger …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeit in der DDR — Das Arbeitsrecht in der DDR ist die Gesamtheit der staatlichen Gesetze, Verordnungen unter anderem Regelungen zur Gestaltung und Entwicklung der Arbeitsverhältnisse zwischen den Werktätigen und den Betrieben. Es fand zum Teil auch Anwendung bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsrecht (DDR) — Das Arbeitsrecht in der DDR ist die Gesamtheit der staatlichen Gesetze, Verordnungen unter anderem Regelungen zur Gestaltung und Entwicklung der Arbeitsverhältnisse zwischen den Werktätigen und den Betrieben. Es fand zum Teil auch Anwendung bei… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Recht — Die sozialistische Justiz der Deutschen Demokratischen Republik wurde von der Sozialistischen Einheitspartei (SED) stets wachsam und misstrauisch als eher lästiges bürgerliches Relikt betrachtet, das die uneingeschränkte Machtausübung der SED nur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”