Bruce Payne


Bruce Payne

Bruce Payne (* 22. November 1958 in London als Bruce Martyn Payne) ist ein britischer Schauspieler.

Leben

Payne wuchs im Stadtteil Kilburn im Norden von London auf. Als Kind litt er unter gesundheitlichen Problemen. Nach der Schulausbildung war er zwei Jahre für die Organisation National Youth Theatre tätig. In den Jahren 1979 bis 1981 besuchte er die Royal Academy of Dramatic Art, die er mit Auszeichnungen absolvierte.

In der Komödie Ari & Sam (1991) trat Payne neben Kevin Bacon und Kyra Sedgwick auf. In der Komödie Switch – Die Frau im Manne (1991) mit Ellen Barkin und Jimmy Smits spielte er die Rolle des Teufels. Im Actionfilm Passagier 57 (1992) spielte er die Rolle von Charles Rane, dem Terroristen, gegen den John Cutter (Wesley Snipes) kämpft. Im Actionstreifen One Tough Bastard (1995) spielte er den kriminellen FBI-Agenten Karl Savak und damit nebst Jeff Kober den Hauptkontrahenten von Hauptdarsteller Brian Bosworth. Im Fantasyfilm Dungeons & Dragons (2000) spielte er an der Seite von Justin Whalin, Jeremy Irons und Thora Birch. Im Actionfilm Riders (2002) verkörperte er neben Natasha Henstridge eine der größeren Rollen.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruce Payne — Infobox actor name = Bruce Payne caption = birthname = Bruce Martyn Payne birthdate = Birth date and age|1960|11|22|mf=y birthplace = London, England, United Kingdom deathdate = deathplace = othername = yearsactive = 1982 Present spouse = partner …   Wikipedia

  • Bruce Payne — Pour les articles homonymes, voir Payne. Bruce Payne est un acteur britannique né le 22 novembre 1960 à Londres. Filmographie sélective Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aid …   Wikipédia en Français

  • David Bruce-Payne — (born 1945) is a former cathedral organist, who served at St. Philip s Cathedral, Birmingham, England.[1] Background David Malcolm Bruce Payne was born on 8 August 1945 in Banbury, Oxfordshire. He was a chorister at King s College, Cambridge… …   Wikipedia

  • Payne — ist der Familienname folgender Personen: Albert Henry Payne (1812–1902), englischer Maler und Illustrator Alexander Payne (* 1961), amerikanischer Filmregisseur Allen Payne (* 1968), amerikanischer Schauspieler Anthony Payne (* 1936), britischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruce — ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. Bruce ist die englische Form der normannischen Ortschaft Brix. Der Familienname stammt von Sir Robert de Brus, einem normannischen Ritter, der mit Wilhelm dem Eroberer nach England kam und dessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Payne — The name may also be spelt Paine.The surname Payne stems from paganus , see pagan.People*King Payne, a Seminole chief *A.R. Payne, British rubber scientist and namesake of the Payne effect *Alexander Payne (born 1961), U.S. film director and… …   Wikipedia

  • Payne — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour les articles homophones, voir Paine, Peine et Peyne. Personnalités Alexander Payne : réalisateur et …   Wikipédia en Français

  • Bruce Johnson (politician) — Bruce Edward Johnson (born May 25, 1960) is an American lawyer and Republican politician who was appointed the State of Ohio s sixty third lieutenant governor on January 5, 2005 to complete an unexpired term. Johnson concurrently served as… …   Wikipedia

  • Bruce Edward Babbitt — (* 27. Juni 1938 in Flagstaff, Arizona) ist ein ehemaliger US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Er war von 1978 bis 1987 Gouverneur des Bundesstaates Arizona …   Deutsch Wikipedia

  • Bruce Borland — was a golf course designer who worked for Jack Nicklaus. He died in the 1999 South Dakota Learjet crash on October 25, 1999 while traveling with golf Hall of Famer Payne Stewart. Bruce was raised in the Peoria, Illinois area. He took a… …   Wikipedia