Aleš Sila


Aleš Sila
SlowenienSlowenien Aleš Sila
Aleš Sila
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Juni 1987
Geburtsort Ljubljana, SR Slowenien
Größe 185 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Nummer #1
Fanghand Links
Spielerkarriere
2001–2007 HDD Olimpija Ljubljana
2007–2008 Springfield Junior Blues
seit 2008 HDD Olimpija Ljubljana

Aleš Sila (* 18. Juni 1987 in Ljubljana, SR Slowenien) ist ein slowenischer Eishockeytorwart, der seit 2008 beim HDD Olimpija Ljubljana in der österreichischen Eishockeyliga unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Sila begann seine Karriere in den Nachwuchsmannschaften seines Heimatvereins HDD Olimpija Ljubljana und versuchte sich im Jahr 2007 erstmals im Ausland. Bei den Springfield Jr. Blues in der North American Hockey League fungierte er als Backup von Phil Cook, konnte sich aber letztlich nicht durchsetzen. Im Jahr darauf kehrte er nach Ljubljana zurück, wo seine ehemalige Mannschaft nach einem erfolgreichen Auftakt als amtierender Vizemeister in die zweite Spielzeit in der österreichischen Eishockeyliga startete. Dort sollte er zunächst als Ersatz von Michael Morrison fungieren, der jedoch die erhofften Leistungen nicht brachte. Sila übernahm die Position des ersten Torwarts etwa zur Halbzeit des Grunddurchgangs, als der HDD Ljubljana bereits abgeschlagen in der hinteren Tabellenhälfte lag. Die Saison wurde schließlich am letzten Platz abgeschlossen.

In der Saison 2009/10 wurde mit Norm Maracle erneut ein Transferkartenspieler verpflichtet, und Sila rückte abermals ins zweite Glied zurück. Die Saison verlief ähnlich wie die vorangegangene, als Maracle zur Halbzeit entlassen wurde und wiederum Sila übernahm. Die Mannschaft kämpfte mit großen finanziellen Problemen und musste viele ihrer Schlüsselspieler ziehen lassen, was erneut zum letzten Platz führte.

Die Spielzeit 2010/11 begann Sila erstmals als erster Torwart, kam im weiteren Saisonverlauf jedoch nur zu elf Einsätzen in der Österreichischen Eishockey-Liga. Im Januar 2011 wurde er schließlich bis Saisonende an den ATSE Graz aus der zweiten österreichischen Spielklasse, der Nationalliga, ausgeliehen, für den er weitere zwölf Mal zwischen den Pfosten stand.

International

Für Slowenien nahm Sila im Juniorenbereich an der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2005 sowie den U20-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2005, 2006 und 2007 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den B-Weltmeisterschaften 2009 und 2010. Bei der B-WM 2009 blieb er als Ersatztorwart ohne Einsatz. Bei der B-WM 2010 bestritt er sein erste Spiel bei einer WM für die Senioren-Nationalmannschaft, wobei er alle Schüsse abwehren konnte und mit seiner Mannschaft in die Top-Division aufstieg.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

Anmerkung: Für die Zeit vor 2006 sind dzt. keine Statistiken verfügbar.

Hauptrunde

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2006–07 HDD Olimpija Ljubljana Interliga A 1 0 1 0 60 4 4.00 23 85.19 0 0 0 0
HDD Olimpija Ljubljana Slow. Liga 7 6 1 0 420 11 1.57 1 0 0 0
HS Olimpija Slow. U20-Liga 3 2 1 0 180 11 3.67 1 0 0 0
2007–08 Springfield Jr. Blues NAHL 18 5 7 1 848 54 3.82 405 88.24 0 0 0 4
2008–09 HDD Olimpija Ljubljana EBEL 22 6 10 4 1150 68 3.55 550 89.00 0 0 0 0
HDD Olimpija Ljubljana Slow. Liga 0 0 0 0 0 0 0.00 0 0.00 0 0 0 0
Toja Olimpija Slow. Liga 10 5 5 0 560 35 3.75 0 0 0 0
2009–10 HDD Olimpija Ljubljana EBEL 28 9 14 0 1343 85 3.80 735 89.63 0 0 1 0
HDD Olimpija Ljubljana Slohokej 4 3 1 0 212 13 3.68 0 0 0 0
HDD Olimpija Ljubljana Slow. Liga 2 2 0 0 120 2 1.00 0 0 0 0
2010–11 HDD Olimpija Ljubljana EBEL 11 4 5 1 607 41 4.05 347 89.43 0 0 0 0
ATSE Graz Nationalliga 5 4 1 0 299 7 1.40 117 94.35 0 0 0 0

Play-offs

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2006–07 HDD Olimpija Ljubljana Interliga A 4 1 2 0 205 6 1.76 0 0 0 0
HS Olimpija Slow. U20-Liga 3 2 1 0 180 11 3.67 0 0 0 0
2008–09 HDD Olimpija Ljubljana Slow. Liga 4 2 2 0 220 10 2.73 0 0 0 0
2009–10 HDD Olimpija Ljubljana Slow. Liga 3 0 2 0 119 9 4.54 0 0 0 0
2010–11 ATSE Graz Nationalliga 8 5 3 0 485 18 2.22 217 92.34 0 0 0 0

International

Saison Team Veranstaltung GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2005 Team Slowenien U18-WM, Div. I 5 3 2 0 299 13 2.61 114 89.76 0 0 0 0
Team Slowenien U20-WM, Div. I 4 2 2 0 179 9 3.02 63 87.50 2 0 0 0
2006 Team Slowenien U20-WM, Div. I 2 2 0 0 80 1 0.75 33 97.06 1 0 0 0
2007 Team Slowenien U20-WM, Div. I 3 0 3 0 180 15 5.00 128 89.51 0 0 0 2
2010 Team Slowenien WM, Div. I 1 0 0 0 11 0 0.00 5 100.00 0 0 0 0

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U = Unentschieden oder Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ales Sila — Aleš Sila Pour les articles homonymes, voir Sila. Aleš Sila …   Wikipédia en Français

  • Aleš Sila — Pour les articles homonymes, voir Sila. Aleš Sila …   Wikipédia en Français

  • Sila — oder SiLA steht für: Sila (Vereinigte Arabische Emirate), Ort in den Vereinigten Arabischen Emiraten Sila (Gebirge), Gebirgslandschaft in Süditalien Sila (Region), Region (Verwaltungseinheit) des Tschad Sila (Numidien), antike Stadt in Nordafrika …   Deutsch Wikipedia

  • Sila — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Scylla. Sila ou SILA peut faire référence à : Sila, un département du Tchad. Sila, un plateau en Cal …   Wikipédia en Français

  • Équipe de Slovénie de hockey sur glace — Slovénie Données clés Emblème Le lynx Couleurs Bleu, rouge et blanc Surnom Les lynx Classement IIHF 15e place (2008) Sélectionneur …   Wikipédia en Français

  • EBEL-YoungStar — Der EBEL YoungStar ist eine Auszeichnung der österreichischen Eishockey Liga für den besten Jungprofi des Monats bzw. des Jahres. Der Award wird seit der Saison 2006/07 vergeben. Während der Spielzeit werden jeden Monat von den Sky Experten Gary… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudi-Hiti-Sommercup — Der Rudi Hiti Sommercup (auf slowenisch oft auch als poletna liga bezeichnet) ist ein Vorbereitungsturnier für Eishockeymannschaften, das seit 1992 jährlich Ende August in Bled in Slowenien ausgetragen wird. Großes Aufsehen erregte die Austragung …   Deutsch Wikipedia

  • Equipe de Slovenie de hockey sur glace — Équipe de Slovénie de hockey sur glace Slovénie …   Wikipédia en Français

  • Hockey sur glace aux Jeux olympiques d'hiver de 2010 - Qualifications hommes — Hockey sur glace aux JO de 2010 Tours préliminaires hommes  femmes …   Wikipédia en Français

  • Équipe de slovénie de hockey sur glace — Slovénie …   Wikipédia en Français