Yash Chopra


Yash Chopra

Yash Chopra (hindi: यश चोपड़ा, Yaś Copṛā; * 1932 in Jullunder, Punjab) ist ein indischer Filmregisseur und Produzent, einer der einflussreichsten Persönlichkeiten Bollywoods. Er hat eine eigene Produktionsfirma namens Yash Raj Films.

Biographie

Yash Chopra ist mit Pamela Chopra verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne: Aditya Chopra, ebenfalls ein erfolgreicher Regisseur, und Uday Chopra, ein Schauspieler.

Yash Chopra begann als Regieassistent, unter anderem bei seinem älteren Bruder, dem Filmregisseur B. R. Chopra. Sein erster Film unter eigenem Namen war 1959 der erfolgreiche Dhool Ka Phool, eine sozial engagierte Geschichte über uneheliche Mutterschaft. Den kommerziellen Durchbruch hatte Chopra mit Waqt (1965, mit Sunil Dutt, Shashi Kapoor, Sharmila Tagore und Balraj Sahni), für den er seinen ersten Filmfare Award/Beste Regie erhielt, drei weiter folgten für Ittefaq (1969, mit Rajesh Khanna), Daag (1973, mit Sharmila Tagore und Rajesh Khanna) und Deewaar (1975, mit Shashi Kapoor und Amitabh Bachchan). Letzterer gilt als einer der wichtigsten Hindi-Filme aller Zeiten. In den 1980er Jahren produzierte Chopra dann einige Flops.

Seit Chandni (1989, mit Vinod Khanna, Rishi Kapoor und Waheeda Rehman) konnte Yash Chopra wieder an frühere Erfolge anknüpfen. Er hat es geschafft, sich dem wandelnden Publikumsgeschmack anzupassen und ist deshalb auch Ende der 1990er Jahre noch ein führender Regisseur Bollywoods. Dabei setzt Chopra wie eh und je auf die Zugkraft der Stars und besetzte seinen 1997er Film Dil To Pagal Hai mit Shahrukh Khan, Madhuri Dixit, Karisma Kapoor und Akshay Kumar.

2002 wurde er mit dem Dadasaheb Phalke Award ausgezeichnet. Sein jüngster Film ist der Blockbuster Veer-Zaara, erfolgreich nicht zuletzt durch den Einsatz von Shahrukh Khan, Preity Zinta, Rani Mukherjee und Amitabh Bachchan. 2005 erhielt Chopra den Padma Bhushan.

Als Produzent mit seiner 1973 gegründeten Firma Yash Raj Films ist und war Yash Chopra ebenfalls an einer großen Anzahl von Blockbustern beteiligt, darunter aktuell Bunty Aur Babli oder Mohabbatein, bei dem sein Sohn Uday Chopra als Darsteller agierte und sein Sohn Aditya Chopra Regie führte. Vom 9. Februar bis zum 19. Februar 2006 war er Jurymitglied bei den Internationalen Filmfestspielen 2006 in Berlin.

Mit 21 Regiearbeiten, 3 Drehbüchern und 31 in der IMDB aufgeführten Produzententätigkeiten während 40 Jahren im indischen Filmbusiness gehört Chopra zu den "lebenden Legenden" des indischen Kinos, einer der ungezählte Auszeichnungen erhielt und großen Einfluss ausübt.

Filme als Regisseur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yash Chopra — Infobox actor name = Yash Chopra birthdate = birth date and age|1932|9|27 filmfareawards=Best Director: Waqt (1966) Best Director: Ittefaq (1970) Best Director: (1974) Best Director: Deewaar (1976) Best Film: Deewaar (1976) Best Film: Lamhe… …   Wikipedia

  • Yash Chopra — Pour les articles homonymes, voir Chopra. Yash Chopra est un réalisateur, producteur et scénariste indien né en 1932 à Lâhore. Il a notamment réalisé les films Deewar, Lamhe, Darr, Dil to Pagal Hai et Veer Zaara. Il est aussi le producteur de… …   Wikipédia en Français

  • Yash Raj Films — (YRF) ist das Produktionsunternehmen von Yash Chopra, einem bekannten indischen Produzent und Regisseur. Anfänglich arbeitete er für die Filmgesellschaft seines Bruders bis er 1970 sein eigenes Produktionsunternehmen gründete. Yash Raj Films… …   Deutsch Wikipedia

  • Yash Raj Films — est une société indienne de production et de distribution de films créée en 1970 par le réalisateur Yash Chopra. Sommaire 1 Historique 2 Films produits 3 Films distribués …   Wikipédia en Français

  • Chopra (surname) — Chopra may refer to: Aakash Chopra (born 1977), an Indian cricketer who played for the Indian cricket team from late 2003 until late 2004 Aditya Chopra (born 1971), an Indian film producer, screenwriter and director Akshat Chopra, an Indian child …   Wikipedia

  • Yash — is a Hindi (यश) and Sanskrit (यश्) word that means splendour, grandeur, magnificence, prominence, illustriousness, majesty, distinction, luxury, renown, eminence or fame. It is a popular first name among Hindus, specially among speakers of Hindi …   Wikipedia

  • Chopra — ist der Familienname folgender Personen: Aditya Chopra (* 1971), indischer Regisseur Anupama Chopra (* 1962), indische Journalistin und Filmkritikerin Baldev Raj Chopra (1914–2008), indischer Filmregisseur Daniel Chopra (*1973), schwedischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Yash Raj Films — Infobox Company company name = Yash Raj Films Private Limited company company type = parent = owner = foundation = | location city = Mumbai location country = India key people = Yash Chopra Aditya Chopra industry = products = revenue = operating… …   Wikipedia

  • Chopra — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Chopra est le nom de famille de plusieurs personnalités indiennes ou d origine indienne. Cinéma indien : Baldev Raj Chopra, réalisateur et producteur …   Wikipédia en Français

  • Aditya Chopra — Pour les articles homonymes, voir Chopra. Aditya Chopra est un réalisateur, scénariste et producteur indien né le 21 mai 1971 à Bombay. Dilwale Dulhania Le Jayenge (1995) et Mohabbatein (2000), ainsi que Rab Ne Bana Di Jodi (2008), trois de ses… …   Wikipédia en Français