Conte (Jura)

Conte (Jura)
Conte
Conte (Frankreich)
Conte
Region Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Lons-le-Saunier
Kanton Nozeroy
Koordinaten 46° 45′ N, 6° 0′ O46.7483333333336.0008333333333690Koordinaten: 46° 45′ N, 6° 0′ O
Höhe 690 m (614–801 m)
Fläche 3,32 km²
Einwohner 62 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km²
Postleitzahl 39300
INSEE-Code

Conte ist eine Gemeinde im französischen Département Jura in der Region Franche-Comté.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Conte liegt auf 695 m ü. M., etwa sieben Kilometer östlich der Stadt Champagnole (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich im Jura, am Rand einer Hochfläche östlich des Val de Sirod, über dem Tal des Ain.

Die Fläche des 3,32 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des französischen Juras. Der Hauptteil des Gebietes wird von der Hochfläche von Conte eingenommen, die durchschnittlich auf 730 m ü. M. liegt. Sie wird im Osten, Norden und Westen durch das eingeschnittene Tal des oberen Ain begrenzt, der gleichzeitig auch die Gemeindegrenze bildet. Der Fluss entspringt in dem bewaldeten Talkessel zwischen Conte und Nozeroy mit einer Karstquelle (Vaucluse-Typ). Die überwiegend mit Wies- und Weideland bedeckte Hochfläche wird durch zwei Bäche, den Bief des Grands Chaux und den Bief de la Fraite zum Ain entwässert. Gegen Südosten steigt die Hochfläche allmählich weiter an und erreicht mit 801 m ü. M. die höchste Erhebung von Conte. Im Westen reicht das Gemeindeareal bis in das Talbecken des Val de Sirod hinunter.

Nachbargemeinden von Conte sind Charency und Doye im Norden, Nozeroy im Osten, Gillois im Süden sowie Sirod im Westen.

Geschichte

Im Mittelalter gehörte Conte, das sich damals Comte nannte, zum Herrschaftsbereich von Château-Vilain. Zusammen mit der Franche-Comté gelangte das Dorf mit dem Frieden von Nimwegen 1678 an Frankreich.

Sehenswürdigkeiten

Die Kapelle von Conte wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Zu den Natursehenswürdigkeiten zählen die Quelle des Ain und der weiter unten im Tal gelegene Wasserfall Saut-des-Maillis.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 40
1968 39
1975 44
1982 51
1990 48
1999 56

Mit 56 Einwohnern (1999) gehört Conte zu den kleinsten Gemeinden des Département Jura. Nachdem die Einwohnerzahl in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts markant abgenommen hatte (1886 wurden noch 116 Personen gezählt), wurden seit Beginn der 1960er Jahre nur noch geringe Schwankungen verzeichnet.

Wirtschaft und Infrastruktur

Conte war bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein vorwiegend durch die Landwirtschaft, insbesondere Milchwirtschaft und Viehzucht geprägtes Dorf. Noch heute leben die Bewohner zur Hauptsache von der Tätigkeit im ersten Sektor. Außerhalb des primären Sektors gibt es keine Arbeitsplätze im Dorf. Einige Erwerbstätige sind auch Wegpendler, die in den umliegenden größeren Ortschaften ihrer Arbeit nachgehen.

Die Ortschaft liegt abseits der größeren Durchgangsstraßen an einer Departementsstraße, die von Sirod nach Nozeroy führt. Eine weitere Straßenverbindung besteht mit Arsure-Arsurette.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Conte - все действующие акции Conte в категории Женская одежда

  • Conte (Jura) —  Pour l’article homonyme, voir Conte.  46° 44′ 57″ N 6° 00′ 05″ E …   Wikipédia en Français

  • Conte (Jura) — Para otros usos de este término, véase Conte. Conte País …   Wikipedia Español

  • Conte, Jura — Conte …   Wikipedia

  • Conté — Conte beziehungsweise Conté bezeichnet: einen italienischen Adelstitel, entspricht dem deutschen Grafen, Conte (Jura), Gemeinde im französischen Département Jura Conté (Bleistifte), eine Bleistiftsorte Conte Verlag, Verlag für Belletristik und… …   Deutsch Wikipedia

  • Conte — beziehungsweise Conté bezeichnet: einen italienischen Adelstitel, entspricht dem deutschen Grafen, Conte (Literatur), eine französische Erzählform zwischen Roman und Novelle. Conte (Jura), Gemeinde im französischen Département Jura Conté… …   Deutsch Wikipedia

  • Conte — (in English, count ) is a title of Italian nobility used in Italy and other Catholic European countries. The female form is contessa. The equivalent French titles are comte and comtesse. Conte may also refer to: The drawing medium Conté, also… …   Wikipedia

  • Conte (Homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Jura Margulis — (* 14. Juni 1968 in Leningrad, heute Sankt Petersburg) ist ein russischer Pianist und Musikpädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Conte (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Conte (homonymie) », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Communes of the Jura department — The following is a list of the 544 communes of the Jura département, in France. Tancua was included in Morbier on January 1, 2007. INSEE code Postal code Commune 39001 39500 …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»