Ari Rath
Ari Rath (links) mit Dirk Hansen bei einer Diskussionsrunde der Bundeszentrale für politische Bildung im Hotel Mount Zion, Jerusalem, Mai 2004

Ari Rath (* 6. Jänner 1925 in Wien) ist ein israelisch-österreichischer[1] Journalist und Publizist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ari Rath wuchs in Wien auf und besuchte das Gymnasium Wasagasse. Nach dem „Anschluss“ Österreichs musste er als Jude aus Österreich fliehen und gelangte als 13-jähriger mit einem Kindertransport 1938 nach Palästina. Dort war er einer der Gründungsmitglieder des Kibbuz Hamadia nahe Bet Sche'an im Norden des Landes, wo er auch 16 Jahre lebte. Rath studierte Zeitgeschichte und Volkswirtschaft. Nachdem er sich dem Journalismus zuwandte, wurde er 1957 Redakteur der Jerusalem Post, 1975 übernahm er die Funktion des Chefredakteurs, 1979 wurde er deren Herausgeber. In dieser Rolle gehörte er mit Shimon Peres und Yitzhak Rabin zum engen Kreis um David Ben Gurion. Seit seinem Ausscheiden 1989 ist er freier Publizist und unterrichtete an der Universität Potsdam.

Er ist nach wie vor ein Verfechter einer friedlichen Koexistenz der Israelis und Palästinenser.

Auszeichnungen

Für seine Verdienste um die israelisch-deutsche und israelisch-österreichische Verständigung erhielt er zahlreiche Auszeichnungen u.a.

Werke

  • Ari Rath u.a.: Auf dem Weg zum Frieden. Artikel und Essays aus fünf Jahrzehnten. Verlag für Berlin-Brandenburg, Potsdam 2005, ISBN 3-935035-77-2.
  • Ari Rath, Erwin Frenkel: Front page Israel. Major events 1932–1986 as reflected in the front pages of the Jerusalem Post. The Jerusalem Post, Jerusalem 1986, ISBN 0-933503-09-1.

Einzelnachweise

  1. Ari Rath Becomes Austrian Again APA vom 6. Mai 2005
  2. Auszeichnung für Ari Rath. Rathauskorrespondenz vom 23. März 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ari Rath — (b. 1925 in Vienna) is an Austrian Israeli journalist and writer.Rath grew up in Vienna. After the Anschluss he came through a Kindertransport (transportation of children) as a thirteen year old boy to Israel. In Israel he lived on a kibbutz and… …   Wikipedia

  • Rath — ist im Rheinland und im Osten Belgiens häufig als Name für Orte oder kleinere Ansiedlungen und Personen und als Namensendung anzutreffen. Es entstand aus dem Suffix rode und bedeutet Rodung. Rath ist der Name folgender Orte: Rath (Indien), kleine …   Deutsch Wikipedia

  • Ari — Die Abkürzung ARI steht für: Antirassistische Initiative, ein seit 1988 aktiver gemeinnütziger Verein, der die Folgen deutscher Abschiebungspolitik dokumentiert und eine Anlaufstelle für Flüchtlinge und Migranten bietet Astronomisches Rechen… …   Deutsch Wikipedia

  • ARI — Die Abkürzung ARI steht für: Antirassistische Initiative, ein seit 1988 aktiver gemeinnütziger Verein, der die Folgen deutscher Abschiebungspolitik dokumentiert und eine Anlaufstelle für Flüchtlinge und Migranten bietet Astronomisches Rechen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rat–Raz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jerusalem Post — The Jerusalem Post ist eine israelische Tageszeitung, die in englischer Sprache erscheint. Sie wurde 1932 unter dem Namen The Palestine Post von dem amerikanischen Journalisten Gerschon Agron gegründet. Die erste Ausgabe erschien am 1. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • MMZ — Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch jüdische Studien (MMZ, Eigenschreibweise) ist ein Forschungsinstitut am Neuen Markt in Potsdam. Es wurde 1992 als An Institut der Universität Potsdam gegründet und ist nach dem Philosophen und Aufklärer… …   Deutsch Wikipedia

  • Moses Mendelssohn Zentrum — für europäisch jüdische Studien (MMZ, Eigenschreibweise) ist ein Forschungsinstitut am Neuen Markt in Potsdam. Es wurde 1992 als An Institut der Universität Potsdam gegründet und ist nach dem Philosophen und Aufklärer Moses Mendelssohn (1729… …   Deutsch Wikipedia

  • The Palestine Post — The Jerusalem Post ist eine israelische Tageszeitung, die in englischer Sprache erscheint. Sie wurde 1932 unter dem Namen The Palestine Post von dem amerikanischen Journalisten Gerschon Agron gegründet. Die erste Ausgabe erschien am 1. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • Waldheim-Affäre — Kurt Waldheim (1973) Die Waldheim Affäre oder Waldheim Debatte (auch: Affäre/Causa/Fall Waldheim) war eine internationale Debatte um die vermutete Beteiligung Kurt Waldheims an Kriegsverbrechen in der Zeit des Nationalsozialismus. Sie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”