Moskau-Windau-Rybinsk E.-G


Moskau-Windau-Rybinsk E.-G

Moskau-Windau-Rybinsk E.-G.1 Die Bildung und Ausgestaltung der Gesellschaft wurde mit dem Bedürfnis begründet, den großen Raum, der durch die Eisenbahnen von Moskau-St. Petersburg-Dünaburg-Smolensk-Moskau eingeschlossen ist, für den Verkehr zu erschließen. Aus diesem Grund wurde der Rybinsk-Bologoje-E.-G. die Konzession zum Bau der Bahnen Bologoje-Pskow, Moskau-Rjeshiza-Kreuzburg-Mitau-Windau und endlich St. Petersburg-Zarskoje-Sselo-Witebsk erteilt. Hierbei fiel dem neuen Unternehmen auch die Aufgabe zu, die älteste, in Rußland vorhandene Bahn (St. Petersburg-Zarskoje-Sselo-Pawlowsk), die eine Spurweite von 0∙857 Faden (= 1∙828 m) hatte, in russische Normalspur umzubauen. Außerdem wurde dem Unternehmen die schmalspurige Nowgoroder Bahn: Tschudowo (Station der Nikolai-Bahn) Staraja-Russa (Station der Bologoje-Pskow-Bahn) angegliedert.


Das Gesamtunternehmen umfaßte danach 1913 Vollspurbahnen: 2310 Werst (= 2465 km) und Schmalspurbahnen: 158 Werst (= 168 km). Es setzte sich der Eisenbahnbezirk aus den folgenden Bahnen zusammen:


Moskau-Windau-Rybinsk E.-G

Sämtliche Bahnen haben die russische Normalspur (0∙714 Faden = 1∙523 m), bis auf die unter 3. aufgeführte Nowgoroder Bahn, die eine Spurweite von 0∙50 Faden (= 1∙066 m) hat. Die Konzessionsdauer beträgt 87 Jahre, vom 4. Juni 1868 ab. Das Auskaufsrecht des Staates beginnt am 1. Januar 1915.


Das Gesellschaftskapital bestand Ende 1910 aus:


vom Staate nicht
garantierten Aktien 13,631.400 Rubel
vom Staate garantierten
Obligationen204,889.973 Rubel
sonstigen staatlichen
Baudarlehen 154.368 Rubel
1 Werst Bahnlänge
kostete Ende 1910 88.640 Rubel

Mertens.

1

Über die Entstehungsgeschichte der großen Privatbahngruppen vgl. Russische Eisenbahnen. Geschichte, Finanzierung.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Windau — Windau, See und Kreisstadt im russ. Gouv. Kurland, an der Mündung des Flusses W. in die Ostsee und an der Eisenbahnlinie Tuckum W. (Zweig der Eisenbahn Moskau W. Rybinsk), hat einen tiefen, fast stets eisfreien Hafen, eine schöne neue lutherische …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Russische Eisenbahnen — (mit Karte). I. Geschichte. a) Geschichte der Staatseisenbahnen: 1. im europäischen Rußland, 2. im asiatischen Rußland; b) Geschichte der Privateisenbahnen: 1. im europäischen Rußland, 2. im asiatischen Rußland; c) Neben und Zufuhrbahnen. – II.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Latvijas dzelzceļš — Rechtsform Staatsunternehmen Gründung 1992 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Kaschin — Kaschin, Kreisstadt im russ. Gouv. Twer, an der Kaschinka, einem Seitenfluß der Wolga, und einem Zweig der Eisenbahn Moskau Windau Rybinsk, hat 25 Kirchen, 3 Klöster, bedeutenden Handel mit Flachs und (1897) 7468 Einw. K. wird schon 1238 erwähnt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.