Takuya Kimura

Takuya Kimura

Kimura Takuya (jap. 木村拓哉; * 13. November 1972), Spitzname Kimutaku, ist ein japanischer Sänger und Schauspieler. Viele der TV-Dorama, in denen er aufgetreten ist, wurden überaus erfolgreich. Zudem ist er Mitglied der J-Pop-Gruppe SMAP.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

1987 schickte ein Verwandter eine Bewerbung an die Johnny & Associates Talentschmiede, die sich darauf spezialisiert hat, gutaussehende junge Männer zu Teen Idols auszubilden. Er wurde in Johnny's Juniors genommen und Mitglied in der Gruppe Skate Boys. Skate Boys war eine 12-köpfige Backup-Dancer-Truppe für Hikaru Genji, eine sehr erfolgreiche Gruppe zur damaligen Zeit.

1988 wurde schließlich die Boyband SMAP gegründet: Masahiro Nakai, Takuya Kimura, Goro Inagaki, Katsuyuki Mori, Tsuyoshi Kusanagi, Shingo Katori; Katsuyuki Mori verließ die Band allerdings Mitte der 90er Jahre, um Rennfahrer zu werden.

1991 brachten SMAP die erste Single Can't Stop!! ~Loving. auf den Markt. Der Erfolg ließ jedoch zu wünschen übrig. Auch das erste Konzert blieb halb leer.

Trotzdem gewannen SMAP immer mehr an Popularität - zwar nicht durch ihr Singen, aber durch ihre TV Show 愛ラブSMAP (dt. Love Love SMAP) und durch ihre Rollen in TV-Doramas.

1993 kam der Durchbruch für Kimura. Er spielt eine Hauptrolle im Drama Asunaro Hakusho (あすなろ白書). Die Serie basiert auf einem damals sehr erfolgreichen Manga gleichen Namens und wurde ebenfalls ein großer Erfolg.

1996 wird die Serie Long Vacation ein Riesenerfolg. Kimura spielt den schüchternen Pianisten Sena, dessen Mitbewohner vor seiner Hochzeit mit einer anderen durchbrennt. Die verlassene Braut (Yamaguchi Tomoko) kommt, um ihren Bräutigam zur Hochzeit abzuholen, findet aber den jungen Sena alleine. Die Hochzeit fällt ins Wasser, sie hat aber bereits ihre Wohnung gekündigt und erpresst daher Sena, sie bei sich einziehen zu lassen. Allmählich verlieben sie sich in einander.

Im selben Jahr wird zum ersten Mal die neue wöchentliche Unterhaltungsshow SMAPxSMAP ausgestrahlt, die zur weiteren Beliebtheit der Band beiträgt. SMAPxSMAP läuft erfolgreich bis heute und hat eine breite Fangemeinde. Im ersten Teil der Show wird im Bistro SMAP jede Woche ein Prominenter eingeladen, der beim Bistro-Besitzer Masahiro Nakai eine „Bestellung“ aufgibt. Die anderen SMAP Mitglieder liefern sich dann in 2er Gruppen ein „Kochduell“, dessen Gewinner der Prominente zum Schluss küren muss.

Als internationale Gäste waren bereits Richard Gere, Cameron Diaz, Jackie Chan, Michael Jackson, O-Zone und viele andere zu Gast.

Im November 1999 wurde er der erste asiatische Werbeträger für die Levi’s Jeans Company, nachdem er von 1994 bis 1998 in ununterbrochener Reihenfolge zum Best Jeanist, dem besten Jeansträger des Jahres gekürt wurde. Die Auszeichnung Best Jeanist wird von japanischen Jeansherstellern jährlich an Künstler verliehen. [1]

Im Jahr 2000 kündigt er seine Hochzeit mit einem anderen Idol, Shizuka Kudo von Onyanko Club, an. Er hat mit ihr inzwischen zwei Töchter - Kokomi und Mitsuki. Seine erfolgreiche Karriere in TV-Doramas setzt er 2000 mit Beautiful Life fort - es folgten Erfolgsserien wie 2001 Hero, Sora kara furu ichioku no hoshi, Good Luck!!,Pride und ENGINE.

2004 hat er zum ersten Mal eine Rolle in einem internationalen Film. Er spielt mit Zhang Ziyi, Gong Li und Faye Wong - wenn auch eine kleine Rolle ohne Text - in 2046 von Wong Kar-wai mit.

2005 spricht er Hauro (Howl) in Hayao Miyazakis Das wandelnde Schloss.

Im Juli 2006 strahlte Fuji TV ein zwei Stunden Special von HERO aus. Kimura tritt mit der alten Besetzung wieder als Staatsanwalt Kuryu Kohei auf.

Im abschließenden Teil von Yoji Yamadas „Samurai-Trilogie“, dem 2006 veröffentlichten Werk Love and Honor – Bushi no ichibun, spielte Kimura die Hauptrolle eines blinden Samurai zur Edo-Zeit.

Dorama

  • Nankyoku Tairiku ~Kami no Ryouiki ni Idomunda Otoko to Inu no Monogatari~ TBS (2011)
  • Tsuki no Koibito Fuji TV (2010)
  • Mr. Brain TBS (2009)
  • Change! Fuji TV (2008)
  • Karei naru Ichizoku TBS (2007)
  • Hero SP Fuji TV (2006)
  • Saiyuuki Fuji TV (2006, Ep 1)
  • Engine Fuji TV (2005)
  • Love and Dreams (2005)
  • Pride Fuji TV (2004)
  • Good Luck!! TBS (2003)
  • Sora Kara Furu Ichioku no Hoshi Fuji TV (2002)
  • Chuushingura 1/47 Fuji TV (2001)
  • Hero Fuji TV (2001)
  • Food Fight NTV (2000)
  • Beautiful Life TBS (2000)
  • Konya wa eigyouchu Fuji TV (1999)
  • Nemureru Mori Fuji TV (1998)
  • Oda Nobunaga (1998)
  • Love Generation Fuji TV (1997)
  • Gift Fuji TV (1997)
  • Ii Hito Fuji TV (1997)
  • Boku ga boku de aru tame ni Fuji TV (1997)
  • Kyousoukyoku TBS (1996)
  • Long Vacation Fuji TV (1996)
  • Furuhata Ninzaburo 1 Fuji TV (1996)
  • Jinsei wa joujoda TBS (1995)
  • Wakamono no subete Fuji TV (1994)
  • Asunaro hakusho Fuji TV (1993)
  • Sono toki haatowa nusumareta Fuji TV (1992)
  • Otouto TBS (1990)

Film

  • 2046 (Tak) (2004)
  • Howl's Moving Castle (Sprecher) (2004)
  • Kimi wo Wasurenai (Junichiro Ueda) (1995)
  • Hit the Goal!
  • Space Battleship Yamato

Auszeichnungen

  • 1994 7. Ishihara Yujiro Award - Bester Newcomer (Film: Shoot - Hit the Goal)
  • 1994 Erandooru Preis - Bester Newcomer (Film: Shoot - Hit the Goal)
  • 1994 11. Best Jeanist
  • 1995 31. Galaxy Award - Lobende Erwähnung (TV-Dorama: Wakamono no subete)
  • 1995 12. Best Jeanist
  • 1996 13. Best Jeanist
  • 1997 14. Best Jeanist
  • 1998 15. Best Jeanist
  • 1999 Housou Bunka Kikin Award - Beste männliche Rolle (Dorama: Beautiful Life)

Weblinks

Quellen

  1. Best Jeanist

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Takuya Kimura — 木村 拓哉 Surnom Kimutaku (キムタク, Kimutaku?) Naissance …   Wikipédia en Français

  • Takuya Kimura — Infobox actor name = Takuya Kimura imagesize = caption = Takuya Kimura birthname = birthdate = birth date and age|1972|11|13 location = Tokyo, Japan deathdate = deathplace = height = 1.76 m othername = Kimutaku yearsactive = 1988–present spouse …   Wikipedia

  • Takuya Kimura — En este artículo sobre música se detectaron los siguientes problemas: Necesita ser wikificado conforme a las convenciones de estilo de Wikipedia. Carece de fuentes o referencias que aparezcan en una fuente acreditada. Por …   Wikipedia Español

  • Takuya Kimura (disambiguation) — Takuya Kimura may be one of the following people:*nihongo|Takuya Kimura|木村拓哉, from the J pop group SMAP *nihongo|Takuya Kimura (baseball)|木村拓也, a baseball player …   Wikipedia

  • Takuya Kimura (baseball) — Infobox NPB player bgcolor1=#fd5a1e bgcolor2=black textcolor1=white textcolor2=white name=Takuya Kimura position=Utility player team=Yomiuri Giants number=0 bats=Switch throws=Right debutyear=1992 debutteam=Nippon Ham Fighters statyear=2006… …   Wikipedia

  • Kimura Takuya — (jap. 木村拓哉; * 13. November 1972), Spitzname Kimutaku, ist ein japanischer Sänger und Schauspieler. Er ist Mitglied der J Pop Gruppe SMAP. Trotz der langen Zeit, die er schon im Geschäft ist, ist er immer noch sehr beliebt nicht nur bei der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Takuya — is a very common male Japanese given name. People named Takuya include:*Takuya Hirai, a Japanese politician, member of the Japanese House of Representatives *Takuya Igarashi, a Japanese anime director *Takuya Inoue, a Japanese hentai artist… …   Wikipedia

  • Kimura — (木村, tree village ) is the 18th most common Japanese surname. It can refer to:Real People* Asami Kimura (singer) * Ayaka Kimura (singer) * Doreen Kimura (psychobiologist) * Gary Kimura (software developer) * Grant Kimura (guitarist, singer) *… …   Wikipedia

  • Takuya — ist ein männlicher oder (selten) weiblicher japanischer Vorname (der im Japanischen hinter dem Familiennamen steht). Das ENAMDICT[1] kennt 33 verschiedene Schreibweisen des Namens. Bekannte Namensträger Takuya (Gitarrist), Gitarrist bei An Cafe… …   Deutsch Wikipedia

  • Kimura — ist der Familienname folgender Personen: Gary Kimura, US amerikanischer Software Entwickler Hisashi Kimura (1870–1943), japanischer Astronom Ihei Kimura (1901–1974), japanischer Fotograf Kaela Kimura (* 1984), japanische Sängerin Kiminobu Kimura… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»