Royan


Royan
Royan
Wappen von Royan
Royan (Frankreich)
Royan
Region Poitou-Charentes
Département Charente-Maritime
Arrondissement Rochefort
Kanton Royan-Est
Royan-Ouest
Koordinaten 45° 38′ N, 1° 2′ W45.627777777778-1.025555555555514Koordinaten: 45° 38′ N, 1° 2′ W
Höhe 14 m (0–35 m)
Fläche 19,30 km²
Einwohner 18.541 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 961 Einw./km²
Postleitzahl 17200
INSEE-Code
Website Offizielle Site der Stadt Royan

Royan, von der Gironde-Mündung aus gesehen

Royan [rwa.jɑ̃] ist eine französische Gemeinde im Département Charente-Maritime (17) in der Region Poitou-Charentes. Sie gehört zum Arrondissement Poitou-Charentes und ist Hauptort (chef-lieu) der Kantone Royan-Est und Royan-Ouest.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die westfranzösische Stadt mit 18.541 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) liegt am Atlantik, an der Nordseite der Trichtermündung Gironde. Zwischen Royan und Le Verdon-sur-Mer besteht eine Fährverbindung über den 15 Kilometer breiten Mündungstrichter.

Geschichte

Napalmangriff am 15. April 1945

Royan war einst ein mondäner Badeort. Bei einem britischen Luftangriff am 5. Januar 1945 wurde die von deutschen Truppen besetzte Stadt fast vollständig zerstört[1]. Royan wurde wenige Wochen vor der deutschen Kapitulation noch von deutschen Truppen weitab des seinerzeitigen Frontverlaufes gehalten. Mitte April wurde die Stadt nochmals von der USAAF vernichtend angegriffen.

Der im Januar 2010 gestorbene US Historiker Howard Zinn berichtete, dass er selbst am 15. April 1945 als Pilot eines von 1300 schweren US Bombern erstmals[2] auf dem europäischen Kriegsschauplatz Napalm, zu klebriger Masse geliertes Benzin, über der kleinen Hafenstadt zwischen Bordeaux und La Rochelle abgeworfen habe[3].

In den 1950er und 1960er Jahren wurde die Stadt auf einem völlig neuen Grundriss nach den Regeln der modernen Architektur neu aufgebaut, da das französische Ministerium für Wiederaufbau Royan zu einem „Laboratorium städtebaulicher Forschung“ erklärte. Auch die über die Innenstadt hinausragende Kirche Notre Dame wurde aus Beton, dem Baustoff des 20. Jahrhunderts, gebaut.

Söhne und Töchter der Stadt

Städtepartnerschaften

Weblinks

 Commons: Royan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://raf.mod.uk/bombercommand/jan45.html
  2. http://paul.rutgers.edu/~mcgrew/wwii/usaf/html/Apr.45.html
  3. The Zinn reader: writings on disobedience and democracy Howard Zinn S.267ff & 276 [1]

Wikimedia Foundation.