Arlequin Theater

Das Arlequin Theater ist eine Wiener Puppenbühne.

Das Arlequin Theater wurde 1957 als "Fadenbühne im Künstlerhaus" von Arminio Rothstein und seiner ersten Gattin Picca Rothstein gegründet. Mit nur 30, später 50 Sitzplätzen galt die Fadenbühne als das avantgardistischste Theater Wiens. Es wurde ausschließlich für Erwachsene gespielt, etwa Werke von Hugo von Hofmannsthal.

Das "Arlequin Theater im Café Mozart bei der Oper" wurde von Arminio Rothstein ("Clown Habakuk") und seiner zweiten Gattin Lena Rothstein gegründet (70 Sitzplätze) und am 16. März 1967 eröffnet. Gordana Krobath-Rothstein, seine dritte Ehefrau, ist bereits Ensemblemitglied. Eröffnungspremiere war "Lumpazivagabundus" von Johann Nestroy.

Auf der Bühne traten Menschen und Puppen gleichwertig nebeneinander auf.

1970 wird die "Dreigroschenoper" von Bert Brecht und Kurt Weill uraufgeführt, mit 21 Marionetten und 3 Stabpuppen, geführt von 7, gesprochen von 9 Menschen (Fritz Muliar, Nicolaus Paryla, Kurt Sowinetz u.a).

Im Arlequin Theater wird 1971 Bert Brechts Stück "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" uraufgeführt. Eine Vorstellung wurde exklusiv am 16. Februar 1973 für Lotte Lenya gespielt.

Während der Wiener Festwochen 1983 kommt wieder die "Dreigroschenoper" zur Aufführung.

Bekannt wird das Theater auch durch seine Kabarett-Revuen, für die Arminio Rothstein Portraitpuppen anfertigt, etwa von Helmut Zilk, Gerhard Bronner, Peter Wehle, Karl Farkas, Ernst Waldbrunn, Bruno Kreisky, Arik Brauer, Helmut Qualtinger, Josef Taus, Konrad Adenauer, Hans Moser, Brigitte Bardot, Hans Albers, Hans Krankl, Heinz Zuber, Georg Kreisler, Anton Benya, Andre Heller, Fred Sinowatz, Kuno Knöbl, Niki Lauda, Marcel Prawy, Gottfried Kumpf, Norbert Pawlicki, Elvis Presley, Mick Jagger, Jerry Hall, Ernst Wolfram Marboe, Karl Valentin, Albert Einstein.

Seit 1971 werden im Arlequin Theater auch Kasperl-Stücke gespielt. Die ersten Puppenspieler (neben Arminio und Gordana Rothstein) waren Johann Gramm, Wolfgang Artner, Walter Hoffmann.

1979 begann im Arlequin Theater "Clown Habakuks Puppenzirkus" mit Gans Mimi, Zwerg Bumsti u.a.

Puppenspieler im Arlequin Theater waren und sind Thomas Brezina (bis 1984), Dr. Magda Brezina (seit 1982) und Dr. Andreas Brezina (seit 1980), Evi Zabransky, DI Gerald Meloun (seit 1983), Dr. Ferdinand Resch (bis 1984), Susi Keil (seit 1988), Alfred Schwarz (seit 1984). Seit 1966 arbeitete Manfred Körner künstlerisch im Arlequin Theater.

Manche Figuren werden von Schauspielern gesprochen, so z.B. Hubert Tscheppe (Tintifax), Stefan Fleming (Kasperl).

Das "Arlequin Theater im Café Mozart bei der Oper" wurde 1984 geschlossen. Als freie Puppen-Theatergruppe ohne eigenes Haus existiert das Theater Arlequin jedoch weiter.

Seit dem Tod von Arminio Rothstein 1994 führt seine vierte Gattin Christine Rothstein das Theater.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Les Millions d'Arlequin — (a.k.a. Harlequinade ) is a ballet in two acts with libretto and choreography by Marius Petipa and music by Riccardo Drigo. First presented at the Imperial Theatre of the Hermitage by the Imperial Ballet in St. Petersburg, Russia on… …   Wikipedia

  • Italienisches Theater — Italienisches Theater. Unter den Stürmen der Völkerwanderung verlor sich in Italien das alte Schauspiel, u. erst spät, als die Ruhe einigermaßen wiederkehrte, suchte sich das Volk in Italien durch Puppenspiele nach Art des jetzigen Pulcinello zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asunción — This article is about the capital city of Paraguay. For other uses, see Asunción (disambiguation). Asunción Asunción Clockwise from top: skyline of the city from the Paraguay River, Citibank Tower, the Cabildo of Asun …   Wikipedia

  • Kasperltheater (Fernsehsendung) — Der Kasperl in ORF eins ist die weltweit älteste Kindersendung im Fernsehen. Bereits seit 1957 wird das Puppentheater regelmäßig vom ORF ausgestrahlt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Heute 3 Kasperlsendungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Arminio Rothstein — (* 25. Juli 1927 in Wien; † 1. Oktober 1994 ebenda), besser bekannt als Clown Habakuk, war ein österreichischer akademischer Maler, Puppenmacher und Puppenspieler, Drehbuchautor und Buchautor, Musiker, Zauberer (Selim Arminian) und AHS Professor …   Deutsch Wikipedia

  • Christine Rothstein — (* 20. Juli 1945 in Lilienfeld, Niederösterreich) ist Prinzipalin, Drehbuchautorin und Puppenspielerin im Arlequin Theater. Wirken Ab 1977 leitet Christine Rothstein eine Verkehrserziehungsbühne mit Puppen, bekannt wurde sie ab 1980 vor allem mit …   Deutsch Wikipedia

  • Clown Habakuk — Arminio Rothstein (* 25. Juli 1927 in Wien; † 1. Oktober 1994 ebenda), besser bekannt als Clown Habakuk, war ein österreichischer akademischer Maler, Puppenmacher und Puppenspieler, Drehbuchautor und Buchautor, Musiker, Zauberer (Selim Arminian)… …   Deutsch Wikipedia

  • Kasperltheater (ORF) — Der Kasperl in ORF1 ist die weltweit älteste Kindersendung im Fernsehen. Bereits seit 1957 wird das Puppentheater regelmäßig vom ORF ausgestrahlt. Die Kinder warteten damals gebannt vor den Fernsehern auf die nächste Frage der Kasperlpost und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tintifax — Arminio Rothstein (* 25. Juli 1927 in Wien; † 1. Oktober 1994 ebenda), besser bekannt als Clown Habakuk, war ein österreichischer akademischer Maler, Puppenmacher und Puppenspieler, Drehbuchautor und Buchautor, Musiker, Zauberer (Selim Arminian)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”